hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
markusS
Beiträge: 411
2. Mär 2004, 15:00
Beitrag #1 von 12
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Etwas schockiert musste ich feststellen, dass die Themen PETA und PETA II absichtlich gesperrt wurden. Bei Thema eins kann ich das irgendwie noch verstehen aber bei dem von mir eröffneten Thema - verstehe ich es nicht.

oder darf man nur noch über (Zitat aus dem Thema PETA I)

>bei Ihnen fällt mir sowieso nichts mehr ein. Leute die Umfragen starten wie: "Riechst Du an Deinen Fürzen" oder "Was machst Du mit Deinen Popeln", ticken so oder so nicht mehr ganz richtig, was sich mit diesem Thread mal wieder bestätigt hat...

Schein-Heilig
>

von Schein-Heilig vorgeschlagene Themen hier sprechen?

Gruss
markusS




*Different ways - same fog* sukram
(Dieser Beitrag wurde von markusS am 2. Mär 2004, 15:02 geändert)
Top
 
X
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9244
2. Mär 2004, 15:28
Beitrag #2 von 12
Beitrag ID: #73041
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Hallo markus,

das ging nicht gegen Dich,
sondern ich denke es ist viel
gesagt worden und manches
auf eine Art und Weise, die
wir nicht mehr für vertretbar
halten. Deswegen wurde das erste
geschlossen und das zweite von Dir,
damit es nicht schon wieder los
geht.

Oder eine Diskussion warum
gesperrt wird oder nicht.

Im ersten Thema wird es dazu
noch einen abschließende Beitrag
von uns geben.

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#73036] Top
 
markusS
Beiträge: 411
2. Mär 2004, 16:57
Beitrag #3 von 12
Beitrag ID: #73065
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


okay

*Different ways - same fog* \sukram
als Antwort auf: [#73036] Top
 
simone13
Beiträge: 68
3. Mär 2004, 11:18
Beitrag #4 von 12
Beitrag ID: #73172
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


....gehört nur teilweise zum thema:
ich fände es in erster linie mal wichtiger, dass gewisse "werbe"-themen richtig eingeordnet oder gelöscht werden...zb. jemand der seine arbeitskraft anbietet, soll das im dafür vorgesehenen forum machen und nicht auch noch x andere foren vollmüllen...das nen ich schon fast ne art "spam" und nervt einfach nur...ich glaube es gibt hier viele die arbeit suchen und sich brav an die vorgegeben themen halten...daher ists denen gegenüber respektlos...
schlussendlich sind es die moderatoren die entscheiden, was warum gelöscht wird...interessant fand ich an der ganzen peta-geschichte, wie schnell die emotionen hochgekommen können...und offen bleibt die eingangs gestellte frage: würdet ihr, wenn ihr den auftrag bekommt, eine solche werbung entwerfen/umsetzen?...was ich persönlich schade finde, da dass ne sehr interessante frage ist!...
als Antwort auf: [#73036] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9244
3. Mär 2004, 11:27
Beitrag #5 von 12
Beitrag ID: #73176
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Hallo,

wer müllt wo voll? Hätte ich gerne gewußt,
weil ich dann einschreiten kann, wir können
uns nicht jeden Beitrag persönlich anschauen,
da sind wir schon auf Eure Mithilfe angewiesen...

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#73036] Top
 
donkey shot
Beiträge: 1416
3. Mär 2004, 11:31
Beitrag #6 von 12
Beitrag ID: #73178
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Glaube, das bezog sich zB. auf einen aktuellen beitrag in "Was sonst nirgends reipasst..., der m. E. auch eher in "Occasionen" gehört.

grüsse,

Christof
als Antwort auf: [#73036] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9244
3. Mär 2004, 11:37
Beitrag #7 von 12
Beitrag ID: #73184
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Der von click, nicht wahr?
Ist verschoben.... ;o)

Gruß
Dirk

[Adobe GoLive Tipps & Tricks]
http://www.gltipps.de
als Antwort auf: [#73036] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
5. Mär 2004, 11:38
Beitrag #8 von 12
Beitrag ID: #73639
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Hi Simone,

also ich würde so einen Auftrag nicht in der Form umsetzen, ich wäre wohl auch nicht darauf gekommen. Ich würde mich aber höchstwahrscheinlich aus so einem Auftrag raushalten, da ich einfach zu befangen für solche Themen bin. Wäre ich selbständig bzw. alleine für den Auftrag zuständig, würde ich überlegen, den Auftrag abzulehnen. Doch wer kann sich schon erlauben Aufträge abulehnen. Aus ethischen Gründen müsste ich mich eigentlich weigern für einige Kunden zu arbeiten, doch dann kann ich besser direkt kündigen. Naja ... lassen wir das.

Wolfgang
als Antwort auf: [#73036]
(Dieser Beitrag wurde von Wolfgang Reszel am 8. Mär 2004, 16:56 geändert)
Top
 
simone13
Beiträge: 68
8. Mär 2004, 13:57
Beitrag #9 von 12
Beitrag ID: #74083
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


@dirk: yepp! ;-)

@wolfgang: versteh ich dich richtig: eigentlich möchtest du sowas nicht machen, aber weil jeder überleben muss und daher kündigung, ablehnung des auftrages keine option ist - würdest du es machen?
letztens hat hier in der schweiz ein tierschutzverein namens zodiac die aufmerksamkeit erregt: sie haben werbung/plakate gemacht auf denen tiere ans kreuz genagelt sind (gezeichnet)...wenn die jetzt vor deiner tür stehen würden und sagen würden: hier entwirf mal...das und das muss da drauf...geld spielt keine rolle haben wir genug! was machschte dann? mir kommt da auch ein beitrag aus diesem forum in den sinn, wo ein kunde im logo nen elefanten von disney verwendet und der grafiker nu mit dem logo arbeiten soll...
man weiss es ist nicht rechtens - aber wer kann es sich leisten einen auftrag abzulehnen oder gar zu kündigen?

resp.: wo genau liegt die schmerzgrenze? was findet ihr dermassen abstossend/gesetzeswiedrig, dass ihr euer "überleben" gefährdet indem ihr es ablehnt?
als Antwort auf: [#73036] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
8. Mär 2004, 17:21
Beitrag #10 von 12
Beitrag ID: #74144
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Hallo Simone,

vielleicht habe ich mich nicht klar genug ausgedrückt. Den konkreten Peta-Auftrag hätte ich in der Form abgelehnt, wäre im Briefing die Verbindung mit den KZ schon festgelegt. Ich meinte eigentlich, wenn ich so einen Auftrag annehme, dass ich nicht auf die Idee käme, es so, wie es real erdacht und umgesetzt wurde, umzusetzen. Das mit dem alleine zuständig und dann ablehnen war so gemeint, dass ich in einer Agentur durch die Mitarbeiter eine gewisse Objektivität erhalte, wenn ich alleine bin, bin ich aber gewissermaßen meiner Befangenheit (dem Thema gegenüber) ausgeliefert. Mit diesem Bewusstsein würde ich dann so einen Job als Selbständiger ablehnen, es sei denn der Auftraggeber verlangt eh, dass nur sachlich informiert werden soll.

Ich arbeite zum Teil für Kunden, die ich als Selbstständiger direkt ablehnen würde, doch was sollte man deiner Ansicht nach machen. So habe ich mit diesen besagten Kunden meist nur dann zu tun, wenn jemand krank ist oder großer Termindruck besteht. Ich denke, dass ich dann nicht wegen einer Einstellung die Kollegen sitzen lassen kann und evtl. auch die Firma ruiniere. Die Kunden agieren ja nicht gesetzeswidrig, sondern bewegen sich im Bereich der gesellschaftlich anerkannten Tierausbeutung. Mir ist allerdings keine Agentur bekannt, die nicht ähnliche Kunden hat. Es ist eben nicht einfach Schwarz und Weiß. Im Grunde müsste ich aber eigentlich zu dem Schluss kommen, dass ich den flaschen Job habe ...

Ich denke solange etwas nicht gesetzwidrig ist, muss man sich die Grenzen selber setzen. Für mich ist z.B. eine Grenze die Desinformation und Verschleierung.

Wolfgang
als Antwort auf: [#73036] Top
 
simone13
Beiträge: 68
10. Mär 2004, 10:20
Beitrag #11 von 12
Beitrag ID: #74415
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


du würdest also kündigen/den auftrag ablehnen wenn dabei verschleiert oder desinformiert wird?
...mal abgesehen davon, dass meiner meinung nach in der werbung genau DAS die ganze zeit gemacht wird, hab ich grossen respekt vor dir wenn du wirklich für deine prinzipien einstehst und auch die konsequenzen trägst...menschen mit rückhalt gibts viel zu wenig in dieser zeit!
mach in dem fall weiter so!
;-)
als Antwort auf: [#73036] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
15. Mär 2004, 12:50
Beitrag #12 von 12
Beitrag ID: #75136
Bewertung:
(1439 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

gesperrte Themen


Hi Simone,

ich muss dich da dann doch etwas entäuschen. So konkret, wie es sich vielleicht angehört hat, ist es bei mir dann doch nicht. Mann kann wohl selten direkt sagen, da wird krass desinformiert, da mach ich nicht mit. Wie du schon sagtest, wird viel Verschleiert und davon lebt heutzutage die Werbung, bzw. war es doch eigentlich nie anders.
Man bräuchte keine Werbung mehr machen, wenn man sagen würde, dass Autos z.B. mit die unökonomischsten Fortbewegunsmittel sind, die man sich vorstellen kann. Antifalten-Cremes würden sich sicherlich auch nicht besser verkaufen, wenn man sagen würde, dass der Effekt eigentlich nur kurzzeitig besteht und die Haut nicht auf Dauer verändern kann. Letzte Aussage wäre bei mir gerade noch an der Grenze, denn normalerweise sind die Cremes nicht sonderlich schädlich und ganz nutzlos ist so eine Creme ja auch nicht.

Schlimmer finde ich es, nutzlosen Produkten einen Nutzen zuzuschreiben und den Menschen damit Geld aus der Tasche zu ziehen und auch noch überflüssigen Abfall zu erzeugen. Spontan fällt mir dazu dieses winzige Joghurt-Getränk in dem Plastikfläschchen ein.
Übel finde ich auch, wie Eltern suggeriert wird extrem zuckerhaltige Bonbons wären Gesund, weil Vitamin C drin ist.

Da würde ich meinen Mund nicht mehr halten können, wenn ein Kunde von uns sowas verlangen würde.

Um nochmal auf die Tierthematik zurückzukommen. Wir haben einen Kunden, der Eierprodukte aus Legebaterrie-Eiern herstellt. Hier wäre eigentlich meine Schmerzensgrenze überschritten, doch momentan banalisiere ich es mir selber, weil der Kunde keinen Hehl daraus macht und nicht mit tollen Haltungsbedingungen wirbt. Zudem ist es noch mit der älteste Kunde und man kann eigentlich nicht sachlich über das Thema diskutieren.

Wolfgang
als Antwort auf: [#73036] Top
 
X