hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
2. Dez 2002, 11:46
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Hallo zusammen,

folgendes Problem: Beim Erstellen eines PDFs (Acrobat 4) über den Umweg PostScript (Originaldatei InDesign 2.0) kommt der schwarze Text leider CMYK raus. Kann man das Problem einfach beheben, indem man ein neues Farbfeld anlegt? Und noch ein seltsames Phänomen: bei der PostScript Ausgabe in Separationen (zum Testen des Schwarz) kann ich kein PDF erstellen - aufgrund eines Fehlers auf dem Schwarz-"Film". Wäre es möglich, dass InDesign Probleme mit eingefärbten Bitmap-Tifs hat?
Kann man das Problem mit dem Schwarz evtl. nachträglich beheben? Geht das prinzipiell nur mit Distiller 5? Vielen Dank für Eure Tipps.

JULE Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Dez 2002, 12:18
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #18229
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Jule,

wenn Adobe InDesign eigene schwarze Elemente wie eben z.B. schwarzer Text als CMYK-Kombinationen ausgibt, ist dies immer ein Indiz dafür, dass mit aktiviertem und falsch konfiguriertem Farbmanagement gearbeitet wird. In diesem Fall ist dann ganz einfach das dem schwarzen Text zugeordnete Arbeitsfarbraum-Profil (= Quellprofil) nicht identisch mit dem bei der Ausgabe gewählten Zielprofil was zu einer CMYK-nach-CMYK-Transformation führt. Da diese wiederum über die Zwischenstüfe Lab abgewickelt wird, einem dreikanaligen Farbraum, erfolgt beinahe zwangsweise eine Ausgabe des schwarzen Textes als dunkle CMYK-Mischfarbe.
Wenn Sie im Umgang mit Farbmanagement ungeübt sind, dann schalten Sie es am besten einfach aus. Wenn Sie es unbedingt eingeschalten wollen/müssen, dann achten Sie darauf, dass CMYK-Quell- und Zielprofil identisch sind.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#18225] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Dez 2002, 12:50
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #18233
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Lieber Robert Zacherl,

vielen Dank für die prompte Antwort - allerdings ist das Farbmanagement in den Voreinstellungen des Dokuments nicht aktiviert. Bei der PostScript-Ausgabe enstprechend "Quellfarbraum"... Vielleicht liegt ja auch hier der Fehler... allerdings traue ich mir nicht wirklich zu am PS-Prolog "herumzuschrauben" (den Tipp habe ich zumindest schon einmal aus dem Netz gezogen), weil das grenzt ja an eine OP am "Offenen Herzen" ;). Die Möglichkeit, dass es an Distiller Version 4 liegt, besteht nicht?

Jule
als Antwort auf: [#18225] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
2. Dez 2002, 14:04
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #18246
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Hallo Jule,

klar kann es auch an einer falschen Distiller-Konfiguration liegen. Wenn Sie dort im Bereich "Farbe(n)" die Farb-Option nicht auf "Farbe nicht ändern", sondern auf "Alles für Farbverwaltung kennzeichnen (keine Konvertierung)" eingestellt haben, dann werden Ihre in der PostScript-Datei noch im geräteabhängigen DeviceCMYK-Farbraum vorliegenden CMYK-Objekte in einen geräteneutralen, ICC-profilierten Farbraum konvertiert. Bei einer Ausgabe auf einem CMYK-Ausgabesystem erfolgt somit wiederum einem CMYK-nach-CMYK Transformation, nur diesmal eben im Ausgabegerät.

Ein weiterer Grund könnte eine falsche Konfiguration des Acrobat 5 Druckdialogs sein. Wenn dort nachträglich ICC-Profile angehängt und/oder eine Ausgabe in einem per ICC-Profil definierten Zielfarbraum eingestellt ist, dann erfolgt, sofern der CMYK-Arbeitsfarbraum nicht gleich dem gewählten Zielfarbraum ist, wiederum beim Drucken aus Acrobat eine CMYK-nach-CMYK Transformation.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#18225] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Dez 2002, 14:20
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #18249
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Lieber Robert Zacherl,

nochmals vielen Dank für die Info... Und ich hoffe das Forum ist geduldig ;) Denn auch hier muss ich leider mit dem Ergebnis antworten: "Farbe nicht ändern" im Distiller... hm. Und wie gesagt ist es leider Acrobat 4... So wie´s aussschaut komm ich da wohl am Update vorbei.
Ansonsten sind bei den Farbeintsellungen die Puntke zu Halbton-/Transfer- und Unterfarbreduktion aktiviert.
Zudem benutze ich in den Startups den neuen CreoDistillerAssistant.

PS: Ich glaube falls ich wieder eine Frage haben sollte, liste ich alle Infos gleich zu Anfang auf - blöder Anfängerfehler, sorry :)
als Antwort auf: [#18225] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Dez 2002, 14:59
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #18257
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Jule,

warum so schnell aufgeben?
Ich würde Ihnen empfehlen sich jetzt erst einmal eine Demoversion von PitStop Professional 5 zu besorgen (z.B. http://www.impressed.de), diese zu installieren und damit zu prüfen, ob der Fehler bereits in der PDF-Datei steckt oder erst bei der usgabe der PDF-Datei passiert. Sie finden dazu nach der Installation in der Acrobat-Werkzeugleiste die bläulich abgesetzten PitStop-Werkzeuge. Verwenden Sie die PitStop Pipette (versteckt sich hinter dem "Attribute kopieren und einfügen" Werkzeug. Wenn Sie mit der Pipette ein Objekt anklicken und den PitStop Inspektor geöffnet haben (siehe Anzeige-Menü), dann bekommen Sie den Farbraum und die Tonwerte des ausgewählten Objekts angezeigt.

Übrigens: Kann es sein, dass Sie in Adobe InDesign 2 nachdem Sie das Dokument neu angelegt und bereits Seitenobjekte hinzugefügt hatten, nochmals den Arbeitsfarbraum in InDesign geändert haben? Wenn ja, dann haben natürlich alle Objekte die bis vor dieser Änderung angelegt wurden ein anderes Quellprofil als die danach angelegten (die das neue Profil beinhalten).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#18225] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
2. Dez 2002, 15:18
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #18260
Bewertung:
(1301 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

...ich seh nur noch schwarz....


Lieber Robert Zacherl,

BINGO!!! Genau das wird es gewesen sein, denn vorher hatte ich (zwar nur dieses eine Mal, aber dennoch) mit einem zugewiesenen Arbeitsfarbraum gearbeitet. Erst nach Rücksprache mit der Druckerei dann diesen deaktiviert. Daran wird´s wohl gelegen haben...(auch wenn es ärgerlich ist, dass man so einen Tipp natürlich in keinem Handbuch findet....)
Und Danke für die aufmunternden Worte. Den Tipp mit dem Download werde ich gleich mal beherzigen :)
Beste Grüße aus Düsseldorf
Jule
als Antwort auf: [#18225] Top
 
X