hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
otis
Beiträge: 459
4. Sep 2002, 09:43
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

backup von OS X 10.2


hallo,

nachdem ich jetzt das system so richtig zum laufen gebracht habe, möchte ich gerne ein backup des systems(!) erstellen. ich benutze dazu retrospect express.

kann mir jemand sagen, was wichtig ist und auf jeden fall mit auf ein backup gehört? bin mir etwas unsicher was das system 10.2 angeht und ich möchte auf nicht die ganze partition wo das system darauf läuft brennen, den das hat mitlerweile schlappe 15 gigs.

ich danke euch für eure ratschläge
otis Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
4. Sep 2002, 15:45
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #10682
Bewertung:
(534 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

backup von OS X 10.2


Hello Otis,

freut mich, dass es läuft! Also, am besten kopierst Du die gesamte Library, da sind ja noch diverse Einstellungen drin vom System. /System musst Du nicht unbedingt sichern, da es ja die Inhalte von der CD-ROM sind. Applications: Alles was du willst.
Anstatt mit Retrospect kannst Du es auch mit CarbonCopyCloner machen, ist ein gutes Tool. Oder im Terminal, das geht sehr schnell.
1. Zuerst mit dem Batchmod (Infos auf meiner Website unter mac os x) alle Dateien "unlocken" (damit keine Datei den OS 9-Schutz hat)
2. Es gibt drei Möglichkeiten, um Dateien zu kopieren:

– Tar: es wird ein Archiv erstellt, die Resourcen bleiben erhalten
Bsp: tar cvf documents.tar /Users/uhlmann/Documents/
>> Dabei wird die Datei documents.tar erstellt und alle Inahlte von /Users/uhlmann/Documents/ mithineingepackt. Achtung: Dateien werden nicht komprimiert, sind aber vor Verletzungen der Dateizweige geschützt!
Entpacken: tar xvf documents.tar
weitere Infos mit der Eingabe: man tar
– Befehl cp, hier werden Resourcen nicht kopiert, daher nicht empfehlenswert auf dem Mac, es sei denn, du hast ein UFS (Unix File System)
- Befehl ditto: kopierbefehl, hier kannst du ressourcen mit einem befehl mit einbeziehen lassen, die option -V gibt den aktuellen Kopiervorgang auf dem Display aus
Bsp: ditto -rsrc -V /Folder/Source /Folder/Destination

>> Kopiert die Dateien MIT den Resourcen von Folder/Source nach Folder/Destination, Ausgabe der aktuellen Datei am Bildschirm.


Am Terminal ist das kopieren viel schneller, ein bisschen Unix kann ja nie schaden... ;-)

Viel Spass, Dave
als Antwort auf: [#10636] Top