hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
11. Feb 2003, 21:13
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

mein 1. buch ....


tach schön, habe warscheinlich den auftrag bekommen ein buch komplett zu gestalten und zu setzen. wollte dies auf dem PC mit photoshop, illustrator od. corel und indesign 1.5.2. erstellen.

so, nun meine frage.
dieses buch wird ja nich nur 3 seiten haben sondern ca. 250. kann ich alle seiten in einer datei speichern (indesign) oder ist es besser sich kapitel für kapitel durchzuarbeiten?
... und dann wenn alles geschaft ist, wie übermittle ich das der druckerei? kann ich denen die indesign datei schicken oder brennen oder muss ich sie irgendwie exportieren. wenn ja als was und auf was muss ich achten damit alles schick iss?

kann ich die schriften in kurven wandeln und die bilder bzw. grafiken einbetten oder ist es besser den ganzen kladderadatsch mitzuliefern?

freu mich schon auf antworten.....
bis dann alex... Top
 
X
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
11. Feb 2003, 23:49
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #24364
Bewertung:
(674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

mein 1. buch ....


Punkt 1
Besser Illustrator als Corel ;-)

Punkt 2
Ja. Wenn der PC genügend Performance hat und das Layout nicht hochkomplex ist. Eine Alternative wäre, in einer Buchdatei verschiedene InDesign-Dateien zusammenzufassen (würdei ich persönlich voziehen)

Punkt 3
Zwei Möglichketien: PDF oder nativ InDesign, das müssen Sie mit der Druckerei besprechen. Aber es kommt auch auf die Art der Daten an. Wenn Sie fähig sind, druckvorstufentaugliche PDF-Dateien (zb PDF/X-3 PLUS) zu erzeugen, dann wäre dieses Format absolut geeignet, sofern die Druckerei mit PDF umgehen kann...
Offene Daten schickt man mit InDesign via Verpacken-Funktion, dann werden alle für die Ausgabe notwendigen Bestandteile gesammelt.

Punkt 4
Viiiiiiiiiiiiiiiel besser alles mitliefern. Und im PDF wäre sowieso alles drin. Betten Sie ja nicht die Bilder in die InDesign-Datei ein! Auch Schriften sollten nicht in Pfade gewandelt werden. Dies bringt diverse Nachteile: Kein Hinting mehr, keine Korrektur mehr, grössere Dateien.


Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
als Antwort auf: [#24356] Top
 
Torsten Keuhne
Beiträge: 219
12. Feb 2003, 10:20
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #24386
Bewertung:
(674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

mein 1. buch ....


Hallo Alex,

eins hat Häme vergessen: zu allererst auf ID 2.0.2 updaten. :-) Mehr Performance, diverse Fehlerbereinigungen usw. usf.

Gruß Torsten
als Antwort auf: [#24356] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
17. Feb 2003, 01:13
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #24815
Bewertung:
(674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

mein 1. buch ....


Uuuh, Deine Fragen sind aber schwach.

Du kennst wohl nicht den Unterschied zwischen Satzprogramm und den Grafikprogrammen, Vektor- und Pixel!?!

Ob das was wird, auch mit dem "ganzen kladderadatsch"? Eingebettet oder verlinkt (Embedding oder OLE)? Hmmmh!

InDesign, richtig, unter der 2.0er kammer damit garnicht richtig arbeiten, so träge ist es ... abgesehen von den wirklichen vielen Bugs. Aber ab 2.0 mit dem Sonderupdate geht es super ab. Auch hier wird erst das Inhaltverzeichnis mit der Funktion "Buch" unterstützt.

Aber offen gesagt, bei Deinen Fragen sehe ich samt und sonders schwarz ... dazu biss Du noch in einem Druckforum! Laß' Dich nich' erwischen ...

Sind die Programme wirklich lizensiert oder "Raub"-Kopien? Tsssh ...

Gruß
Rainer Schlaf
D-35394 Giessen
Schlaf@t-online.de
als Antwort auf: [#24356] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
17. Feb 2003, 01:38
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #24816
Bewertung:
(674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

mein 1. buch ....


Ich muß mich selber richtigstellen:

"... under der 2.0er ...", damit ist 1.5.2 bis 1.0 gemeint. Die 2.0er ist eigentlich auch noch kritisch. Erst Thorstens 2.0.2er machts dann richtig. Ab dieser Version ist InDesign wirklich ein fantastisches Produkt, kein Quark äh Quatsch, wirklich!

Also es war bloß ein Verbrecher äh Versprecher oder besser Verschreiber.

Mfg
Rainer Schläfchen
D-35394 Giessen
als Antwort auf: [#24356] Top
 
X