hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Graf Poly S
Beiträge: 559
8. Mai 2003, 12:56
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

dämlicher Samsung-Drucker


Seid gegrüsst, freunde des Apfels

ich plage mich mit einem proeblem durch, dass schon seit langen besteht und wofür es wahrscheinlich auch keine echte lösung gibt. habe mich damit abgefunden auf den PC *greul* auszuweichen.
nun mein problem:
in unserem kleinem mattenweg-netzwerk zuhause besitzen wir einen server (windows 2000 Server) an dem auch mein mac 10.2.6 angeschlossen ist. soweit alles I.O.
nun hängt am server ein samsung-drucker (USB). der drucker wäre OS X-tauglich, wenn der drucker direkt an meinem mac hängen würde. da er jetzt am netz hängt findet mein OSX den drucker nicht. der support meint, in diesem falle könne man nichts tun, da funktioniert der drucker auf mac nicht. versuche mit «Gimp-Print» und «DAVE» habe ich aufgegeben (mit DAVE habe ich es 2 mal versucht und habe meine kiste 2 mal neu aufgesetzt *fluch*).
wie kann ich auf diesen drucker zugreifen? gibts überhaupt eine lösung, ohne das ich 10'000 befehle im terminal eingeben muss?

mit dem stinkefinger auf Billi-Boy zeigend...

Ueli
------ Top
 
X
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
8. Mai 2003, 13:20
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #34310
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

dämlicher Samsung-Drucker


Wenn Du den Drucker übers Netz ansprechen willst, sollte er Postscript-tauglich sein. Das geht aber nur, wenn ein RIP irgendwo zwischen Computer und Drucker ist. Das RIP kann entweder:
-- im Drucker eingebaut sein (bei solchen Druckern meistens nicht der Fall, nur bei Laserdruckern Standard)
-- auf einem Computer laufen (in diesem Fall idealerweise auf dem Server)

Problem bei Punkt 2: Relativ teuer, gibt es nicht für jeden Drucker, sicher nicht für Samsung-Drucker, die in der Druckvorstufe überhaupt nicht verbreitet sind :-(( -- oder vielleicht doch? Gib doch rasch den Drucker hier bekannt!!

Nun, was kannst Du machen?
-- Du kannst den Drucker lokal am Mac anhängen und das ganze so machen, ohne Server
-- Du kannst einen anderen Drucker kaufen, der eine Ethernet-Schnittstelle und damit auch ein eingebautes RIP hat, Achtung, auf Adobe 3 RIP achten!!
-- Du kannst eine Airport-Basisstation kaufen. Diese hat einen integrierten Printserver, an dem Du den Drucker übers Netz ansteuern kannst. Schöner Nebeneffekt: Du hast auch gleich ein Funknetz, mit dem Du dann mit Computern, die eine Airport-Karte haben auf das Netz zugreifen kannst (hallo Sofa-Surver ;))

Das sind so ein paar Dinge, die mir in den Sinn gekommen sind. Vielleicht weiss einer aber sonst noch eine Möglichkeit??

-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung]
als Antwort auf: [#34306]
(Dieser Beitrag wurde von Dave Uhlmann am 8. Mai 2003, 13:21 geändert)
Top
 
Graf Poly S
Beiträge: 559
8. Mai 2003, 15:23
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #34335
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

dämlicher Samsung-Drucker


Grüss dich Dave
war auch schon mal beim gedanken betreff der PS fähigkeit des druckers, und trotzdem war irgendwo ein fünkchen hoffnung...
nun, ich glaube, ich werde mir mal einen neuen zulegen.

der drucker ist übrigens ein Samsung "Ml-1250". war ein günstiger laserdrucker für zuhause, und da ja grossartig die mac-tauglichkeit gepriesen wurde... den rest kennen wir.

danke dave für deine hilfe

schönen tag noch

ueli
------
als Antwort auf: [#34306] Top
 
eye4eye
Beiträge: 375
8. Mai 2003, 15:30
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #34340
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

dämlicher Samsung-Drucker


Ich kaufe ihn dir ab. Da ich direkt aus'm X drucke und ihn nur für Rechnungen und Offerten verwende... passt'scho.

Mehr heute Abend bei einem Bier... cya


Gruss Dave Kirchhof

[ ::http://www.eye4eye.ch:: ]
als Antwort auf: [#34306] Top
 
Graf Poly S
Beiträge: 559
8. Mai 2003, 16:44
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #34371
Bewertung:
(1469 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

dämlicher Samsung-Drucker


Dear
sorry, geht leider nüscht... netzwerk bedeutet, dass auch andere den drucker brauchen, in diesem fall mattenweg = lord broglez und ich (wenn ich mal an der DOSe bin)

sorry, das nächste mal (hoffe, kommst trotzdem ein bier trinken...)

ueli
----
als Antwort auf: [#34306] Top
 
X