hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Hausi
Beiträge: 17
6. Jun 2003, 08:42
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


toaste ich eine CD, habe ich diese Files auch drauf (versteckt).
wozu die wohl wieder gut sind und ob der empfänger da erfährt was alles auf meinem desktop so rumliegt?

Grüssli Top
 
X
donkey shot
Beiträge: 1416
6. Jun 2003, 20:03
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #38621
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


>> ob der empfänger da erfährt was alles auf meinem desktop so rumliegt?

Unsinn. Jedes Volume hat einen unsichtbaren Desktop-Folder und einen Trash-Folder. Das ist Teil der Apple-Volumeformatierung. Die gehören aber wie gesagt zu dem jeweiligen Volume. Wenn Du zum Beispiel eine Diskette hast und eine Datei auf den Schreibtisch ziehst, dann landet die nicht im Desktop-Folder der Festplatte, sondern in dem der Diskette, was aber so aussieht als läge sie auf dem Schreibtisch. Genauso mit Dateien, die Du von der Diskette in den Papierkorb bewegst. Wirfst Du das Volume aus, verschwindet auch die Datei auf dem Schreibtisch oder die im Papierkorb. Wenn Du die Diskette wieder einlegst, sind die Dateien wieder da.

Darum mußt Du auch die alt-Taste drücken, um etwas von der Diskette auf den Schreibtisch zu kopieren. Damit wählst Du dann praktisch den Desktop-Folder der Festplatte aus.

Das ganze ist natürlich bei CDs recht überflüssig, da die schreibgeschützt sind, aber ist halt so. Die Dateien solltest Du auch nicht löschen.

grüsse

Christof
als Antwort auf: [#38465] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Jun 2003, 16:37
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #38699
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


Das sind meines Wissens nur Volume/Ordner-Infos wie Größe und Postition des Fensters. Da ich häufig Daten mittels ZIP oder Diskette zwischen beiden Plattformen kopiere, lösche ich fast schon automatisch die zwei Dateien und hatte bislang keine Problem. Sie werden beim nächsten Mal neu angelegt. Ausser, du verschiebst die Dateien ohne ALT-Taste...
Du könntest mal versuchen die Dateien mit Simple Text zu öffnen. Habe es noch nie ausprobiert. Da stehen aber bestimmt keine sensiblen Daten drin.


Theo
als Antwort auf: [#38465] Top
 
Dave Uhlmann
Beiträge: 1938
7. Jun 2003, 17:36
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #38702
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


Hallo Zusammen

Die Infos über die Ordner und deren Positionen sind in OS 9 im "The Volume Settings Folder", ein unsichtbarer Ordner auf dem Volumen. In Mac OS X ist das die .DS_Store, eine durch den Punkt unsichtbare Datei.

Desktop DB und Desktop DF sind die Dateien der sog. Schreibtischdatei. Darin sind Ressourcen des Volumen gesichert, die es braucht, um die Dokumente den richtigen Programmen zuzuweisen, sofern keine Suffixe vorhanden sind. Auf dem PC kennt man die Ressourcen nicht, da dieser nur anhand der Suffixe arbeitet. Weiter gibt es dann noch zu jeder Datei einen sog. Ressource-Fork (Zweig), neben dem Data-Fork, dem eigentlichen Behälter der Dateiinhalte, bei einer Text-Datei also dessen Text.

Als Beispiel könnt Ihr Euch mal das Programm "File Buddy" runterladen und die besagten Dateien sichtbar machen und anschliessend löschen. Was passiert? Nichts. Aber beim nächsten Neustart wird die Schreibtischdatei automatisch neu aufgebaut, also die Desktop DB und Desktop DF neu erstellt.


-- David Uhlmann (david@wissen-wie.ch)

[Mac OS X Integration & Schulung] http://www.wissen-wie.ch
als Antwort auf: [#38465] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
7. Jun 2003, 19:14
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #38721
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


Hallo,

dieses °Problem" ist schon seit längerer Zeit bekannt und man kann sich in aller Ruhe ansehen, was man sich z. B. aus dem Internet herunter geladen hat. Ebenso ist es möglich, auf älteren CD's diese Datei auszulesen. Älter deshalb, weil Roxio dieses Problem mit der Version 5.2.1 abgestellt hat.
Auslesen kan man diese kleine Datei ganz komfortabel mit °Desktop DB Diver".

Wünsche noch einen brennfreudigen Abend
als Antwort auf: [#38465] Top
 
SuPerNova
Beiträge: 159
9. Jun 2003, 22:58
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #38843
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


Hallo zusammen

Ganz im Gegenteil zum allgemeinen Tenor! Das Problem mit dem Sicherheitsloch der Desktopdateien in Zusammenhang mit Toast, wird erst mit Toast 5.2 behoben. Allerdings ist es nur für Mac OS 9 Benutzer wichtig.

Ältere Versionen von Toast (<5.2) kopieren die Desktop DB und Desktop DF der Bootdisk auf die CD. Dadurch ist es möglich alle Infotexte der Dateien anzusehen, sowie alle Vorhandenen und ev. gelöschte Dateien auszuspähen.

By the way war das ein heftig diskutiertes Sicherheitsloch von Toast..

Das Problem existiert für reine Mac OS X Benutzer (siehe Beitrag von Dave zu den Launch Service Files) nicht. Bei Dualboot Systemen hingegen schon.

Gruss

SuPerNova

-------------------------------------
computing in the name of the root.
als Antwort auf: [#38465] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
9. Jun 2003, 23:52
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #38847
Bewertung:
(3440 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

desktop db & desktop df auf CD??


>> Aber beim nächsten Neustart wird die Schreibtischdatei automatisch neu aufgebaut, also die Desktop DB und Desktop DF neu erstellt.

geht das auch bei schreibgeschützen Volumes ohne weiteres? Oder kann das Probleme geben?

grüsse

Christof
als Antwort auf: [#38465] Top
 
X