hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 18 Ergebnisse
« « 1 2 » »
PDF/X4-Konformitäts-ProblemHerzlichen Dank, genau daran hat es gelegen!
(10/0)
24. Mai 2017, 18:14
Quark 17 Verlauf Farbe »Keine«Bei Quark 2017 kann ich bei Verläufen nicht mehr die Farbe »Keine« wählen. Ich muss statt »Keine« »Weiß« wählen, und die Deckkraft auf 0% stellen. Eine umstädliche Lösung, wie ich finde. Oder habe ich etwas übersehen?
(19/0)
24. Mai 2017, 18:04
Einige gesammelte Infos zu QuarkXpress 2017Hallo Detlev,

danke dafür.

Schöne Grüße
Andreas
(39/0)
24. Mai 2017, 16:45
PDF/X4-Konformitäts-Problem
Antwort auf: ich habe im PDF-Preflight für PDF/X-4:2008 eine Fehlerausgabe, die ich nicht verstehe und entsprechend nicht bewältige:

Konformitäts-Problem: Komprimierte Metadaten auf Dokument- oder Objektebene
Einige PDF-basierte ISO-Standards verlangen, dass Metadaten-Verzeichnisse (Dictionaries) keine Filter-Schlüssel enthalten, was im Endeffekt heißt, dass sie als Klartext eingebettet sein müssen.

Ich habe eine Broschüre in Indesign CS4 6.0.6 mit der Farbeinstellung ISO Coated v2 erstellt und dann, wie von der Druckerei gefordert, mit Acrogbat Pro DC in PDF/X4:2008 ausgegeben

Warum nicht direkt aus ID exportiert?
Das auch nicht zum ersten Mal - bisher gab es da nie Probleme (das letzte Mal im Januar 2017). Bin damit überfordert und würde mich über Hilfe sehr freuen.
Es geht um Metadaten die komprimiert vorliegen. Die können mit einem einzigen neu platzierten Bild eingeschleppt worden sein, welches du zuvor nicht in der Form verwendet hast.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(37/1)
24. Mai 2017, 15:03
wie erstellt man eine Separation CMYB(raun) ?
Antwort auf: Ok, für alle, die vielleicht durch Google hier drauf gestoßen sind:

Cleverprinting hat dafür ein Video rausgebracht. Klasse wie immer:

Nuja, bei der Erklärung des AB Vierecks hat er aber etwas daneben gegriffen.
Diese vier maximalen Farbecken gibt es nicht!

Also es gibt sie natürlich schon (im Rechenmodell), aber der wahrnehmbare Gamut des menschlichen Auges liegt ebenso wie die gezeigten RGB-Gamuts in ähnlicher Form (weil statt drei Farbemitoren ja auch drei Farbsensoren bei uns vorhanden sind, die irgendwann jeweils einzeln 'am Anschlag' sind) irgendwo innerhalb dieses Quadranten.
Zum anderen weiss man inzwischen das die maximalen (128 bei 8 Bit) Abstufungen im positiven b*-Bereich nicht ausreichen, Menschen also über das dort gezeigte Viereck an einer Stelle sogar hinausschauen (im wahrsten Sinne des Wortes).

Alles was über die sichtbaren Farben hinausschaut, sind virtuelle Lab-Trippel, die niemals sichtbar sind. Leicht und immer wieder zu großem Frust führend, wenn RGB-Farbräume wie z.B: Wide Gamut-RGB solche Lab-Bereiche enthalten, die keine Farben im eigentlichen Sinne mehr sind (0/0/180 im Wide Gamut RGB entspricht rechnerisch einem Lab von 7|108|-112 – kaum vorstellbar wie so dunkel noch so bunt sein soll. Die Krönung ist allerdings der Bereich von 0/0/1 bis 0/0/22. Er ist jeweils mit L=0 definiert, und per Defintition gibt es nur ein maximales Schwarz, nämlich an der Stelle wo schlicht kein Licht mehr vorhanden ist, das noch irgendeine Farbe erzeugen könnte).


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(48/0)
24. Mai 2017, 14:59
wie erstellt man eine Separation CMYB(raun) ?Super. Ihr habt mich tatsächlich schlauer gemacht... :-)

Eine Frage hätte ich noch. Wie prooft man sowas? Oder ist der verwendete Farbraum eventuell zu groß für die wald- und wiesen Surecolors dieser Welt?
Klar, das wird abhängig von den verwendeten Sonderfarben sein. Und welchen Keil legt man da z.B. im Fiery XF drunter? Der Standard Mediawedge 3.0 ist ja für sowas nicht zu gebrauchen...

Besten Dank für das Teilen eures Wissens
(49/0)
24. Mai 2017, 14:49
wie erstellt man eine Separation CMYB(raun) ?
Antwort auf: Mit i1profiler kann ich nun z.B. Charts als EPS für CMYK+HKS7K ausgeben. Die Sonderfarbe wird individuell benannt und die LAB Werte habe ich aus dem Efi Color Editor geschnappt.

Welche Lab Werte? Die für alles was ausschliesslich CMYK ist? (Wenn ja, wäre das ja schon die Lösung deiner nächsten Frage nach einer Erweiterung von ISOcoated V2 um einen Sonderfarbe), Wenn Sonderfarbe welchen Lab Werte genau? Nur den für die Sonderfarbvolltonfärbung (Aus einer einfachen Sonderfarbtabelle), oder auch die Abstufungen deiner Sonderfarbe (Aus einer Sonderfarbtabelle + tonwertzuwachskurve errechenbar) oder gar alle Sonderfarb-CMYK Mischfarben? Wenn das so wäre, hätte ja schon jemand die ganze Arbeit bereits gemacht, die wir hier benötigen.

Antwort auf: Müsste man nun die einzelnen Auszüge unprofiliert auf die Offsetmaschine werfen, und dann ausmessen?

Jepp! Aber erst nochmal kurz anwerfen die Offsetmaschine, damit man auch messbare Exemplare hat ;)

Antwort auf: Ich bin irgendwie so CMYK verhaftet, dass es mir schwer fällt aus dieser Gedankenzelle auszubrechen.

Was sich hier ergibt, ist das gleiche Konstrukt/Paradoxon, was sich beim CMYK mittels verscheidener Buntaufbaue auch bereits ergibt: Es gibt nicht wie beim reinen CMY immer Doubletten mit gleichem Lab Ergebnis, da man eben bestimmte Tertieärfarben und Grautöne mit unterschiedlichen Anteilen an Buntfarben und Schwarz erzielen kann. So ergeben sich insbesonder in dem Bereich den die Sonderfarbe abdeckt, jette Menge überlagerungen, mit den identischen Entsprechungen aus CMY. Wie beim Buntaufbau gibt es hier reichlich theorien und Strategien, wie man jetzt eine Bestimmte Farbe im Bereich der explizit eingesetzten Sonderfarbe letztendlich erzielt.
Grundsätzlich wäre die Idee, alles was man mit Anteilen dieser Sonderfarbe erzielen kann, auch mit ihr zu erzielen (Entspräche maximalem Unbuntaufbau im CMYK), das führt dann aber irgendwo zu sehr starken Abrissen. Von daher schleicht man sich in der Regel aus den Sonderfarbanteilen langsam heraus und ersetzt im tertiären Bereich durch Skalenfarben.

Antwort auf: Oder gibt es die Möglichkeit ein bestehendes Profil wie isocoated_v2 rechnerisch um Sonder-Farben zu erweitern?

s.o.

Antwort auf: Versteht mich nicht falsch, ich habe hier keinen expliziten Auftrag für sowas, sondern das interessiert mich persönlich ungemein.

Das ist löblich. Insbesondere, da du durch diese Gedankenexperimente bereits erahnen kannst, dass es sowas nicht für umme geben kann, und es auch seine Zeit braucht, sowas 'stabil’ auf die Beine zu stellen.


Was die von Thomas/Polylux angesprochene Variante mit dem FM-Raster angeht: Die kommt mehr oder weniger zwingend zum Tragen, wenn man ein neues 4-farbiges Profil bauen möchte und dabei gelb durch irgendwas ersetzt, das deutlich besser zeichnet (neonorange z.B.) Das liegt daran, dass Gelb in normalen CMYK Winkelungen ja nicht die optimalen 30° vom Nachbar entfernt liegt, sondern nur 15° und somit tatsächlich immer ein Moire besteht, nur dieses wegen des schlechten Kontrasts von Gelb nicht sichtbar ist.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
(54/1)
24. Mai 2017, 14:41
wie erstellt man eine Separation CMYB(raun) ?Ok, für alle, die vielleicht durch Google hier drauf gestoßen sind:

Cleverprinting hat dafür ein Video rausgebracht. Klasse wie immer:

https://www.youtube.com/watch?v=rve9mjuE6gQ
(54/1)
24. Mai 2017, 14:39
GREP – Leerräume mithilfe der GREP-Stile automatisch suchen und ersetzenHallo zusammen,

vielen Dank, das Skript Chain Grep funktioniert jetzt einwandfrei. Jetzt bräuchte ich nur noch eine Info, wo ich das Skript TypoKorrekt für FindChangebyList finde. idml- und txt.-Datei habe ich bereits.

Vielen Dank schonmal für jede Hilfe und Antwort!


Viele Grüße,
ewolff
(52/0)
24. Mai 2017, 13:53
Absturz nach Aufruf einer bestimmten Seite... es hat mir keine Ruhe gelassen und ich habe noch weiter gegoogelt und etwas gefunden!
Habe die Datei als IDML exportiert und danach neu gespeichert - und: ES GGEHT WIEDER :-)
(59/0)
24. Mai 2017, 12:35
Absturz nach Aufruf einer bestimmten SeiteAch ja: Ich arbeite mit Windows 10
(63/1)
24. Mai 2017, 12:26
wie erstellt man eine Separation CMYB(raun) ?
Antwort auf: i1 Profiler (aus i1 Publish Pro [2]) sollte das profilieren können; zumindest werden laut Herstellerangaben CMYK+-Drucker unterstützt. Falls die Separation nicht aufgrund von Testcharts auf der Maschine erstellt werden kann, wären Referenzdaten für den Tonwertverlauf und das Verhalten der Sonderfarbe im Zusammendruck erforderlich. Auch von BasICColor gibt es entsprechende Software.

Zur Frage der Rasterung liefert Heidelberg erhellenden Lesestoff:
https://www.heidelberg.com/global/media/global_media/products___prinect_topics/pdf_1/screening_tech.pdf

Gruss
Eric


Ich habe mir das PDF angeschaut. Sehr erhellend und da kommt einiges aus meiner Lehrzeit Mitte der 90er zurück. Nun sitze ich aber auf der anderen Seite des Schreibtisches und viel ist nur noch theoretisch abrufbar. Soviel dazu.
In dem PDF wird leider genau der von mir hier angefragte Bereich explizit ausgespart (S.72: Die Erzeugung entsprechender Profile für die Farbauszüge ist nicht Gegenstand des Buches).

Jetzt frage ich mich wie das genau geht. Ich habe hier i1profiler und Fiery XF 6.4. Mit i1profiler kann ich nun z.B. Charts als EPS für CMYK+HKS7K ausgeben. Die Sonderfarbe wird individuell benannt und die LAB Werte habe ich aus dem Efi Color Editor geschnappt.
Müsste man nun die einzelnen Auszüge unprofiliert auf die Offsetmaschine werfen, und dann ausmessen?

Ich bin irgendwie so CMYK verhaftet, dass es mir schwer fällt aus dieser Gedankenzelle auszubrechen.

Oder gibt es die Möglichkeit ein bestehendes Profil wie isocoated_v2 rechnerisch um Sonder-Farben zu erweitern?

Versteht mich nicht falsch, ich habe hier keinen expliziten Auftrag für sowas, sondern das interessiert mich persönlich ungemein.

Vielen lieben Dank
Chico
(74/4)
24. Mai 2017, 12:21
Absturz nach Aufruf einer bestimmten SeiteMoin in die Runde!
Ich arbeite mit der Creative Cloud InDesign CC Version 2014.2 und bis gestern war noch alles in Ordnung - denke ich zumindest :-) (Habe evtl. nicht versucht, über Seite 36 hinaus zu kommen...)
Leider gehöre ich zu den reinen Anwendern und habe bei auftretenden Problemen wenig Ahnung, wie ich mir helfen kann... :-(

Nach dem Start des Programms mit meiner aktuellen Datei wollte ich die Seiten durchscrollen. Bei Seite 38/39 stürzt das Programm einfach ab.
Ich habe versucht, die Seite manuell aufzurufen: Absturz. Ich habe versucht, die Seite 44 (=letzte Seite) aufzurufen und dann "rückwärts" zu scrollen - bei Seite 38/39 stürzt er ab. Ich habe versucht, über die Seiten-Miniaturanzeige die Seiten anzuclicken um sie zu löschen - Absturz.

Hat jemand eine Idee, was ich machen kann, um mein Dokument wieder bearbeiten zu können?
Danke schonmal vorab für Eure Mühe!
LG Katrin
(80/2)
24. Mai 2017, 11:42
Skrip zum DruckenHallo miteinander
Ausgangslage: Ich habe ein mehrseitiges InDesign-Dokument, bestehend aus Einzel- und Doppelseiten und möchte die links oder rechts stehenden Einzelseiten auf ein A4-Papier ausdrucken und doppelseitige Seiten als Druckbogen auf ein A3-Papier ausdrucken.
Kennt jemand ein Skript oder so, wo ich entsprechende Druckvorgaben hinterlegen kann und das ganze automatiert ausdrucken könnte?
Gruess, Michel
(50/0)
24. Mai 2017, 10:44
Einige gesammelte Infos zu QuarkXpress 2017Hoi, Servus und Moin,

auf der Website http://www.xpress-upgrade.com sammle ich mal ein paar Infos zu QX 2017 zusammen.

Einige Infos sind deckungsgleich mit Threads hier, andere Themen sind erweitert oder neu.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| detlev-hagemann.de |•| Das Buch: Agiles Publishing(98/1)
24. Mai 2017, 09:45
« « 1 2 » »