hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
tomreuter S
Beiträge: 798
27. Jan 2003, 12:14
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(1271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"komplexe" Unterstreichungen


Liebe Freunde,

ich brauche etwas komplexere Unterstreichungsfunktionen als die, die ID standardmäßig anbietet: also mal fett, doppelt, gestrichelt, gepunktet und so weiter. Kennt jemand ein Tool, mit dem man sowas machen kann? (Also nicht händisch ein paar Linien drunter ziehen ...)

Viele Grüße,
Thomas Reuter Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
27. Jan 2003, 13:28
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #22651
Bewertung:
(1271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"komplexe" Unterstreichungen


Hallo,

abgesehen davon, dass unterstreichen irgendwie immer hässlich aussieht, würde mich mal interessieren, wofür man so viele Unterstreichungen benötigt.

Wolfgang
als Antwort auf: [#22641] Top
 
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
27. Jan 2003, 13:31
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #22652
Bewertung:
(1271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"komplexe" Unterstreichungen


Hallo zusammen

InDesign kann in der aktuellen Version leider keine benutzerdefinierten Unterstreichungen erstellen. Alternativ wäre es möglich, eine normale Objektlinie zu erzeugen. Die können nämlich benutzerdefiniert konstruiert werden. Anschliessend könnten die Objektlinien in einen Textrahmen eingefügt werden. Fortan wird die Linie mit dem Text mitlaufen und verhält sich fast wie eine Absatzlinie.

Mit freundlichen Grüssen
Michel Mayerle
freelancer@ulrich-media
als Antwort auf: [#22641] Top
 
tomreuter S
Beiträge: 798
27. Jan 2003, 15:31
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #22668
Bewertung:
(1271 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

"komplexe" Unterstreichungen


Lieber Wolfgang,

natürlich sind Unterstreichungen häßlich - da gebe ich Dir vollkommen recht. Würde ich in einem "normalen" Layout-Dokument auch nie benutzen.

Aber es gibt Fälle (Lexika, Arbeitsunterlagen, Musik [Psalmen brauchen z.B. bestimmte Unterstreichungstypen, damit man sie auf den ersten Blick richtig singen kann]), Mathematik) wo sie durchaus ihre Berechtigung haben.

Es gibt eben nix, was es nicht gibt. Früher dachte man bei Mickersoft, man müsse das alles in ein einziges programm integrieren - und jetzt ist Word für so einen wie mich schon nicht mehr bedienbar. Da ist die PlugIn-Philosophie viel besser: jeder installiert sich genau das, was er braucht - und das beherrscht er dann auch. Man muß nicht immer alles können. Oder ist es Dir schon gelungen, diese verdammte Scheiß-Rechtschreibeichsagdirwiesgehtkontrolle in Word abzuschalten?

Viele Grüße,
Thomas Reuter
als Antwort auf: [#22641] Top
 
X