hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
25. Jul 2003, 09:36
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(394 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

distiller-4.0-fehler


mir ist bekannt, dass man in der druckvorstufe unbedingt mindestens acrobat-version 4.05a, resp. distiller 4.05 benutzen soll, da die 4.0-version fehler hätte.

im distiller-guide von robert zacherl habe ich nun die info gefunden, dass die jpeg-komprimierung darunter fällt. demgemäss ergeben die einstellungen "hoch" und "maximum" für farbbilder dasselbe resultat. welches ist nun das effektive resultat? wird bei beiden einstellungen "hoch" komprimiert oder "maximum"?

gibt es noch weitere fehler in der 4.0-version?

dank&gruss. gremlin Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
25. Jul 2003, 09:52
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #44918
Bewertung:
(394 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

distiller-4.0-fehler


Gremlin,

was hat das für eine Relevanz, wenn wir doch eh schon alle wissen, dass Acrobat 4 extrem fehlerhaft war und nur eine 4.0.5 Version in der Druckvorstufe zum Einsatz kommen sollte?
Zu Zeiten als es nur Acrobat 4.0 gab, wäre die Frage sicher berechtigt gewesen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#44917] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
25. Jul 2003, 12:41
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #44967
Bewertung:
(394 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

distiller-4.0-fehler


grüezi herr zacherl

die relevanz ist die, dass ich mit pdf-dateien von verschiedensten, dauernd wechselnden kunden zu tun habe. diese verfügen häufig nur über acro 4.0. und ihnen allen beizubringen, dass sie sich die version .05 besorgen müssen (welche ja nicht ganz so einfach und umgehend zu haben ist), um uns pdf anliefern zu dürfen, dürfte gelinde gesagt etwas schwierig sein... deswegen interessiert mich natürlich, _was_ denn nun fehlerhaft ist resp. womit man da rechnen muss.

ich selber bin grundsätzlich idealist und würde gerne alle kunden zu version 4.05 "zwingen". die realität sieht aber leider immer etwas anders aus, d.h. ich habe unter 15 kunden vielleicht 2 kunden, die die problematik erfassen würden und von denen einer auch die konsequenz ziehen würde. aber unter den anderen 13 kunden hätte es 9, die sich schikaniert fühlen und zu einem anderen drucker abwandern würden, da dieser nicht so schwierig tut und seine daten anstandslos entgegennimmt und verarbeitet (da er wahrscheinlich schon gar keine ahnung von dieser 4.0-sache hat). gerne würde ich solche kunden meiden, aber leider ist dies aus existenzgründen ja nicht möglich...

mit freundlichem gruss.
gremlin
als Antwort auf: [#44917] Top