hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

Anonym
Beiträge: 22827
1. Dez 2003, 22:49
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

pdf-X3 roundabout photoshop/eci-profil


hallo ihr pdf`ler
ich habe zwei fragen die sich vielleicht dumm anhört, aber sich meinem verständniss entzieht.

1.also, wenn ich meinen photoshop7 medienneutral (rgb auf eci, cmyk auf fogra standard)eingestellt habe, wie es denn auch so sein sollte,und wenn ich die distillersettings unter acrobat5.05 auf pdfx3 eingestellt habe, (system win xp,respektive macos 9.2/X)und bekomme fremddaten mit angehängtem profil muß ich sie dann konvertieren (was mir völlig unlogisch erscheint), um pdfx3 zu erreichen, oder kann ich das profil beibehalten?
ich denke ihr schmunzelt ob meiner frage, aber ich möchte das verstehen, habe auch das kochbuch ect..

2. unter acrobat 5.05 habe ich (sorry winxp) das problem, da ich eine datei schreibe (ps nach eben pdfx3)in acrobat mir aber beim überprüfen mit pdfinspektor3 angzeigt wird: dies istkeine gültige pdfx3 datei. das gleiche mit acr6 liefert mir eine gültige datei.
speichere ich die (unter acr.505 datei als pdfx3 macht er es und beim erneutem prüfen istalles ok. Hat das was mit dem postscriptlevel zu tun? das acr5.05 pslevel4 schreibt? muß ich dann vorher ein tool einsetzen (saveas pdf..?)
ist das unter mac auch so?

naja, das sind viele fragen in zwei fragen, aber seid mir bitte gesonnen, denn ich möchte einfach nur diesen standard benutzen. eine postscriptdatei schreiben kann ich schon

cu
joachim angladegies
Top
 
X
tigerkatze
Beiträge: 14
1. Dez 2003, 23:48
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #60899
Bewertung:
(511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

pdf-X3 roundabout photoshop/eci-profil


wenn doch ur der zacherl hier wäre
tigerkatze
als Antwort auf: [#60894] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
2. Dez 2003, 08:50
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #60923
Bewertung:
(511 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

pdf-X3 roundabout photoshop/eci-profil


Hallo

Frage 1
Nein, gelieferte und richtig getaggte Daten sollte man in aller Regel nicht konvertieren. Ausser natürlich wenn
- das angehängte CMYK-Profil absolut nicht dem späteren Druckverfahren entspricht
- getataggte RGB-Daten müssen in den Zielfarbraum (Output Intent) konvertiert werden

Frage 2
Acrobat 5.05 ist ohne Dritthersteller-PlugIns nicht in der Lage, PDF/X zu schreiben. Wie Du schreibst, kann das Problem eine falsche PDF-Version sein. PDF/X basiert momentan noch auf PDF 1.3, was in etwa dem Funktionsumfang von PostScript 3 entspricht. PDF/X-3Inspector und die Preflight-Funktion von Acrobat 6.0 sind beim Speichern (Erstellen) einer PDF-Datei in der Lage, die Version zu ändern, sofern dies vom Inhalt her möglich ist (keine Transparenzen, kein optionaler Inhalt...)

Anmerkung:
PDF/X-3 erlaubt Farbmanagement aber zwingt Dich in keiner Weise dazu. Wir empfehlen in einem ersten Schritt, saubere geräteabhängige PDF/X-3 PLUS-Dateien zu erzeugen. In einem nächsten Schritt kann dann geräteneutral gearbeitet werden Dies ist aber nicht trivial und macht erst richtig Spass, wenn PostScript gar nicht mehr im Einsatz ist bei der PDF-Erstellung (ICC-Profile). Und dies ist heute erst mit Adobe InDesign möglich, QuarkXpress 6.0 ist da noch weit entfernt.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Neu: CREATIVE DINNER - Seminare für Kreative in Verbindung mit einem gediegenen Abendessen. 13.1.2004 zu Adobe Creative Suite
http://www.media-college.ch/schulung.php?texts=122
als Antwort auf: [#60894] Top