hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
poohh
Beiträge: 175
4. Mär 2004, 10:14
Beitrag #1 von 9
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Hallöchen allerseits,

wir haben hier wiederholt das Problem dass Freehand Daten, die mit Version 8-10 erstellt wurden unter Panther mit einem grauen Icon dargestellt werden, in dem grün "exec" steht. Freehand behauptet, diese Daten wären keine gültigen Freehand Dokumente.

Wie bekomme ich die geöffnet?? Das betrifft sowohl bei uns im Haus erstellte, auf einem win-server zwischengelagerte Daten, als auch von Kunden auf CD gelieferte Daten.

Ich habs schon mit Endungen anhängen probiert und mit type-und-creator-info unter os 9 probiert. Dann gibts zwar hübsche icons unter Panther, aber öffnen läßt sichs trotzdem nicht.

Seltsamerweise sind auch nicht alle alten FH-Daten betroffen.

Hat irgendwer eine Idee?
poohh Top
 
X
Anonym
Beiträge: 22827
4. Mär 2004, 11:40
Beitrag #2 von 9
Beitrag ID: #73423
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Nicht lachen, aber für solche Fälle habe ich immer eine aktuelle Corel-Version auf dem Rechner und habe damit auch schon Dateien aufbekommen, die mit Photoshop nicht zu öffnen waren.

Für irgendwas muß Corel ja gut sein. ;-)

Basti
als Antwort auf: [#73407] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
4. Mär 2004, 11:59
Beitrag #3 von 9
Beitrag ID: #73425
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Corel hab ich nicht, vermute aber auch, dass ich mich nicht drauf verlassen kann, dass Corel auch komplexe Freehand Daten korrekt interpretiert.

Scheinbar taucht das Problem bei Freehand Daten ohne Extension auf, die auf Windows Rechner verschoben oder auf CD gebrannt werden. Kann da irgendein murks mit der Dateityp-Information passieren?

poohh
als Antwort auf: [#73407] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
4. Mär 2004, 13:19
Beitrag #4 von 9
Beitrag ID: #73446
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Hi,

ich gehöre auch zu den Freehand-geschädigten:)).....deshalb mache ich meist einengroßen Bogen darum!

wenn die daten auf einer CD lagen...haben sie automatisch einen "Schreibschutz"...der duch kopieren auch auf andere system erhalten bleibt!

und als alter Corel Freak kann ich nur müde grinsen...die 10/11er auf Windows und die 11er auf MAC laufen genauso gut wie der rest der Welt...man muss sie nur bedienen können...und da haben MAccianer einige defizite von Haus aus....Sprüche wie:
"läuft nicht wie....kann nicht aber...aufm MAC ist alles besser":))...*obergrins*

Fakt ist...aus Corel erstellte daten/PDFs...werden in Freehand regelrecht geschreddert:((...umgekehrt nicht unbedingt.

...öffne doch die daten auf Windows und hänge die DOS-Extension wieder richtig dran...und nehme den schreibschutz raus!
Mfg gpo
als Antwort auf: [#73407] Top
 
poohh
Beiträge: 175
4. Mär 2004, 13:57
Beitrag #5 von 9
Beitrag ID: #73451
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


leider habe ich Freehand nur auf dem Mac, demnach kann ich die Daten unter Windows nicht öffnen. Wenn ich sie am PC von der CD runterkopiere, den Schreibschutz entferne und die Endung anhänge bekomme ich trotzdem wieder die Aussage von Freehand, es wäre keine gültige Freehand Datei!

Es ist zum Verzweifeln, was soll ich denn meinen Kunden sagen? Dass sie kein Freehand mehr liefern dürfen? Oder wenigstens nicht vom PC??

poohh
als Antwort auf: [#73407] Top
 
Dr. Gonzo
Beiträge: 2990
4. Mär 2004, 14:08
Beitrag #6 von 9
Beitrag ID: #73453
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


> Scheinbar taucht das Problem bei Freehand Daten ohne Extension auf, die auf Windows Rechner verschoben oder auf CD gebrannt werden

reicht es nicht danach den Typ/creator + erweiterung wieder manuell einzutippen? wenn die datei auf eine wintel maschine vorschoben wurde, ist ja anzunehmen, dass die ressourcen verworfen wurden.
Würde unter OSX sowieso immer die suffixe anhängen.


gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch
als Antwort auf: [#73407] Top
 
poohh
Beiträge: 175
4. Mär 2004, 14:13
Beitrag #7 von 9
Beitrag ID: #73454
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Das mit T&C hab ich ja schon ausprobiert. Aber immer das gleiche: Freehand behauptet, es wäre keine gültige Freehand Datei. Und wie das unter Windows abgespeichert wird, da hab ich keinen Einfluß drauf, das macht ja der Kunde.
In meinem heutigen Fall handelt es sich wohl um eine ursprünglich am Mac erstellte Datei (es sind eindeutig Mac Schriften dabei) auf einer PC-CD (mit start.exe, autorun.inf, etc.).

Bis vor kurzem (OS 10.2.8/Freehand 10) bin ich damit auch bestens zurecht gekommen. Aber jetzt?!

poohh
als Antwort auf: [#73407] Top
 
Dr. Gonzo
Beiträge: 2990
4. Mär 2004, 14:35
Beitrag #8 von 9
Beitrag ID: #73459
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


hast du eigentlich schon 11.0.2 installiert?
da hat es einige bugfixes, die so in deine richtung gehen (habs nur überflogen)
http://www.macromedia.com/...h11_0_2_overview.htm

gruss säsch
---------
http://www.saesch.ch
als Antwort auf: [#73407] Top
 
Danyji
Beiträge: 12
4. Mär 2004, 15:15
Beitrag #9 von 9
Beitrag ID: #73467
Bewertung:
(1307 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

alte Freehand Daten in Freehand MX unter Panther öffnen


Ich hatte ein ähnliches Problem auch schon (hab eine FH10 Datei per Mail verschickt), mich aber nicht mit beschäftigt, da ich die Mac-Version mit Resourcefork noch hatte. Letzteres ist nämlich das Problem, da nur HFS Volumes, also Mac&PC Toast-Hybrid CD und .sit Dateien den Ressourcenzweig des OS9 Formats unangetastet lassen.
Auf http://www.freehandsource.com gibt´s unter Tips>Troubleshooting eine gute Hilfe, die man mal durchspielen kann. Vielleicht hilft ja diese BNDL Resources Datei weiter, die man da unter Upgrade Troubleshooting runterladen kann (bin gerade mit Win2000 unterwegs und kann das nicht testen). Neuere OSX Versionen sollten den Ressourcenzweig so langsam in den Datenzweig packen, wie das bei OSX Programmen selber ja auch der Fall ist. Macromedia sagt zwar offiziell, dass eine Dateiendung ausreicht um Plattform-Kompatibilität zu erreichen, aber die behaupten bestimmt auch, die Software ist bugfrei. Ach ja: Schon mal über importieren probiert?
als Antwort auf: [#73407] Top
 
X