hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
fan
Beiträge: 91
26. Mär 2002, 14:52
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


hallo zusammen

erstmal: gratulation zum interessanten diskussionsforum - ist immer wieder hilfreich - vielen dank

zweitens:
ich drucke ein mehrseitiges dokument mit über hundert verknüpften dateien und über 100 mb (eps/jpg). wenn ich nun mehrere ausgaben dieses dokuments drucken möchte (zb. 6 x 7 seiten) dann schickt er jede seite einzeln ab - und das sechs mal! mit den vielen eingebauten dateien dauert das gut und gerne eine stunde bis das ganze weg ist. das dicke ende kommt nach... am ende meldet der drucker einen postscript-fehler und der ganze auftrag geht 'bachab'.
nun habe ich ein pdf erstellt und problemlos aus acrobat 5 gedruckt.

gibt es die möglichkeit bei in 2.0 einzustellen dass das dokument nur einmal geschickt wird?
ist der weg über acrobat der einzige gangbare weg?

danke
stefan Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
26. Mär 2002, 14:58
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #1994
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


Ich nehme an, dass Du bewusst sortieren angekreuzt hast!? Ansonsten ist hier der Hund vergraben.

als Antwort auf: [#1993] Top
 
fan
Beiträge: 91
26. Mär 2002, 16:27
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #1997
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


das stimmt - aber wie gesagt, es ist bewusst geschehen - was heisst das für mich? wenn ich eine grössere auflage habe muss ich alles von hand sortieren?


danke
stefan
als Antwort auf: [#1993] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
26. Mär 2002, 18:29
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #1998
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


Stefan,

was soll Adobe InDesign sonst machen? Ein sortiertes Ausgeben eines mehrseitigen Dokumentes würde ein Zwischenspeichern der beim ersten Durchlauf generierten Seiten-Bitmaps im Gerät bedeuten, bis sie ein zweites, drittes ... mal benötigt werden. Da die meisten Desktop-Drucker aber eh schon mit zuwenig Speicher ausgestattet sind um selbst eine einzige, komplexe Seite effizient verarbeiten zu können, ist dies illusorisch.

Technisch machbar wäre es übrigens ohne Probleme, weil seit PostScript Level 2 die sog. "Forms" unterstützt werden, die nichts anderes als vorinterpretierte Seiten bzw. Seitenbestandteile darstellen.
als Antwort auf: [#1993] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
26. Mär 2002, 18:30
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #1999
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


Stefan,

was soll Adobe InDesign sonst machen? Ein sortiertes Ausgeben eines mehrseitigen Dokumentes würde ein Zwischenspeichern der beim ersten Durchlauf generierten Seiten-Bitmaps im Gerät bedeuten, bis sie ein zweites, drittes ... mal benötigt werden. Da die meisten Desktop-Drucker aber eh schon mit zuwenig Speicher ausgestattet sind um selbst eine einzige, komplexe Seite effizient verarbeiten zu können, ist dies illusorisch.

Technisch machbar wäre es übrigens ohne Probleme, weil seit PostScript Level 2 die sog. "Forms" unterstützt werden, die nichts anderes als vorinterpretierte Seiten bzw. Seitenbestandteile darstellen.
als Antwort auf: [#1993] Top
 
fan
Beiträge: 91
26. Mär 2002, 18:57
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #2000
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


tja, ich möchte nicht beurteilen wie es indesign fertigstellen soll dass es so geht, auf alle fälle klappt es mit akrobat wunderbar. er schickt das file (ps 3) ein mal, scheint es im drucker zu speichern und dieser (ein led-farbdrucker mit ordentlich speicher) spuckt die seiten nach dem ersten durchgang mit erhöhter geschwindigkeit aus.
warum geht das mit indesign anders?

danke für die antworten
als Antwort auf: [#1993] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
26. Mär 2002, 22:06
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #2004
Bewertung:
(1548 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

drucken aus in 2.0


Auch Acrobat schickt das File mehrmals. Das kannst Du mit einem Blick in den Spooler zum Beispiel kontrollieren. Es geht aus Acrobat einfach flotter, weil das PostScript schneller erzeugt ist.

als Antwort auf: [#1993] Top
 
X