hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Suchergebnisse
Ihre Suche lieferte 10 Ergebnisse
60g Papier im Digitaldruck - Wer kann's?Alster digital ist von Geese und von denen ist nichts mehr zu bekommen. Die Firma wird stillgelegt.

60er Papier ist auch schwierig in anderen Nuancen als reinweiss zu beziehen. Die Nachfrage ist zu gering. Und Offsetpapier - bei dem die Auswahl größer ist - läuft im Digitaldruck nicht.
(7/0)
20. Jul 2017, 20:01
Proofing IsoCoated v2 oder v3Hallo zusammen,

bisher erstelle ich alle Bilddaten und somit auch die Proofs (vorwiegend für Bücher) in IsoCoated v2.
Nachdem ich jetzt ein neues Messgerät bekomme (i1Pro2), stellt sich für mich die Frage, ob ich nicht komplett auf Fogra51/IsoCoated v3 umsteige?
Wie handhabt ihr das? Die verschiedenen Druckereien haben sich bisher weder über v2 beschwert, noch v3 nachgefragt. Zum verwendeten Papier bekomme ich von Verlagsseite meist nur die Angabe, ob gestrichen oder ungestrichen. Ich gehe mal davon aus, dass inzwischen alle Druckereien mit v3-Daten umgehen können.

Ich würde eigentlich ab dann alle Daten in IsoCoated v3 anlegen und mit entsprechendem Proofpapier auf Fogra51 proofen, oder spricht da etwas dagegen?
Oder fragt ihr jedes Mal nach, welches Papier denn verwendet wird und prooft dann auf einem entsprechendem Proofpapier? Könnte ich mit IsoCoated v3/Fogra51 überhaupt auf einem (alten) Proofpapier ohne optische Aufheller proofen?
Bisher wurden meine v2-Daten ja auch schon auf Papieren mit optischen Aufhellern gedruckt, also sollte es doch auch anders herum funtionieren, dass v3-Daten auf Papiern ohne optische Aufheller gedruckt werden, oder nicht?

Ich weiß nicht, ob meinen Ausführungen jemand folgen kann. Über Kommentare dazu würde ich mich auf jeden Fall freuen.

Viele Grüße,

Michael Feuerer
(41/0)
20. Jul 2017, 17:56
Fußnotenabstände in v2017Servus Andreas

ja, das ist bei mir auch so. Hab ich gerade getestet. Bin auch bei einer Arbeit mit hunderten Endnoten.

Ich setze aber die einzelnen immer mit einem "Abstand nach" voneinander ab. Das wird dann richtig umgesetzt.

Beim Trennlinienstil habe ich ein Problem: Wenn ich den anwende, aber auf den Folgeseiten nicht, erscheint trotzdem auf jeder Seite oben ein Strich. Das kann ich nicht beeinflussen ?!?

Vielleicht hat da auch ein Anwender einen Tipp parat

Viele Grüße derweil aus dem heißen Oberbayern
Ernst

PS: aber ansonst passt alles . . .
(83/0)
20. Jul 2017, 09:54
60g Papier im Digitaldruck - Wer kann's?11 Bücher mit insgesamt 12000 Seiten im Format 12*18cm wären zu drucken. Die Auflage: ca. 20-30 Expl.
Ein Papier wie "Alster digital 1,3" gelblich wäre schön.
Grüße von Michael

_______________

Schönheit ist das Weglassen von Überflüssigem. (Michelangelo)(98/1)
20. Jul 2017, 08:47
Fußnotenabstände in v2017Moin Bernd,

klar, ist die 13.0.2.

Schöne Grüße
Andreas
(98/1)
20. Jul 2017, 08:12
Fußnotenabstände in v2017Hallole

Welche Version, aktuell ist die 13.0.2.


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2016/2017, Corel Draw X7/Designer X7, MSO 2013, iPad AIR Wink
###
http://www.fc-eislingen.de

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.(98/2)
20. Jul 2017, 08:03
Spotcolor-Object mittels Java-Script auswählenHallo,

probier es doch mal mit diesem Skriptschnipsel. Sollte funktionieren sofern das Objekt ausschließlich aus dem HKS Wert besteht, andernfalls müsste man zusätzlich in einem weiteren Schritt die weiteren Farben auswählen.

function Farbe(){
var doc = app.activeDocument;

doc.defaultFillColor = doc.swatches["HKS 42 N"].color;
app.executeMenuCommand("Find Fill Color menu item");

};

Farbe();


Grüße
Christoph
(98/0)
20. Jul 2017, 07:53
Interaktives Panel
Antwort auf: was stört Dich an einem try/catch, das die beiden bekannten Fehler $ID/NoDocumentOpenError 90884 und $ID/NoWindowOpenError 90886 erkennt und abfängt und nur bei neuen Fehlern beispielsweise protokolliert?


An sich spricht – denke ich – in diesem Fall nichts dagegen, mit try/catch den Fehler zu umgehen. Wenn das mit windows[0].selection ginge, wäre es halt kürzer.


Antwort auf: Wobei ich sagen muss, dass ich mir noch nicht ganz sicher bin, weshalb das funktioniert und der Fehler $ID/NoWindowOpenError mit Nummer 90886 nicht geworfen wird.



Ich hab testweise an windows[0] und windows[1] (bei 2 Fenstern eines Dokuments) die EventListeners AFTER_ACTIVATE und BEFORE_DEACTIVATE angehängt.

Beim Schließen von windows[1] feuert zuerst AFTER_SELECTION_CHANGED. app.selection ergibt zu diesem Zeitpunkt schon einen Fehler.

Code
app.windows[0].selection.toSource() // Ergebnis: [] 
app.windows[1].selection // Fehler: Object is invalid
app.windows[1] == null // Ergebnis: true


Danach löst BEFORE_DEACTIVATE von windows[1] aus und daraufhin AFTER_ACTIVATE von windows[0]. In Folge ist app.selection dann wieder gültig.

Das ist jetzt auch nur Spekulation, aber app.selection könnte eigentlich über windows[1] auf die aktuelle Auswahl zugreifen. Als aktives Fenster wird noch app.windows[1] geführt, obwohl es gar nicht mehr aktiv ist. Dieser Fehler wird aber in app.selection nicht abgefangen und bleibt es dann hängen.

app.windows[0].selection ist allerdings zu jedem Zeitpunkt gültig, egal, ob jetzt ein oder zwei Fenster geöffnet sind oder welches gerade den Index 0 hat.

Ich denke, das ist einfach ein blöder Bug.

Schöne Grüße
Roland
(94/0)
19. Jul 2017, 23:28
60g Papier im Digitaldruck - Wer kann's?Ist eigentlich kein wirkliches Problem. Die Frage ist, wieviel Du zu drucken hast.
Eine 60er Grammatur hat nur selten einer auf Vorrat und extra bestellen wegen ein paar Bögen, die dann gedruckt werden sollen, macht keiner.
Wenn die Auflage stimmt, können wir uns über das Thema gerne weiter unterhalten.

Gruß Klaus
(135/2)
19. Jul 2017, 22:50
Spotcolor-Object mittels Java-Script auswählenDanke für die Datei. Allerdings hast du mir wahrscheinlich eine bereits mehrfach hin- und herkonvertierte Sonderfarbe „untergemogelt“.

HKS 42 K frisch aus der Bibliothek in die Farbpalette hineingezogen zeigt sich normalerweise als Buchfarbe mit LAB 26 18 -59 o.ä. – und nicht als Buchfarbe mit glatten Integerwerten CMYK 100 85 0 0

Deshalb müsste man unterschiedliche Wege beschreiten und das verkompliziert das Ganze unnötig. Prüfe doch bitte noch einmal den Farbwert in ein paar deiner Dateien. Vergleiche diesen Farbwert mit dem Wert eines „frisch importierten“ HKS 42 K

Melde dich dann einfach noch einmal.


viele Grüße
pixxxelschubser




Was wir wissen, ist ein Tropfen; was wir nicht wissen, ein Ozean.

Isaac Newton


(133/0)
19. Jul 2017, 22:36