hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jul 2002, 11:09
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


habe ein dokument aus doppelseiten, resp. druckbogen mit unterschiedlichen rändern im bund und aussen. füge nun nur eine seite ein, sämtliche nachfolgenden seiten werden nicht mehr am seitenlayout resp. an den rändern ausgerichtet, auch wenn ich layout anpassen aktiviert habe. wo liegt das problem? Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
15. Jul 2002, 11:18
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #7248
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


Hallo

Hast du schon einmal Probiert, in der Seitenpalette die Funktion "Druckbogen zusammenhalten" zu aktivieren oder auch die Funktion "Neue Seitenanordnung zulassen" zu deaktivieren und anschliessend die Seite noch einmal hinzuzufuegen?

Mit freundlichen Gruessen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#7247] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jul 2002, 11:32
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #7250
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


danke michel mayerle,
man kann machen was man will, entweder das problem bleibt, oder man kriegt einen druckbogen mit 3 seiten.
kurt weber
als Antwort auf: [#7247] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
15. Jul 2002, 11:45
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #7253
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


Hallo Kurt

Also, ich habe folgendes gemacht. Ich habe zuerst 8 Seiten mit unterschiedlichen Randverhaeltnissen aufgezogen. Anschliessend habe ich noch einmal eine Doppelseite an den Schluss hinzugefügt und die rechte Seite davon geloescht. Jetzt habe ich die Option "Neue Seitenanordnung zulassen" deaktiviert. Wenn das gemacht ist, solltest du die Seite packen und an eine beliebigen Stelle einfuegen koennen, ohne dass sich die anderen Seiten und deren Inhalte verändern.

Mit freundlichen Gruessen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#7247] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
15. Jul 2002, 13:34
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #7266
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


ok, dann habe ich aber einen druckbogen mit 3 seiten. also, mein dokument hat mittlerweilen 94 seiten. seite 1 ist eine rechte, seite 94 eine linke. nun muss ich zwischen seite 74 und 75 eine seite einfügen. die ursprüngliche seite 75 würde dann 76 und somit eine linke, alle übrigen entsprechend, die links/rechts-anpassung funktioniert aber nicht. das gleiche sollte passieren, wenn ich z.b. die seite 75 lösche.
gruss kurt
als Antwort auf: [#7247] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
15. Jul 2002, 14:09
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #7270
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


Hallo zusammen

Tut mir leid, ich habe euer Problem anfangs falsch interpretiert. Ichhabe es so aufgefasst, dass ihr eine Seite einfuegen muesst, die alleine stehen muss, also nicht neben eine adere zu liegen kommt. Wenn ich es jetzt so mache, wie ihr es haben moechtet, dann verschiebt es mir den Seiteninhalt ebenfalls. Jetzt weiss ich auch nicht mehr weiter. Sorry!

In QuarkXPress ist es jedenfalls so, dass man in diesem Falle die Elemente neu anordnen muss. Ich weiss nicht, ob es in InDesign auch so ist?

Mit freundlichen Gruessen
Michel Mayerle
als Antwort auf: [#7247] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
15. Jul 2002, 18:47
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #7304
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


Hast Du schon mal mit der Layout-Anpassung (Layout> Layoutanpassung) probiert?


als Antwort auf: [#7247] Top
 
K45Tom S
Beiträge: 238
21. Jul 2002, 10:40
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #7758
Bewertung:
(1396 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

indesign 2.01


Hallo zusammen!

Das geschilderte Problem ist seit ID 1.0 bekannt und Adobe hat dies trotz Anregungen noch nicht in den »Griff« bekommen. Anders als in Quark hat ID keinen direkten Bezug eines u.a. verknüpften Textfeldes zur Musterseite und »weiß« schlichtweg nicht, dass nach Einfügung einer Einzelseite in den laufenden Umbruch diese Textfelder wieder an der Satzspiegelvorgabe (Spalten und Ränder) orientiert werden müssen.

Hilfreich wäre die Möglichkeit Textfeldern ein Attribut mitzugeben, welches dem gewünschten Textfeld genau dies »beibringt«. Programmiertechnisch sollte dies keine allzu große Hürde sein.

Vorerst helfen können sich zumindest die WIN-User mit dem Skript »Shift Script«, das man von Adobe Exchange herunterladen kann (Anmeldung ist erforderlich - http://www.adobestudioexchange.com ). Hier wird einfach der gewünschte Versatz angegeben und das Skript verschiebt alle Elemente der gewünschten Seiten wieder an den »richtigen« Platz. Klappt sogar mit gesperrten Ebenen, allerdings habe ich einen Bug bei gesperrten Elementen festgestellt, hier meckert das Skript und die gesperrten Elemente werden nicht verschoben (also vor Anwendung des Skript sollten alle Elemente der relevanten Seiten gelöst sein).

Hoffe das hilft fürs Erste weiter!!

Grüße sendet

_________________
Jörg Thöming

http://www.k45.de

[ Diese Nachricht wurde geändert von: K45Tom am 2002-07-21 11:17 ]
als Antwort auf: [#7247] Top
 
X