hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
boskop  M  p
Beiträge: 3450
31. Mär 2004, 21:40
Beitrag #1 von 8
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


täglich fünf bis zehn neue User! Urs, was haben wir früher ohne Hilfdirselbst gemacht?
Gruss und vielen Dank für diese Idee!
Urs
http://www.designersfactory.com
(Dieser Beitrag wurde von boskop am 31. Mär 2004, 21:41 geändert)
Top
 
X
Kurt Gold  M 
Beiträge: 2366
3. Apr 2004, 22:16
Beitrag #2 von 8
Beitrag ID: #78300
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Urs,

früher gab es ein Telefon im Dorf. Wenn man den Besitzer höflich gefragt hat, durfte man damit telefonieren und anderen Fragen stellen.

Und noch früher sind Postkutschen von Köln nach Basel gerollt, mit Briefen, in denen auch Fragen gestellt wurden, und die dann mit den Antworten von Basel nach Köln zurückgerollt sind.

Und noch viel früher hatten die Leute noch ganz andere Ideen, sich zu verständigen. Heute kochen wir halt etwas schneller…

Gruß

Kurt Gold
als Antwort auf: [#77843] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
3. Mai 2004, 10:37
Beitrag #3 von 8
Beitrag ID: #83260
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hallo alle...

Man kann aus der Notwendigkeit dieses Forums auch ersehen, um wieviel einfacher die Computerwelt geworden ist, so einfach, dass man mit einem Mausklick das Rad neu erfinden kann..

Teilweise tauchen in den Fragen Problemchen auf, für die wir vor zehn Jahren mit Sicherheit keine Antwort gebraucht haben, einfach daher, weil es diese "Hypersupergigamodernen" Features nicht gegeben hat...

Unglücklicher waren wir auch damals nicht... (zumindest ich nicht)

Beispiel: Heute fragt jemand, wie er einen film auf DVD auf die Harddisk bekommt und diese Datei dann noch auf 10 Prozent verkleinern kann, selbstverständlich alles ohne Qualitätsverlust und mit nicht mehr als einem Mausklick... Früher hätten wir uns die DVD einfach legal gekauft und diese nicht mit aller Gewalt zu klauen und zum kopieren benutzt...

Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#77843]
(Dieser Beitrag wurde von Rudolf am 3. Mai 2004, 10:39 geändert)
Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
3. Mai 2004, 10:56
Beitrag #4 von 8
Beitrag ID: #83269
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hi,

heutzutage braucht man auch Foren für Dinge, die früher selbstverständlich waren.

Preisfrage: Was passiert mit Löwenzahnblüten in der Bratpfanne?

Wolfgang
als Antwort auf: [#77843] Top
 
Kusi
Beiträge: 1398
5. Mai 2004, 10:14
Beitrag #5 von 8
Beitrag ID: #83737
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hi
Wird sie gekocht :-?

Gruss
Kusi

http://www.k-k.ch
als Antwort auf: [#77843] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
5. Mai 2004, 13:40
Beitrag #6 von 8
Beitrag ID: #83791
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hi Kusi,

eher gebraten. Sie karamellisieren leicht und zusammen mit Butter werden sie sehr aromatisch. Meine Generantion und besonders darunter scheint mit dem Wissen groß geworden zu sein, dass man nur Sachen essen kann die man auch im Supermarkt bekommt. Dabei ist nicht mal der Stengel vom Löwenzahn giftig. ;-)

Nunja, genug davon.

Wolfgang
als Antwort auf: [#77843] Top
 
monika_munich
Beiträge: 1
15. Mai 2004, 16:21
Beitrag #7 von 8
Beitrag ID: #85730
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hallo,

ich bin neu hier - bin auf dieses Forum gestoßen weil ich gerade nach einer Info suche ob nun Löwenzahn giftig ist.

Hatte schon öfter Rezepte mit Löwenzahn gesehen. Sieht ja auch dem Rucola ziemlich ähnlich - könnte also Artverwandt sein.

Naja heute sollte es passieren, der Löwenzahn in meinem Mini-Vorgarten sollte vor der Unkautentfernaktion und das "Räum endlich den Garten ertwas auf" noch einem Salattest unterzogen werden.

Also habe ich mir im Internet zuerst Salatrezepte gesucht. Kam dann aber noch auf die Idee zu prüfen, ob Löwenzahn wirklich ungiftig ist - hatte irgendewie ein ungutes Gefühl.

Nun hier hatte ich ganz verschiedene Infos gefunden - Suche mit http://www.google.de "Löwenzahn giftig" "Deutsch".

U.a. den Giftlink der Uni Bonn
http://www.meb.uni-bonn.de/...ntrale/pflanidx.html
Löwenzahn enthält wohl Taraxacum officinale und wird als "gering giftig eingestuft. Hinweis zu den giftigen Pflanzenteilen (Link:http://www.meb.uni-bonn.de/...ale/loewenzahn.html)
Milchsaft in Stengeln und Blättern. Junge Blätter können zu Salat verarbeitet werden.

Nunja zumindest diese Info schien sehr fundiert - läßt mich aber immernoch etwas unsicher zurück - schießlich ist ein Teil des Saftes auch in den Blättern.

Und zu dem Thema, daß wir heute nicht mehr wissen, was man früher selbverständlich wußte ? - ist dass das was unsere Großeltern gegessen haben, bloß weil Sie daran nicht gestorben sind "gesund"???

Nunja, soviel zu - was würden wir ohne das Internet überhaupt machen? - nunja in diesem Fall weiß ich ein kleines bischen mehr - manchmal weiß ich genausoviel bzw. genausowenig wie vorher - und manchmal(meist nach langem suchen) habe ich dann endlich eine Info mit ausführlicher Begründung, so daß ich mir ein Urteil bilden kann.

Speziell in Fragen zur EDV-Technik klappt das ganz gut,ist aber aufwendig - aber auch die suche nach einem Buch bzw. dauerndes aktuell bleiben über Fachzeitschriften wenn man die Infos nur periodisch mal benötigt - bedeutet Aufwand. So hat wohl alles seinen Preis.

Grüße

monika_munich
als Antwort auf: [#77843] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
17. Mai 2004, 12:17
Beitrag #8 von 8
Beitrag ID: #85897
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und früher??


Hi,

sicher haben die Großeltern auch Fehler gemacht, aber vieles wurde über Jahrhunderte überlieftert und hat sich aus Erfahrungen bewährt. Wenn etwas bitter schmeckt, signalisiert das dem Körper eigentlich, dass etwas giftig ist. So ist es mit dem Stengel, den wird wohl keiner roh in Mengen verzehren. In geringen Mengen ist er unproblematisch. Vom Löwenzahn lässt sich eigentlich alles verwerten. Wie immer, liegt's an der Dosierung. Mit konzentrierter Kamille kannst du dich auch vergiften. Bekanntestes Beispiel ist auch die Alkoholvergiftung, welche man nicht mit einem Glas Wein bekommt. Alles in Maßen, ist die Devise.

Was suchst du genau für ein Buch? EDV-Technik allgemein oder mehr EDV-Anwendung?

Wolfgang
als Antwort auf: [#77843] Top
 
X