hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
gentleman123
Beiträge: 13
23. Mai 2004, 16:05
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


hi...
bin derzeit dabei einen film von nem freund (mit digicam gedreht->rel schlechte quali) mit premiere zu schneiden...hab da ein paar prob... könnt ihr mir vll helfen??
1. der titel ist total unscharf
2. die übergänge (also die schnitte) haben eine recht hohe verzögerungszeit obwohl sie direkt aneinader geschnitten sind
3. wenn ich hintergrundmusik einblende und diese bis zum ende der szene ausblende wird sie beim übergang zu nächsten szene nochmal 1/2 s laut
und 4. am anfang von (fast) jeder szene wiederholt sich das was am anfang gesagt wurde zb: hol hol mal die flasche...

könntet ihr mir helfen wäre echt klasse!!
ach ja mein sys win 2000
amd 2000+
256 ddr 266Mhz Top
 
X
gentleman123
Beiträge: 13
30. Mai 2004, 17:12
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #88075
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


weiß keiner rat
als Antwort auf: [#86800] Top
 
Viking
Beiträge: 188
31. Mai 2004, 09:36
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #88112
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


Hallo,
Ich versuche mal zu helfen.
Ein unscharfes Erscheinungsbild eines Clips welches mit dem Adobe Titel Designer gemacht wurde ist zurückzuführen auf falsche Kompressionseinstellungen für den Videoexport. In Premiere findest Du die Einstellungen unter "Projekt"->"Projekteinstellungen"->"Video".
Ist die Unschärfe nur am Monitor oder auch am TV zu erkennen und welches Format haben Deine exportierten Clips?
Was genau meinst Du mit der Verzögerungszeit Deiner geschnittenen Clips. Meiner Meinung nach sollten sich die Clips überschneiden. Das direkte Anfügen einiger Clips unterstützt nur die Version Premiere Pro. Zum Soundproblem hätte ich gerne gewusst ob Du mit Keyframes arbeitest.
Gruß Viking
als Antwort auf: [#86800]
(Dieser Beitrag wurde von Viking am 1. Jun 2004, 07:25 geändert)
Top
 
gentleman123
Beiträge: 13
1. Jun 2004, 20:08
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #88403
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


ahh endlich danke erstmal...
das mit den kompressionseinstellungen hab cih mir schon fast gedacht..also hab divix genommmen (15 frames) hab es bisher nur am monitor gesehen..
zur verzögerungszeit: normalerweise (so war es bei movie fu freeware) kommen die clips die aneinadergereiht sind ja unmittelbar nach dem vorderen..bei mir dauert das aber so ca ne sec bis der auf die nächste umspringt
zum audioprob..ich weiß nicht was keyframes sind;) deswegen denk ich nicht das ich die benutzt habe
hoffe auf baldige antwort danke...
mfg
als Antwort auf: [#86800] Top
 
gentleman123
Beiträge: 13
16. Jun 2004, 20:19
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #91412
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


hallo??
als Antwort auf: [#86800] Top
 
Viking
Beiträge: 188
17. Jun 2004, 07:43
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #91475
Bewertung:
(1147 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

einige probleme in premiere 6.5


Hallo,
ich versuche mich jetzt mal an 6.5 zu erinnern. Dort ist es nicht möglich die Clips direkt aneinander zu setzen. Diese werden in einem voher definierten Abstand aneinander gesetzt und die Überblendung wird in der Überlagerungspur gesetzt. Die Überblendung überlappt das Ende des ersten Clips und den Anfang des zweiten Clips. Durch das direkte ansetzen der Clips kommt es zu diesen Fehlern. Du solltest nicht in der Einzelspurbearbeitung arbeiten sondern den A/B-Bearbeitungsmodus wählen.

Er ist hauptsächlich für Anwender gedacht, die es vorziehen, Clips aus dem Projektfenster in das Schnittfenster herüberzuziehen. Dieser Modus ähnelt einer konventionellen Bearbeitungsmethode mit der Bezeichnung A/B-Rollen-Bearbeitung, bei der zwei Videobänder oder Filmrollen (A und B) sowie ein Effektumschalter für Überblendungen verwendet werden. Die Auswahl der A/B-Bearbeitung führt zu folgenden Bedingungen:

Im Monitorfenster ist die einfache Ansicht ausgewählt.
Clips werden in einem separaten Clipfenster geöffnet.
Im Schnittfenster enthält die Videospur 1 drei Teilspuren: Videospur 1A, 1B und die Überblendungsspur.
Es stehen sämtliche Paletten zur Verfügung. Die Filtersteuerungs-, Navigator- und die Überblendungspalette sind dabei die aktiven Paletten.

Gruß Viking
als Antwort auf: [#86800]
(Dieser Beitrag wurde von Viking am 17. Jun 2004, 07:44 geändert)
Top
 
X