hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
1bobo1
Beiträge: 26
12. Feb 2004, 00:02
Beitrag #1 von 13
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hi ihr :-)

ab Morgen geht es richtig ab und weiß leider nicht wie *heul*
Ich muss eine Internetseite bauen, ja ich wollte es so weil ich mich ständig weiterentwickeln möchte.......... jetzt hab ich den Salat.

Ich habe mich für GoLive entschieden, da ich recht gut mit Photoshop kann. Nun lese ich seit 2 Wochen GoLive inkl. Testbuch *a classroom....* supi :-((

und ich verstehe nix!

Da ich jeden Tag bei euch Gast bin hoffe ich doch sehr, das ihr einer Münchnerin ein wenig *dumme* Fragen beantworten könnt oder wollt.

Jetzt wollt ich nur HALLO sagen und ich freue mich auf eure Zusammenarbeit....

Es sind dann zuerst so doofe Fragen, aber ich schwöre, ich lerne schnell.

Seid ihr bereit???? :-))))

Der Anfang muss halt gemacht werden......

Wäre sehr froh, genieße jetzt meinen Rotwein und ab Morgen hoffe ich auf eure Tipps..............

Ganz liebe Grüße aus München

Kati

Top
 
X
Rudolf
Beiträge: 411
12. Feb 2004, 09:18
Beitrag #2 von 13
Beitrag ID: #70084
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo Kati...
Kopf hoch, du wirst das schon in den Griff kriegen...
Wie ich im Forum "Go-Live" sehe, gibt es hier ja einige alte Füchse , bzw. Füchsinnen, die dir zu gegebener Zeit Tipps geben werden.
Also, freu dich, schon bald eine routinierte Webdesignerin mehr...
Herzlichst, Rudolf.... Computerfossil aus dem letzten Jahrhundert...
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Baschi3
Beiträge: 294
12. Feb 2004, 10:00
Beitrag #3 von 13
Beitrag ID: #70096
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Rudolf, ich schlage Dich um Längen: ich bin aus dem letzten Jahrtausend! ;)

Franz
als Antwort auf: [#70045]
(Dieser Beitrag wurde von Baschi3 am 12. Feb 2004, 10:00 geändert)
Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
12. Feb 2004, 10:25
Beitrag #4 von 13
Beitrag ID: #70101
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


hallo Baschi...

wow.... da staune ich aber.... und du willst also -so wie ich- noch den nötigen Durchblick haben in all den sich dauernd wechselnden Versionen der hoffnungslos überfüllten Programme?
Na ja... solange mein Photoshop 4.0, mein Illustrator 5.5 und mein System 9.1 noch laufen... nach mir sie Sintflut....

Sei gegrüsst im Club der Computerfossile..... von anno dazumal... *smile
als Antwort auf: [#70045] Top
 
1bobo1
Beiträge: 26
12. Feb 2004, 11:43
Beitrag #5 von 13
Beitrag ID: #70129
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Ja prima :-)) macht doch Hoffnung und Mut!

Es ist wirklich ein tolles Forum mit wahnsinnig kompetenten Leuten, es beeindruckt mich schon lange.

Ich muss jetzt das Zusammenspiel von GoLive, Photoshop und Illustrator mal kapieren. So richtig bin ich dort noch nicht durchgestiegen, welches Programm wofür.

Ich freue mich auf meine neue Herausforderung.

Einen schönen Tag allen


liebe Grüße

Kati
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
12. Feb 2004, 11:59
Beitrag #6 von 13
Beitrag ID: #70132
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo Kati...
Na ja, so wahnsinnig kompetent sind nicht alle hier im Forum, manche fragen doch lieber erst mal nen Nonsens, anstatt erst mal im Handbuch nachzulesen. Werden vermutlich genau die sein, die gar kein Handbuch haben, weil sie die Software irgendwo geklaut haben...
Trotzdem, wünsche dir ne steile Karriere, zeigs den Profis, dass du es genauso oder sogar noch besser kannst... schon ganz bald...
Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Wolfgang Reszel  M 
Beiträge: 4170
12. Feb 2004, 18:00
Beitrag #7 von 13
Beitrag ID: #70222
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hi,

mit einem Handbuch lernt man seltenst, wie man etwas richtig macht, besonders im Fall Internetseiten.

Hier mal ganz knapp:

- Mit Photoshop bearbeitet man Bilder und erstellt grafische Buttons
- Mit ImageReady erstellt man kleine Animation oder Navigationsleisten mit "Mausempfindlichkeit"
- Mit Illustrator macht man im Endeffekt das gleiche wie mit Photoshop, hat aber in der Originaldatei den Vorteil, dass es vektorbasiert und leicht einpassbar bleibt. Für's Internet werden da wieder Pixeldaten raus.
- Mit Golive baust du deine Seiten auf und füllst sie mit Inhalt. Wenn du nun Photoshop oder Illustrator-Dateien platzierst übernimmt dir GoLive die Arbeit, daraus passende JPGs bzw. GIFs zu machen. Zudem kannst du die Bilder scheinbar skalieren, d.h. GoLive berechnet alles neu.

Wolfgang

Wolfgang
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
13. Feb 2004, 07:56
Beitrag #8 von 13
Beitrag ID: #70272
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo Wolfgang,

als ich GoLive kennengelernt habe, dachte ich auch, dass es über den Weg Photoshop-Ebenen zu importieren leicht ginge und das das Layoutraster eine feine Sache ist. Mittlerweile wende ich eigentlich nur Imagemaps in Photoshop an, in GoLive dagegen verwende ich sehr viele Tabellen.
Das funktioniert nicht unbedingt schneller, ist jedoch vom Handling einfacher und produziert nicht einen so montrösen Code. Naja, ein HTML-Freak würde jetzt lachen, aber dafür kann ich in GoLive auch meine gesamten Internetdaten zusammenhalten. Das soll er mit HTML einmal nachmachen :-)

Ich glaube, es muss jeder seie Strategie finden, mit GL zu arbeiten, da es eigentlich einfach zu viel kann. Empfehlen kann ich die Trainings-CDs von Video2Brain, hier gibt es auch eine GoLive-CD mit umfangreichen Tutorials. Wenn das Handbuch und das Classroominabook versagen, kann es nur mit einer CD oder einem 1 zu 1 Training weitergehen.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#70045] Top
 
1bobo1
Beiträge: 26
13. Feb 2004, 12:31
Beitrag #9 von 13
Beitrag ID: #70340
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo ihr :-)

es ist wirklich sehr schwierig für einen Anfänger, der absolut null Ahnung hat. Je mehr man liest, desto unsicherer wird man.

Ich mache das jetzt so:

Ich arbeite Lektion für Lektion "a classroom in a book" GoLive. Diese Lektionen mache ich dann "blind" für eine Testwebseite (mein Katerchen soll doch auch ne Seite bekommen ;-)) Dann gehe ich die nächsten Lektionen an "Webdesign mit Photoshop 7 Webgrafiken professionell erstellen"

Damit sollte man doch weiter kommen oder?

Welchen Weg würdet ihr mir denn raten? Wie gesagt, ich kann nur recht gut Photoshop, allerdings nicht für das Web, das muss ich mir noch beibringen. Es fängt ja schon so an, das ich nicht mal kapiere, wozu es Slices gibt.... Aber das krieg ich auch noch hin.

Bin gespannt, was ihr sagt, welcher Weg der beste wäre. Vielleicht mach ich auch nen riesen Fehler und würde gerne von eurer Erfahrung profitieren.

einen schönen Tag allen

liebe Grüße
Kati

als Antwort auf: [#70045] Top
 
Christoph Grüder S
Beiträge: 1929
13. Feb 2004, 12:56
Beitrag #10 von 13
Beitrag ID: #70354
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo Kati,

da bist Du schon auf dem richtigen Weg. Vom Printdesign her mußt Du Dich zunächst daran gewöhnen, dass Pixel nun einmal Pixel sind und sich nicht jede Grafik für das Web eignet.
Die Slices sind übrigens ein Werkzeug, um ein gesamtes Bild so zu unterteilen, dass jeder Ausschnitt unterschiedlich stark komprimiert werden kann oder mit Aktionen definiert ist (Rollover, etc.).
Die daraus exportierte Imagemap läßt sich als einzelne HTML-Datei später wunderbar in GoLive oder anderen Programmen einbeziehen. In dieser imagemap werden dann die Positionen der Schnipsel gespeichert, sodass das Gesamtbild aus Photoshop immer gleich bleibt.

herzliche Grüße,
Christoph Grüder
als Antwort auf: [#70045] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
14. Feb 2004, 00:53
Beitrag #11 von 13
Beitrag ID: #70441
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Machen wir das ganze mal noch "einfacher".....

ich habe mein erstes GoLive Layout...in Power Point gemacht!!!

1) es ist vom Format "Internet-ähnlich" also quer und Monitor groß!

2) man bindet Bilder ein und muss sich auch vorher über Größe und Lage orientieren!

3) man baut Texte ein...und sieht sofort...ob sie noch lesbar sind!

4) selbst Navigationsbuttons( einfache zwar) gehen gut rein und...

5) schalten sogar auf die nächste Seite(Folie)

6) man kann zwar keine richtige Struktur anlegen, aber...immer weiter schalten und bekommt ein Gefühl dafür...was, wie und wo funzen soll!

7) wenn man erstmal ca 10 Seiten gestaltet hat....wird schnell klar "wohin" der Weg geht...entweder habe ich zuviel Bilder...oder zuwenig Text.....oder bin nicht in der Lage "in Seiten zu denken"!!!

8) das ständige Arbeiten an den Seiten, den sichtbaren Fortschritt, bedeutet, dass man "dran ist" an der Sache, man entwicklet ein Gespür für "gut oder schlecht"!...lernt zu sortieren, auch Gedanken.

9) wenn man dann einen halbwegs brauchbaren Job layoutet hat...kann man es Leuten zur Kritik vorführen...die sagen dann einem...was alles noch fehlt!!!

10) was man dann gebrauchen kann.....:

Bilder wenn sie in der richtigen Webauflösung vorliegen...
Grafiken ebenso....
Farben(Websichere) registrieren....
Texte optimieren....

dann mal eben schnell nach GoLive wechseln...und das Stückwerk "mal eben" nachbauen:))
Mfg gpo
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Rudolf
Beiträge: 411
14. Feb 2004, 10:40
Beitrag #12 von 13
Beitrag ID: #70454
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Hallo Kati...
Wirst vermutlich bereits einen ersten Schwindelanfall bekommen haben, nachdem du all die sicher gutgemeinten Tipps hier gelesen hast. Take it easy... alles halb so wild. Zerlegen wir die Sache mal auf das wesentliche:
Eine Webseite ist vom Prinzip her einem Printlayout sehr ähnlich, mit gewissen Unterschieden: Das "Papierformat" ist quer und gelesen wird auf dem Monitor anstatt auf Papier. Desweiteren blättert man durch eine Webseite mit der Maus per Klick, man muss also nicht dauernd die Finger anfeuchten um umzublättern. Das sogenannte Sitemap oder die Buttons zu den diversen Seiten entsprechen dem Inhaltsverzeichnis eines Buches. Soweit also nichts besonderes.
Da ein Monitor nur eine relativ grobe Auflösung und auch nur eine recht beschränkte Grösse aufweist, muss diesem eben Rechnung getragen werden, indem keine allzu kleinen Details auf der Seite sein sollen. Auf Papier können Texte, Grafiken und Bilder dargestellt werden, eine Webseite kann daneben aber auch Bewegtbilder, Töne und viele andere Effekte anzeigen.
Ich denke, genau wie bei einem Papierlayout sollte man klein beginnen: Als erstes erlernt man mal, wie Text, dazu ein par Bilder und einige Seitenwechsel sauber miteinander verbunden werden, damit kann dann bereits die erste Webseite ganz schön interessant, lehrreich oder auch nur unterhaltsam sein.
Erst, wenn eine auf diese (recht simpel) Weise erstellte Webseite sauber läuft, sauber gestaltet ist und zudem hochgeladen ist, fange ich damit an, mich um Animationen, Videos, Sounds, Tabellen und ähnlichem zu beschäftigen. Vielfach wird heute angenommen, dass eine Webseite erst dann Sinn macht, wenn es an allen Ecken und Enden blinkt, flackert und quietscht, dem stimme ich nicht zu. All dies sehe ich lediglich als Ergänzung und als Zubehör, was den eigentlichen Inhalt der Aussage nicht zwingend fördern muss. Es gibt sehr viele Webseiten, die Informationen ohne irgendwelchen Schnickschnack rundum anbieten, Webseiten, die mir manchmal wesentlich lieber sind, da ein penetranter Sound z.B., den ich nicht ausschalten kann ganz schön nervig werden kann. Will damit nich sagen, dass man das Herstellen all dieser netten Gimmicks nicht auch erlernen soll, aber sicher nicht gleich zu Beginn.
Wenn du Lust hast, klicke mal gelegentlich auf meine private Webseite, die zwar nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist, sondern lediglich dazu benutzt wird, meinen Kunden manche Sachverhalte näherzubringen, ohne dauernd Papier zu verschwenden. Im Moment findest dort ein paar Infos zum Thema Panoramafotografie, speziell für einen meiner Kunden veranschaulicht. Es geht zwar nicht um die Panos bei dir, sondern eher darum, zu verdeutlichen, dass mit wenigen Bildern und Texten sehr wohl Information vermittelt werden kann. Wäre mir ein leichtes gewesen, noch einige Blinksachen und einen möglichst unpassenden sound mitzugeben, aber mein Kunde würde dadurch auch nicht gescheiter.
http://www.rudolf-suter.ch/
Nun denn, langer Rede kurzer Sinn: Geh das Thema Webdesign locker an, zuerst das Elementare, darauf aufbauend die Gimmicks, dazu später noch die ganzen interaktiven Möglichkeiten mit dem Server usw. Du wirst reinwachsen ohne dass du es merkst und dann heisst es auch plötzlich nicht mehr ...heul, sondern ...freu
In diesem Sinne viel Glück bei deiner neuen Aufgabe...
Herzlichst, Rudolf
als Antwort auf: [#70045] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
14. Feb 2004, 15:32
Beitrag #13 von 13
Beitrag ID: #70482
Bewertung:
(2450 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

und jetzt muss ich was tun


Ihr seid wirklich klasse!

Ihr macht mir wirklich Mut!

Die ersten Lektionen habe ich schon durch und siehe da, es macht wirklich Spaß :-) Es ist wirklich so wie ihr es sagt, man lernt beim "Machen" Learning by doing :-)

Danke allen für die tollen Tipps, wirklich sehr hilfreich :-)

Bis dann, allen ein schönes Wochenende :-))

liebe Grüße

Kati
als Antwort auf: [#70045] Top
 
X