hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Lesezeichen

4 Lesezeichen für pdf-optionen

Acrobat 7 -> Druckdialog -> PDF-Optionen fehlen
Hallo,

ich habe folgendes Phänomen festgestellt: Wenn ich aus Freehand eine PDF Datei generieren möchte, dann fehlt die Einstellung der PDF-Optionen, in der ich die Distiller Voreinstellung auswählen kann (habe kürzlich auf Acrobat 7 umgestellt, unter 6 funzte alles perfekt).

Eigentlich nicht so schlimm, Workaround ist momentan: PS Datei schreiben und dann auf den Distiller ziehen. Aber eigentlich ist das nicht so schick!

Außerdem habe ich festgestellt, dass die PDF-Optionen auch nur dann fehlen, wenn ich ein "älteres" Freehand Dokument öffne. Wenn ich ein neues Freehand Dokument anlege, sind die wieder da. Generell passiert das nur in Freehand, ganz selten auch in anderen Apps.

Ich bin mir nicht sicher, wo das Problem liegt, ob das z.B. nur ein Freehand Prob ist ...

Würde mich freuen, wenn Ihr eure Meinung/Infos postet.

cheers!

(System OSX 10.3.8, Acrobat 7, Freehand MX 2004)...
thage
11. Mär 2005, 09:43
Acrobat 7 -> Druckdialog -> PDF-Optionen fehlen
Naja, 'gehalten' hat es ca. 14 Tage, dann waren sie wieder da, meine Probleme...

Ich hatte heute etwas Zeit, dem Problem noch einmal nachzugehen:
Wenn man die Pref-Datei com.adobe.print.AdobePDF7.Defaults.xml im Verzeichnis /Benutzer/[Benutzer]/Library/Preferences/com.adobe.print.AdobePDF7/ löscht, sind die PDF-Optionen wieder da. :-)

Gruß
Bernhard - z.Z. Allein-Unterhalter ;-)
...
Bernhard Werner
28. Sep 2005, 22:10
Durchgestrichene PDF-Optionen bei Quark 7.02
Hallo, ich habe Quark 7.01 und Acrobat 7.8 auf zwei IntelMacs instaliert und nun das Problem daß die PDF Optionen nicht anzuwählen sind.
Weiss jemand was man da tun kann?

danke
Sven
...
svengluepi
19. Okt 2006, 19:41
ewiges Thema: Drucken aus Quark 7
Antwort auf [ mguenther ] "durchgestrichen" heisst normalerweise, dass Mac OS X den CUPS-Filter als nicht kompatibel einstuft, das passiert meistens, wenn dieser nur Laserwriter8-kompatibel ist und nicht (auch) die Filepath-Methode unterstützt, die gerade bei Intel-nativen Programmen notwendig geworden ist (und schon länger von Apple empfohlen wird).


Hallo Herr Günther,

ich glaube nicht, dass das zutrifft.
Durchgestriche PDF-optionen wurden hier schon zig-fach disktiert. Die Ursachen liegen normalerweise darin begründet, dass mehrere Acrobat-Versionen parallel installiert wurden und sich egegenseitig in Gehege kommen (weil die Aliases der Preference com.adobe.print.AdobePDFx auf die falsche Distiller-Version verweist bzw. die com.adobe.print.AdobePDFx.Defaults.xml Datei falsche Verweise beinhaltet) und/oder daran, dass z.B. Joboptions Verwendung finden, welche Sonderzeichen wie Umlaute im Dateinamen beinhalten.

Antwort auf: Daher: Zuerst die neuesten CUPS Filter installieren.


Die da wären für einen "Adobe PDF" Drucker?
Bei physikalischen Ausgabegeräte, die herstellerseitig einen oder mehrere *cupsFilter Einträge beinhalten trifft das sicher zu aber sicher nicht für Adobe PDF.
...
Robert Zacherl
26. Apr 2007, 14:29