hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
andrew
Beiträge: 103
16. Okt 2003, 12:58
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1476 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ibook Akku


Ich habe ein iBook dualUSB seit Sommer 2001 und seitdem fast nur am stromnetz betrieben, seit einiger Zeit habe ich festgestellt, dass der Akku keine 15 Minuten mehr hält, auch das aufladen dauert kaum länger.

ist der akku nun hin, oder kann ich ihm irgendwie wieder auf die sprünge helfen?

habe keine lust 150€ für neuen akku zu investieren!

gr. andrew Top
 
X
tag S
Beiträge: 116
16. Okt 2003, 14:17
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #54824
Bewertung:
(1474 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ibook Akku


Hi Andrew

Lies mal folgenden Artikel von Apple; vielleicht hilfts ja weiter.
http://docs.info.apple.com/....html?artnum=14449-D

Nehme mal an du hast kein "AppleCare Protection Plan" gekauft, oder? Habe selber n'PowerBook und habe mich gefragt, ob da der Akku miteingeschlossen ist. Müsste eigentlich. Das wäre für mich dann der Grund doch noch so ne AppleCare abzuschliessen (bleibt mir aber nur noch n'Monat Zeit übrig). Bleibt dann nurnoch die Frage ab wann Apple ein Akku als defekt betrachtet.

Gruss
tag
als Antwort auf: [#54804] Top
 
andrew
Beiträge: 103
17. Okt 2003, 09:19
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #54934
Bewertung:
(1474 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ibook Akku


hi dank,

tausend dank, das hat wirklich geholfen, der akku hält nun so ca. 45 min, das ist zwar nicht die welt, aber das reicht wenigstens um den rechner von A nach B zu tragen. Früher gab es mal ne software, mit der man den akku komplett entladen konnte, um ihm etwas mehr leben einzuhauchen, gibts sowas noch irgendwie (wenn das überhaupt sinn macht, bei Li-ion akkus)

gruß andrew
als Antwort auf: [#54804] Top