hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
boarter
Beiträge: 15
4. Apr 2004, 19:56
Beitrag #1 von 4
Bewertung:
(449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schnittmaskenergebnis als neues objekt?


hi, hab eine frage und zwar will ich ein muster erstellen.
dazu habe ich viele 6 ecke genommen, welche einen kompletten hintergrund füllen sollen. hab also mehrere 6 ecke neben über und untereinander gesetzt und mit einem rechteck eine schnittmaske erstellt damit ich daraus ein muster machen kann. jetzt vernachlässigt illustrator (version 10) die schnittmaske und ich erhalte kein erwünschtes ergebnis, da die teile nicht zueinander passen. hat jemand eine ahnung ob man:
a) ein schnittmaskenobjekt in ein neues objekt (ohne schnittmaske) umwandeln kann
oder
b) eine lösung wie ich ein muster erstellen kann mit schnittmaske

danke schonmal
koji

bsp: http://www.my-identity.de/test/test.gif
korrektes ergebnis mit schnittmaske
Top
 
X
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
5. Apr 2004, 09:10
Beitrag #2 von 4
Beitrag ID: #78381
Bewertung:
(449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schnittmaskenergebnis als neues objekt?


Hi,

Löse mal dein Objekt von der Schnittmaske und lege dieses ungefüllte und unkonturierte Objekt in den Hintergrund. Nun schiebst du alles samt dieses unsichtbaren Objekts in die Farbfelder-Palette.

Wolfgang
als Antwort auf: [#78345] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
5. Apr 2004, 13:13
Beitrag #3 von 4
Beitrag ID: #78432
Bewertung:
(449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schnittmaskenergebnis als neues objekt?


oh danke schön,
hatte es jetzt aber in der hilfe gefunden.
bissle merkwürdig warums nicht mit ner schnittmaske funktioniert.
aber was solls.
danke nochmal
als Antwort auf: [#78345] Top
 
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2366
5. Apr 2004, 13:41
Beitrag #4 von 4
Beitrag ID: #78441
Bewertung:
(449 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schnittmaskenergebnis als neues objekt?


...Du müßtest statt mit Masken mit zusammengesetzten Formen arbeiten.

Gruß

Kurt Gold
als Antwort auf: [#78345] Top
 
X