hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Joachim
Beiträge: 76
14. Mai 2003, 16:29
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


hallo,

prolog:
seit indesign(win) ist es problemlos möglich, winwordtexte (opentype) mit arial slawischen oder kyrillischen buchstaben zu übernehmen. sehr schön, freut mich auch.

problem:
seite einiger zeit aber habe ich wohl in indesign etwas zerlegt. ID-dokumente von kunden (deutscher text mit der "grusel"-arial) werden vollständig in kyrillischen typen angezeigt. das aber nur bei der arial-regular (normal). betriebssystemseitig kann das problem eigentlich nicht sein - sonst hätte ich bei win-forum gepostet - denn in allen anderen programmen gibts das problem nicht. welche datei regelt bei indesign die schriften? übrigens habe ich ID frisch neu installiert, auch auf 2.02!


viele grüsse aus berlin
joachim Top
 
X
alex hoff
Beiträge: 58
15. Mai 2003, 19:15
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #35546
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


hallo joachim,

irgendwie mutet das komisch an!
Denn: OpenType Fonts haben eine EINDEUTIGE ZUORDNUNG!
Die von Dir als Gruseldings beschriebene Situation bezeichnet man übrigens als Font Mascerading.

Lass mich mal folgendes vermuten:
Du hast NUR die Arial Unicode im Einsatz.
Deine Kunden arbeiten mit der NORMALEN Arial.
Du bekommst eine nicht codierte Information und mangels dieser Zuordnung werden wilde Zeichen verwendet.
Schau mal nach, wie sich das verhält wenn Du die Arial Unicode temporär entfernst und stattdessen eine "normale(mitteleuropäische)" Arial installierst.

Lass bitte von Dir hören ob Erfolg oder nicht.

alex hoff
als Antwort auf: [#35358] Top
 
Joachim
Beiträge: 76
16. Mai 2003, 10:13
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #35610
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


hallo alex,

mit grusel-arial meinte ich nur die tatsache, dass viele kunden nur arial oder times kennen.

aber zum probl.:
arial unicode war nie im einsatz.
der kyrillische effekt tritt nur bei arial regular auf.
bold, bold it. und it. bezeichnet ID als systemschrift, bei der regular wird der pfad c:/windows/fonts angezeigt.

wo schreibt ID irgendwelche entscheidende fontinfos hin wie z.b. fontsubtitutions, fontlisten etc?

vielleicht noch ein hinweis: fehlende type1-schriften werden durch "arial-regular" mit kyrillischen zeichen ersetzt. es gibt noch nicht mal den gewohnten netten rosafarbigen hintergrund für die fehlenden! deswegen meine frage nach subtitutions.

noch etwas: versuche ich bei arial-regular glyphen einfügen, gibts gleich die meldung: nicht genügend arbeitsspeicher. bei i, b, bi nicht.


viele grüsse aus berlin
joachim
als Antwort auf: [#35358]
(Dieser Beitrag wurde von Joachim am 16. Mai 2003, 16:04 geändert)
Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
16. Mai 2003, 23:59
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #35715
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


Suche mal nach *.lst und lösche dann diejenigen, die Adobe im Namen haben.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#35358] Top
 
Joachim
Beiträge: 76
17. Mai 2003, 19:39
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #35748
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


hallo haeme,

das habe ich bislang gescheut. werde ich aber montag machen.
es kann eigentlich nur an adobe liegen und für mich ist nicht immer so klar wo adobe-produkte ihrem kram hinterlegen und welcher kram entscheidend ist


viele grüsse aus berlin
joachim
als Antwort auf: [#35358]
(Dieser Beitrag wurde von Joachim am 17. Mai 2003, 19:54 geändert)
Top
 
Haeme Ulrich
Beiträge: 3102
17. Mai 2003, 22:51
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #35756
Bewertung:
(1285 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften-problem arial


Dies ist aber überhaupt nicht risikoreiche. Denn diese Listen werden beim Start der Programm automatisch neu generiert.

Herzliche Grüsse
Haeme Ulrich
http://www.ulrich-media.ch
-
Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#35358] Top
 
X