hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
19. Jan 2004, 23:19
Beitrag #1 von 5
Bewertung:
(707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriftenproblem


Hallo! Ich habe ein kleines Problem. Für unsere Abizeitung habe ich einen Beispielspread für unsere Druckerei erstellt. Beim preflight sagt indesign cs, dass die schrift "arial narrow italic" nicht komplett wäre ("incomplete", ist die tt schrift im windows 2000 font ordner). nach der hilfe ist hier nur die screen-font, aber nicht die printer-font vorhanden. bei der überprüfung der exportierten pdf datei gibt es anscheinend keine probleme. ist diese meldung kritisch?

beim export in eps gebe ich an, dass er alle schriften komplett einbinden soll, trotzdem fehlen beim öffnen der eps-datei in illustrator (cs) 2 schriftdateien, eine truetype und eine type1 schrift, die beide im fonts ordner von indesign liegen. ein rechtproblem liegt auch nicht vor. kann jemand helfen? danke im voraus, florian Top
 
X
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Jan 2004, 09:20
Beitrag #2 von 5
Beitrag ID: #66492
Bewertung:
(707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriftenproblem


Hallo Florian,

wir hatten gerade erst dieses thema hier behandelt:
http://www.hilfdirselbst.ch/...4&topic_id=13682

Fazit: Man kann es wohl in Verbindung mit TrueType-Fonsts als kosmetisches Poblem des Adobe InDesign Preflights bezeichnen und somit ignorieren. Bei PostScript-Fonts ist die Meldung allerdings sehr ernst zu nehmen.

Tun Sie sich selbst und Ihren Kunden (sofern Sie Dienstleister sind) einen Gefallen und öffnen Sie in Adobe Illustrator keine PDF-Dateien die nicht von ihm selbst erezugt wurden. Adobe Illustrator ist KEIN allgemeiner PDF-Editor. Desweiteren verwertet er aus lizenzrechtlichen und technischen Gründen NIEMALS die eingebetteten Fonts aus Fremd-PDFs, sondern versucht sich lokaler Ersatzfonts zu bedienen. Der Schuß geht dann meistens nach hinten los.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#66479] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
20. Jan 2004, 11:31
Beitrag #3 von 5
Beitrag ID: #66521
Bewertung:
(707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriftenproblem


da haben sie etwas falsch verstanden, illustrator hat bei einer von indesign exportierten EPS datei probleme gemacht.
natürlich öffne ich mit illustrator keine pdf dateien :)
als Antwort auf: [#66479] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
20. Jan 2004, 11:35
Beitrag #4 von 5
Beitrag ID: #66522
Bewertung:
(707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriftenproblem


Hallo Florian,

Sie haben Recht ich hatte PDF verstanden/gemeint. Allerdings gilt das Gesagte genauso auch für EPS/PostScript. Adobe Illustrator ist KEIN allgemeiner PDF-Editor aber er ist NOCH VIEL WENIGER ein allgemeiner PostScript-Editor. Zumal letzteres noch deutlich anspruchsvoller und technologisch aufwändiger ist. Und auch in eine EPS/PostScript-Datei eingebettete Fonts werden nicht übernommen.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#66479] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
21. Jan 2004, 09:11
Beitrag #5 von 5
Beitrag ID: #66660
Bewertung:
(707 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

schriftenproblem


danke für die antwort!

so sachen sind für mich (vor erstellung der abizeitung hab ich nie wirklich printdesign gemacht) sehr hilfreich!
mfg
florian
als Antwort auf: [#66479] Top
 
X