hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Forenindex -- Lesezeichen

2 Lesezeichen für umwandeln

||| Übrig gebliebene Schriften finden
Hallo Olde,

Deine Methode ist äußerst riskant.
Dabei sind Umbruchverschiebungen möglich, weil u.U. beim Umwandeln Kerningeinstellungen (z.B. bei Font-/Schriftstilwechsel innerhalb eines Wortes) verloren gehen können.

Außerdem bezweifle ich, dass es überhaupt möglich ist, damit alle Schriftinformationen zu eliminieren. Ein in Pfade umgewandelter Text steht weiterhin in einem Textrahmen und dort sind mindestens ein Einfügepunkt und die Anker der in Pfade umgewandelten Texte mit einer Schrift ausgezeichnet.

Einfacher, sicherer und zuverlässiger ist die Methode über die Transparenzverflachung. Siehe dazu die ausführliche Anleitung von Sacha Heck: Alle Schriften in Pfade wandeln beim PDF-Export.

-----
edit:
Ach ja, verwendete Schriften findet man über /Schriften/Schriftart suchen ... (Menü).
...
Martin Fischer
10. Sep 2010, 12:26
|| Übrig gebliebene Schriften finden
Hallo Martin,

da bist du mir jetzt zuvor gekommen. Ich war nicht schnell genug beim Tippen.


Ich möchte meine Pfefferkern auch noch gerne dazugeben.

VORSICHT! mit Druckereien welche noch Texte in Pfade gewandelt verlangen. Dies ist meist ein Anzeichen für schlechtere Qualität.

Sollte die Methode von Sacha nicht klappen (bekannter Bug in CS5), so kannst du gerne noch auf dieselbe Möglichkeit aus Acrobat heraus zugreifen. Eine Erklärung dazu findest du hier: http://www.indesign-world.com/...gories=Acrobat%20Pro
...
Yves Apel
10. Sep 2010, 12:36