hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
susukie
Beiträge: 1
19. Sep 2003, 08:15
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


ich arbeite auf 0s9 und habe einen canon i9100, leider druckt er schriften und grafiken aus allen layout programmem grauenhaft, text direkt aus word nicht und aus cad programmen auch nicht. kann mir jemand helfen bevor ich verzweifle? Top
 
X
typomaniac S
Beiträge: 250
19. Sep 2003, 08:42
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #51368
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


Hey susukie,
- Anstelle eines Fötteliplotters muss zumindest mal für die Layout-Programme zwingend ein PostScript-Printer verwendet werden
- Was heisst schlechte Qualität bei den Bildern? Sind die Druckerdialog-Einstellungen OK?
- wie werden die CAD-Daten ausgegeben? Auch da lohnt sich der Einsatz eines PS-Printers; sonst versuchs halt mal mit der Ausgabe via PDF.
Aber wie gesagt: der i9100 ist ein Fötteli-Drucker und für die Ausgabe der Sonntagsausflugs-Bilder gedacht ;-))

Gruss
typomaniac
als Antwort auf: [#51362] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
19. Sep 2003, 15:34
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #51449
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


danke für die antwort, ich schmeiss ihn weg.
als Antwort auf: [#51362] Top
 
Nice S
Beiträge: 215
19. Sep 2003, 17:16
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #51478
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


Hallo,
naja, wegschmeißen mußt du ihn ja nicht gleich. Ich habe hier auch einen Canon-Tintenstrahler (S820) mit dem ich sehr zufrieden bin. Die Problematik, dass Farben aus InDesign (im Gegensatz zum Drucken aus Quark) falsch ausgedruckt werden ist mir bekannt. eps sind bei mir auch pixelig, tifs sind o.k. (logisch, liegt daran, dass der Drucker eben kein Postscript kann). Ich hab mir bisher so geholfen, dass ich aus InDesign ein pdf geschrieben habe und das dann ausgedruckt habe. Sieht dann alles super aus. Bei mir jedenfalls.
Versuch das doch mal.
viele Grüße
Nicole
als Antwort auf: [#51362] Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
22. Sep 2003, 12:05
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #51674
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


Hallo Nicole

Ganz korrekt ist Deine Antwort nicht, weil InDesign plazierte EPS-Dateien bei der Ausgabe auf Non-PostScript-Drucker in guter Qualität aufrastern sollte.
Hinweis, nicht auf Dein Posting:
Wenn InDesign farbverbindlich ausgeben soll, dann muss mit aktiviertem Colormanagement gearbeitet werden. Wir haben hierzu auf unserer Website die Settings und die Anleitung:
http://www.ulrich-media.ch/...ich_CMS_Settings.zip

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.media-college.ch
als Antwort auf: [#51362] Top
 
Nice S
Beiträge: 215
23. Sep 2003, 10:36
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #51791
Bewertung:
(974 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schlechte druckqualität


Hallo Haeme Ulrich,
ich kann hier ja nur von meinen Erfahrungen sprechen und da ist es eben so, dass in ID platzierte eps (übrigens auch in Quark platzierte eps) bei Ausdruck auf dem Tintenstrahler pixelig sind.
Die Colormanagement-Sachen haben mir damals auch nicht zum gewünschten Ergebnis verholfen. Einzig der Export über pdf hat mich zu einem guten Druckergebnis geführt.

viele Grüße
Nicole
als Antwort auf: [#51362] Top
 
X