hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
« « 1 2 3 » »  
Uwe Laubender S
Beiträge: 3882
22. Sep 2012, 15:49
Beitrag #16 von 37
Beitrag ID: #501403
Bewertung:
(6830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo, Oliver!
In der DPS gibt's "Scrollable Frames", in die Du beliebige Inhalte packen kannst.
Seiten, die "scrollbar" sind, gibt's auch. Aber das ist ein völlig anderes Feature.

Bevor Du Deine Vergleiche fortsetzt, würde ich vorschlagen, dass Du Dich erst mal in die Dokumentation und in die Tutorials vergräbst. Und testest, ausprobierst und vor allem alle Informationen wie einen Schwamm aufsaugst.

Besonders auch die Diskussionen, die hier geführt werden:

Adobe Forums Digital Publishing Suite
http://forums.adobe.com/...dps?view=discussions

Zudem noch, das was hier mehr oder weniger regelmäßig gepostet wird:
DPS Learning Resources
http://forums.adobe.com/thread/994742?tstart=0

Einen Blick auf Johannes Henselers Website schadet bestimmt auch nicht:
Secrets and Happiness Of Digital Publishing
http://digitalpublishing.tumblr.com/

Und da wären wir natürlich bei einem weiteren "Feature", das der DPS zugutekommt: die starke Community von Anwendern, die allerdings auch oft genug als Versuchskaninchen (Betatester) missbraucht wird.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#501398] Top
 
X
Yves Apel  M  S
Beiträge: 1718
22. Sep 2012, 16:55
Beitrag #17 von 37
Beitrag ID: #501404
Bewertung:
(6802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo,

Zitat Und da wären wir natürlich bei einem weiteren "Feature", das der DPS zugutekommt: die starke Community von Anwendern, die allerdings auch oft genug als Versuchskaninchen (Betatester) missbraucht wird.

Dies ist aber nicht nur bei Adobe der Fall, auch wenn die dazu neigen zu übertreiben. Stören tut mich allerdings auch, dass Beta Tests der Konsumenten mittlerweile auch bei Hardware anbelangt sind.

@Oliver: Bist du schon die Twixl 3er Version am testen. Der Funktionsumfang der 2er Version im Vergleich zur DPS sieht auf den ersten Blick gleich aus. Du bist bei Slideshows (MSO) allerdings mittlerweile nicht mehr nur auf Text und Bilder begrenzt, sondern diese können auch in der Zwischenzeit Videos und andere interaktive Elemente enthalten.


Beste Grüße
Yves



OSX 10.10 | ePub/mobi/textbook/... | Creative Cloud

ebook-world.eu
als Antwort auf: [#501403]
(Dieser Beitrag wurde von Yves Apel am 22. Sep 2012, 16:56 geändert)
Top
 
Uwe Laubender S
Beiträge: 3882
22. Sep 2012, 17:58
Beitrag #18 von 37
Beitrag ID: #501405
Bewertung:
(6774 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo, Yves!
Ich wollte noch ein weiteres "Feature" der DPS ansprechen, nämlich das Scripten von DPS-Funktionalitäten. Das ist aber noch etwas sehr umständlich und wird, noch, von Adobe nicht aktiv unterstützt oder dokumentiert.

Hätte aber durchaus Potenzial…

Da bietet der "Große Bruder" von Woodwing etwas mehr für Entwickler: nämlich die Erstellung von eigenen Widgets auf HTML/CSS/JavaScript-Basis.
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender
als Antwort auf: [#501404] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
22. Sep 2012, 18:14
Beitrag #19 von 37
Beitrag ID: #501406
Bewertung:
(6761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Uwe,

Zitat In der DPS gibt's "Scrollable Frames", in die Du beliebige Inhalte packen kannst.


herzlichen Dank, auch für die Links. Das hilft zum Weitertesten.

Ich teste so, dass ich parallel sehr viele Videos gucke, und es gleich anwende. Die von creativecloud.com hatte ich alle schon durch. Da kam das Feature nicht vor, oder ich war gerade Kreide holen.

Die erste Test-App ist so gut wie fertig, auf beiden Systemen. Macht Spass. Ein Favorit zeichnet sich langsam ab. Aber erstmal weitertesten.

Gruß, Oliver
Schwammm :-)
als Antwort auf: [#501403] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
22. Sep 2012, 18:23
Beitrag #20 von 37
Beitrag ID: #501407
Bewertung:
(6755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Yves,

Zitat @Oliver: Bist du schon die Twixl 3er Version am testen. Der Funktionsumfang der 2er Version im Vergleich zur DPS sieht auf den ersten Blick gleich aus. Du bist bei Slideshows (MSO) allerdings mittlerweile nicht mehr nur auf Text und Bilder begrenzt, sondern diese können auch in der Zwischenzeit Videos und andere interaktive Elemente enthalten.


Ich habe mir die Version 3 angeguckt, teste aber intensiv nur Version 2.X. Der Grund ist, dass ich eine ausgereifte Lösung evaluieren will, die App soll stabil laufen und nicht wegen einer noch unfertigen Software crashen, denn das würde das Ergebnis verzerren. Die Features der Version 3 sind mir aber bekannt, soweit sie Twixl publiziert hat.

Zum besseren Verständnis meines Vorgehens: Ich setze mit echten Daten einen etwa 100-seitigen Katalog mit ca. 500 Abbildungen, etlichen Slideshows und ca. 50 kurzen Videos um; und zwar in beiden Lösungen. Ganz sicher werde mich bald entscheiden, in welchem System ich die App zu Ende baue.

Es gibt bereits einen Favoriten, aber ich werde auch morgen noch den ganzen Tag testen, dann habe ich drei volle Tage nichts anderes gemacht, und werde eine Entscheidung haben. Es hat mich jetzt so gepackt, dass ich alles andere zur Seite geschoben habe, weil ich es jetzt auch mal wissen wollte, wie das alles geht :-)

Gruß, Oliver
als Antwort auf: [#501404] Top
 
Yves Apel  M  S
Beiträge: 1718
22. Sep 2012, 19:18
Beitrag #21 von 37
Beitrag ID: #501408
Bewertung:
(6713 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Und, verrätst du uns schon in welche Richtung du tendierst?


Beste Grüße
Yves



OSX 10.10 | ePub/mobi/textbook/... | Creative Cloud

ebook-world.eu
als Antwort auf: [#501407] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
22. Sep 2012, 19:22
Beitrag #22 von 37
Beitrag ID: #501409
Bewertung:
(6709 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Zitat Und, verrätst du uns schon in welche Richtung du tendierst?


Morgen, okay? Ich will eine Nacht drüber schlafen, morgen noch ein paar Videos angucken, noch einige Sachen ausprobieren, und dann weiß ich es und werde es auch mitteilen.

Auf jeden Fall ist die Diskussion hier für mich extrem hilfreich und anregend!

Gruß, Oliver
als Antwort auf: [#501408] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
23. Sep 2012, 12:26
Beitrag #23 von 37
Beitrag ID: #501422
Bewertung:
(6628 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Forum,

mein persönliches Shootout ist abgeschlossen, der knappe Sieger ist ADPS. Nachstehend meine persönlichen Pros und Contras beider Lösungen, gemünzt auf unsere Schwerpunkte. Wer andere Schwerpunkte setzt, kann auch zum gegenteiligen Ergebnis kommen, das muss jeder selbst testen und entscheiden.

Vorausgeschickt sei deshalb nochmals, dass diese Bewertung subjektiv und auf unsere Bedürfnisse ausgerichtet ist! Ich nehme auch nicht für mich in Anspruch, alle Features bis ins letzte Detail ausgereizt zu haben oder schon alles dieser komplexen Lösungen verstanden zu haben. Aber ich habe drei intensive Tage hineingesteckt und das Ergebnis ist "close but clear", kein K.O., aber ein Punktsieg.


Testsystem

MacPro (Mitte 2010)
Quadcore 2,8 GHz, 16 GB RAM
SSD 512 GB
4 x 3 TB HD
OS X 10.8.2


Beide Lösungen

+ Alle Standardfeatures enthalten, Text, Bild, Audio, Video, Slideshows, Panoramen, u.v.a; es funktioniert im großen Ganzen auch alles wie es soll.
- Beide Lösungen haben einen hohen Lernaufwand, nach drei Tagen kann ich sagen, dass ich eine App in InDesign fürs iPad erstellen kann, aber die Zeit zum Lernen muss man sich nehmen.


Twixl Publisher

PRO
+ Oftmals wesentlich leichteres und übersichtlicheres Handling, fast alles in einer Palette
+ Bilder im Vollbildmodus auf einen Klick, weitaus anwenderfreundlicher
+ Android-Apps ab Version 3.0 (derzeit Beta) im Pauschal-Preis inbegriffen
+ Weitaus schönere Darstellung der Thumbnails einer Publikation auf dem iPad
+ Software-Anbieter ist per Mail erreichbar und antwortet auch schnell

CONTRA
- PDFs lassen sich (noch) nicht einbetten (oder ich habe es bei mir nicht zum Laufen gekriegt)
- Export immer gerastert, nicht im PDF-Modus (oder ich habe es nicht gefunden)
- Schlechtere Vorschau einer gesamten Publikation (erst ab Version 3 sinnvoll auf dem Mac möglich)
- Manchmal nicht nachvollziehbare Abstürze einer App
- Unklare Investitionssicherheit und relativ kleine Userbasis


ADPS Single Edition

PRO
+ Große User-Basis, der mit Abstand wesentlichste Vorteil, verbunden mit der klaren Investitionssicherheit, denn Adobe wird diese Lösung permanent weiterentwickeln
+ PDFs lassen sich neuerdings einbinden (wenn auch die Vorschau nicht auf dem Mac klappt, nur auf dem iPad, was nicht nachvollziehbar ist, da PDF ein eigenes Adobe-Format ist)
+ Hoch- und Querformat in einer Artikel-Datei, erleichtert das Handling enorm, verbunden mit der neuen
+ Ab CS6 Updates der ADPS direkt aus Indesign heraus, bei den häufigen Updates ein echter Vorteil
+ Extrem geringer Preis im Rahmen des Abos der CreativeCloud
+ Sehr einfaches Umwandeln bestehender InDesign-Dateien in Artikel, zwar mit etwas Handarbeit verbunden, aber doch erstaunlich simpel

CONTRA
- Ganz viele Features sehr unlogisch implementiert, von hinten durch die Brust ins Auge. Man muss sich viele Elemente sehr mühsam aus mehreren Paletten zusammenbasteln, da zeigt die Konkurrenz, dass es auch ganz anders geht, siehe die Vollbildansicht von Bildern
- Die Gesamtlösung ist immer noch etwas instabil, es empfiehlt sich, vor der Vorschau einer App InDesign neu zu starten. Es hat sich gezeigt, dass ohne InDesign-Neustarts sich die Vorschau manchmal aufhängt. Dies mag in meinem Fall auch an den zahlreichen weiteren Plugins liegen, die ich installiert habe, aber ein frischer InDesign-Neustart schadet sowieso nichts und geht bei einer SSD auch schnell
- Android-Apps nur in der Professional-Version, derzeit noch nicht sehr relevant, aber evtl. in Zukunft; dann ist die ADPS Single Edition die perfekte "Einstiegsdroge" zur großen Adobe-Lösung


Zusammenfassung

Ich habe mich für ADPS entschieden, weil die Usability-Macken bei Adobe sicher noch abgestellt werden. Seit meinem letzten Test vor einem Jahr hat sich sehr viel getan, es geht alles schon sehr viel einfacher als damals. Die User-Basis und die Investitionssicherheit gaben dann ganz besonders den Ausschlag.

Ich danke Yves und Uwe sehr herzlich für ihre Tipps, die mir bei den Tests sehr geholfen haben. Und für den Rest des Sonntags gehört Papa jetzt den Kindern :-)

Gruß, Oliver
als Antwort auf: [#501409] Top
 
Dirk Levy  A 
Beiträge: 9244
23. Sep 2012, 13:26
Beitrag #24 von 37
Beitrag ID: #501426
Bewertung:
(6587 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Oliver,

auch ein Danke an Dich für die vielen Tests,
die auch Anderen weiterhelfen werden bei
Ihren Entscheidungen für den "richtigen" Weg.

Gruß
Dirk

[levy-media.de MCP]
http://www.levy-media.de
als Antwort auf: [#501422] Top
 
Drienko  M  S
Beiträge: 4690
23. Sep 2012, 13:55
Beitrag #25 von 37
Beitrag ID: #501428
Bewertung:
(6561 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo

QuarkXpress hast du dir nicht angeschaut?


Gruss, Bernd D.
W10 (64-Bit), QXP 2016/2017, Corel Draw X7/Designer X7, MSO 2013, iPad AIR Wink
###
http://www.fc-eislingen.de

Helfen Sie mit bei HDS, werden Sie Mitglied.
als Antwort auf: [#501422] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
23. Sep 2012, 14:19
Beitrag #26 von 37
Beitrag ID: #501429
Bewertung:
(6545 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Bernd,

Zitat QuarkXpress hast du dir nicht angeschaut?


Nein, von XPress bin ich seit der ersten CS komplett weg und würde es wegen einer DPS-Lösung auch nie wieder einführen. Ich musste neulich mal wieder die Demo-Version laden, um eine Fremddatei vor der Konvertierung anzuschauen, das war hart genug :-)

Gruß, Oliver
als Antwort auf: [#501428] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
2. Okt 2012, 10:21
Beitrag #27 von 37
Beitrag ID: #501857
Bewertung:
(6251 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Noch ein Nachtrag zu Twixl Publisher: Ich werde mich mit dem Hersteller nächste Woche auf der Frankfurter Buchmesse treffen und anschließend berichten. Ein wirkliches PRO für Twixl: Der Anbieter ist für die User erreichbar und an Feedback interessiert.

Die Twixl-Version 3.0 steht vor der Tür und wird einige deutliche Verbesserungen bringen. Ob sie mein Votum verändert, kann ich noch nicht einschätzen, aber Wettbewerb ist auf jeden Fall immer gut!

Mich interessiert dabei vor allem der Export im PDF-Modus, sowie die Möglichkeit, Hoch- und Querformat in einer Datei abzulegen. Das geht in der ADPS mit CS6 ja wirklich komfortabel.

Der Killer wäre für mich aber, wenn man eine komplette Publikation in eine Datei packen könnte, und nicht mehr je Kapitel eine Datei anlegen müsste.

Ich weiß nicht, ob ich der einzige bin, der das extrem nervig findet. Man könnte doch über die Seitenpalette den jeweiligen Kapitelanfang festlegen, so wie es man auch den Abschnittsbeginn bei einer Paginierung angeben kann.

Wie sehen das die anderen Anwender der ADPS?

Gruß, Oliver
als Antwort auf: [#501422] Top
 
Kai Rübsamen  M  p
Beiträge: 4371
2. Okt 2012, 16:11
Beitrag #28 von 37
Beitrag ID: #501872
Bewertung:
(6210 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Oliver, wir anderen haben viell. eine bessere Workflowplanung oder nutzen das Skript von Hans Häsler ;-)

Und: Es heißt Artikel, nicht Kapitel. Ich wär dir dankbar, wenn wir hier die off. Bezeichnungen benutzen.

Aber um ehrlich zu sein: Ja, das ist wirklich noch verbesserungswürdig! :)

Gruß Kai
_______________________

Zusatztermin 7.12.: Du suchst den idealen Workflow zwischen Text und Layout? Beim InCopy-Seminar in Bremen zeige ich Dir, wie Du deine Produktions- und Korrekturzeiten erheblich verkürzen kannst. Weitere Infos und Anmeldung: medienplantage
als Antwort auf: [#501857] Top
 
mguenther S
Beiträge: 1344
2. Okt 2012, 17:40
Beitrag #29 von 37
Beitrag ID: #501878
Bewertung:
(6179 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Hallo Oli,

Antwort auf [ OliverM. ] Der Killer wäre für mich aber, wenn man eine komplette Publikation in eine Datei packen könnte, und nicht mehr je Kapitel eine Datei anlegen müsste.


Du meinst wie bei Quark App Studio bzw. Aquafadas? Ach, ich vergaß, das hast du dir ja nicht angesehen. Sorry, couldn't resist ;-)

Gruß
Matthias


Mein Vorschlag einer CreativePro Suite (ohne Zwangsmiete): http://www.planetquark.com/2017/05/18/the-non-rental-suite/
Gezwitscher zu Digitalem Publishing u.a.Kompendium für agiles Publishing, Storytelling, digitale Haptik etc.

als Antwort auf: [#501857] Top
 
OliverM. S
Beiträge: 545
2. Okt 2012, 18:04
Beitrag #30 von 37
Beitrag ID: #501879
Bewertung:
(6161 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Shootout: Adobe DPS Single Edition vs. Twixl Publisher


Zitat Oliver, wir anderen haben viell. eine bessere Workflowplanung oder nutzen das Skript von Hans Häsler ;-)


Meinste? :) Bei uns geht es nicht um hier mal eine App, da mal ein eBook, sondern um 250 Apps und ca. 1000 eBooks. Die Daten liegen als InDesign vor, und Bücher haben Kapitel, kann ja sein, dass Adobe das anders nennen will.

Ein paar Apps sind solche Kracher wie ein 6-bändiges Lexikon mit 12.000 Textspalten in vertretbarer Zeit zu einer App zu machen. 2000 Bilder gehören auch dazu. Da ist es sinnvoll, so wenige Dateien wie möglich zu haben.

Ich glaube, dass wir da einen ziemlich optimalen Workflow gefunden haben. Ich würde meinen Workflow, der zu uns passt, auch nicht über deinen stellen, den du für dich gefunden hast. Vielleicht kriegst du das umgekehrt auch hin?

Ein paar der Features hat Hans übrigens auf meinen Wunsch eingebaut, letztes Jahr. Kann aber auch sein, dass es eine Spezialversion für mich war und nicht im "offiziellen" Skript enthalten ist. Aber ich gucke es mir gleich morgen in der neuesten Version wieder an.

Gruß Oliver
als Antwort auf: [#501872] Top
 
« « 1 2 3 » »  
X