hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
pille
Beiträge: 26
24. Apr 2003, 09:27
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ebenenverschiebung von schriften nach pfadkonvertierung


ich habe in ID 2.02 des öfteren folgendes problem:

wenn ich zwei textfelder übereinander lege, um z.b. einen schatten zu erzeugen, verschiebt ID nach der umwandlung in pfade die hintere ebene nach vorne.
das jedesmal zu kontrollieren ist eine heidenarbeit.
gibt es da eine lösung? Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
24. Apr 2003, 09:39
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #32788
Bewertung:
(605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ebenenverschiebung von schriften nach pfadkonvertierung


Hallo Pille

Wann erfolgt denn die Umandlung der Texte in Pfade? Machst du das manuell oder meinst du die Pfadumwandlung bei der Transparenzverflachung?

Uebrigens, um einen Schatten in InDesign zu konstruieren, musst du nicht zwingend zwei Textrahmen übereinander stellen. Du kannst auch einen Schlagschatten erstellen, der echte Transparenzen aufweist, die dann allerdings auch wieder verflacht werden müssen.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
ulrich-media
InDesign- und PDF-Integration
als Antwort auf: [#32787] Top
 
pille
Beiträge: 26
24. Apr 2003, 14:46
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #32834
Bewertung:
(605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ebenenverschiebung von schriften nach pfadkonvertierung


hi michel,

die schriften wandel ich manuell um. damit gehe ich schriftkonflickten aus dem weg.
das mit dem schlagschatten kenn ich. aber manchmal wollen die leute bei headlines o.ä. solche "schatten" von 2 oder mehr ebenen.

tja, und nach der manuellen pfadumwandlung habe ich dann manchmal die hintere schriftebene plötzlich vorn.
gruß pille
als Antwort auf: [#32787] Top
 
Rob J Hall
Beiträge: 75
24. Apr 2003, 17:58
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #32879
Bewertung:
(605 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ebenenverschiebung von schriften nach pfadkonvertierung


Hallo Pille

Das Problem kann ich nachvollziehen - es war mir bislang auch unbekannt.
Als Lösung gibt es nur zwei Ansätze -- entweder die Schatten vor dem Anordnen in Pfade umwandeln, oder die Schatten auf unterschiedliche Ebenen anlegen.

rjh
als Antwort auf: [#32787] Top
 
X