hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Eine Linkliste für Typographie | Publishing-Events

Kosjer D
Beiträge: 115
15. Dez 2003, 13:26
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften einbetten


hallo zusammen..
ich habe folgendes problem... bisher bin ich davon ausgegangen, dass wenn man beim schreiben von pdfen und epsen auf die option schriften einbetten geht, diese komplett in das ausgabefile eingebunden werden...es folglich auch moeglich ist auf computern, die die eingebettete schrift nicht in ihren font ordner haben, diese trotzdem richtig darzustellen...
nun kam aber vorhin unser kartograph an und meinte, dass selbst wenn man auf komplett einbetten geht, nicht der komplette font eingebettet wird, sondern nur fuer den druck relevante informationen... man muesse entweder die schriftart auf dem ausgabecomputer haben oder aber man wandelt die schriften vorab in pfade um (was ja qualitativ nicht unbedingt das optimum bedeutet)...
was stimmt denn nun ??? wenn jemand licht ins dunkel bringen kann waere es nett... merci vorab schon mal k:d Top
 
X
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
15. Dez 2003, 13:46
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #62476
Bewertung:
(438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften einbetten


Hallo KD,

das kommt sehr auf die Entstellungen an, wie die Daten exportiert werden und in welches Format.
grundsätzlich gilt: Truetype-Fonts wie auch OpenType-Fonts werden immer nur in Untergruppen eingebettet, auch wenn für die PDF-Erzeugung im Distiller die Einstellungen korrekt sind. Das liegt nicht an fehlenden Einstellungen der Benutzer sondern am Fontformat selbst.
PostScript-Fonts dagegen können wahlweise vollständig oder in Untergruppen eingebettet werden. Werden Untergruppen erzeugt, so werden nur die verwendeten Fontinformationen benutzt, die wirklich für die Ausgabe notwendig sind.
Sollte es den Fall geben, dass in einer PDF-Datei nachträglich Texte geringfügig korrigiert werden müssen, muss der Font entweder komplett in der PDF eingebettet sein oder der teilweise eingebettete Truetype-Font muss im System verfügbar sein.
Wenn bei Dir mit den Untergruppen oder Fonteinbettungen Probleme auftauchen, dann schildere doch bitte Deinen Fall.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#62472] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Jan 2004, 09:57
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #65592
Bewertung:
(438 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriften einbetten


Hallo KD

Zum erzeugen von PDFs setzen wir Hotfolder ein in die wir PS-Files schreiben.
Außerdem haben wir das Plugin für den Distiller Fontsecrets von Impressed im Einsatz.
Damit ist gewährleistet daß jede Schrift - die keinen Kopierschutzhinweis vom Hersteller hat - komplett in das PDF eingebettet wird.

Grüße
Hans

PS: Leider werde ich trotz Einloggversuchen immer noch als Anonym geführt.
als Antwort auf: [#62472] Top