hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

barbagianni S
Beiträge: 494
17. Jun 2004, 11:46
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

proofen mit Tintenstrahl


Guten Tag zusammen, Hallo Thomas!

Ich habe ein paar sachen nocht nicht verstanden. Ich drucke aus inDesign CS unter OSX mit den ISO Coated Einstellungen Proof und wähle dann Druckerprofil. Bis heit alle unter kontroll.
Wenn ich aber die einstellungen die Der drucke selber vornimmt anschauen, fehlt sofort auf dass noch weitere einstellunge die Druckergebnisse beeinflussen können.

Soll man jetzt die Farkorrekturen der Drucker ausschalten? oder wie soll ich mich jetzt verhalten?

Um eine korrekte Vorlage bzw. Ausdruck zu erstellen die zur vermessung der Farbspekturm und dann Profilierung des Druckers dienen sollte, wäre hilfsreich erst zu wissen wie man vorgehen soll


Besten Dank für die eventuelle Erleuchterungen
Top
 
X
karsten schwarze S
Beiträge: 424
17. Jun 2004, 14:32
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #91605
Bewertung:
(509 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

proofen mit Tintenstrahl


Hallo barbagianni,

>Um eine korrekte Vorlage bzw. Ausdruck zu erstellen die zur vermessung der Farbspekturm und dann Profilierung des Druckers dienen sollte, wäre hilfsreich erst zu wissen wie man vorgehen soll

die meisten Drucker bieten im Druckertreiber die Möglichkeit ein bestimmtes Papier auszuwählen (z.B. HP Glossy). In diesen Einstellungen steckt dann vom Hersteller eine mitgelieferte Begrenzung des maximalen Farbauftrages als auch eine Linearsierung drinne.

Wenn Du z.B. ein Glossy Papier benutzt, dann schau im Druckermenü nach, ob da was in die Richtung angeboten wird und mache einen Testausdruck anhand dessen Du den Farbauftrag kontrollieren kannst.

Wenn Du die richtige Einstellung gefunden hast, gibst Du auf Basis dieser Einstellung die Testform aus.

Nach der Profilerstellung bindest Du das Profil in diese Einsellung ein. Epsons Druckertreiber bieten z.B. ein Abspeichern als Setting an.

Viele Grüße,
Karsten Schwarze
als Antwort auf: [#91525] Top