hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

tigerkatze
Beiträge: 14
23. Nov 2003, 16:56
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(727 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

eci profile (rgb)/ pdfx3 unter windows photoshop7


hallo
ich habe ein problem mit farbeinstellungen für pdfx3:
ich habe meinen monitor mit greta kalibriert. photoshop greift meines wissens automatisch auf dieses profil zu.
bis jetzt habe ich in den farbeinstellungen auch unter windows apple rgb eingestellt. wenn ich pdfx3 konform gehen will, ist es dann so, daß ich eci-rgb unter den farbeinstellungen einstellen muß und was gebe ich meinem scanner an (silverfastsoftware mit itchart). sorry bin aber ein bischen verwirrt man liest so vieles und jeder schreibt...
Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
23. Nov 2003, 22:43
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #59904
Bewertung:
(727 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

eci profile (rgb)/ pdfx3 unter windows photoshop7


Hallo tigerkatze,

der OutputIntent einer PDF/X-Datei dient dazu die beabsichtigte Ausgabebedingungen in farblicher und drucktechnischer Hinsicht zu klassifizieren. Dazu ist u.a. die Möglichkeit gegeben den Wiedergabefarbraum des Dokuments mit Hilfe eines ICC-Profils zu beschreiben. Welches Profil ist hier zu wählen? Das Profil, welches beschreibt in welchem Farbraum das Dokument vorliegt (sofern es sich um ein geräteabhängiges CMYK-Dokument handelt) bzw. den Farbraum von dem der PDF/X-Erzeuger annahm, dass er der Druckfarbraum ist, und somit mit Hilfe dieses Profils z.B. seine eigenen Proofs erstellt hat, indem er es als Simulationsprofil verwendete).

Es hat also nichts mit dem Monitorprofil zu tun, außer die Farbdaten sind aktiv in den Monitorfarbraum transformiert worden.
Wenn Sie Bilder einscannen und in Adobe Photoshop 6 oder neuer öffnen, dann wird entweder der Bildfarbraum erhalten (sofern z.B. durch die Scansoftware ein ICC-Profil (also das Scanner-Profil) in die Bilddaten integriert wurde und dieses übernommen wird) und/oder sie transformieren das Bild in einen bestimmten Farbraum der durch die in Photoshop gewählten Arbeitsfarbräume definiert ist. Dies könnte z.B. ECI-RGB (wenn Sie einen medienneutralen Workflow betreiben) oder ISO Coated sb (wenn Sie einen CMYK-Workflow betreiben) sein.
Sofern später keine weitere Farbraumtransformation stattfindet (z.B. in einem Layoutprogramm mit Farbmanagement-Unterstützung) ist dieser Bildfarbraum als ICC-Profil anzugeben.
Wenn im Layoutprogramm dagegen mit Farbmanagement ausgegeben wird, ist der dort definierte Zielfarbraum als OutputIntent Profil anzugeben.

Auf http://www.pdfx3.org finden Sie im Download-Bereich zwei PDF-Dokumente namens "PDF/X-3 Kochbuch Rezept", welche exemplarisch anhand von Adobe InDesign und QuarkXPress und den zusätzlichen Programmen Adobe Photoshop und Adobe Illustrator das Erezugen einer PDF/X-3 Datei detailiert beschreiben.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#59892] Top
 
tigerkatze
Beiträge: 14
24. Nov 2003, 09:46
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #59924
Bewertung:
(727 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

eci profile (rgb)/ pdfx3 unter windows photoshop7


vielen dank herr zacherl jetzt bin ich schlauer.
als Antwort auf: [#59892] Top