hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Tipps und Tricks zu Adobe GoLive von Dirk Levy, GoLive FAQ's von Randolph Sterna
Grumbleduke
Beiträge: 107
29. Mai 2004, 22:01
Beitrag #1 von 7
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


Hi,
wenn ich einen Text eingeben(in eine Tabellenzelle) so entsteht eine unbeabsichtigte Leerzeile: zunächst zwischen der 1. und der 2. Zeile, wird der Text dann länger rutscht diese Leerzeile immer nach unten und befindet sich immer zwischen letzter und vorletzter Zeile.

Das merkwürdige daran ist, daß sich im html-Text hier nichts findet.
Der Text ist hier ganz normal, kein Tag für einen Absatz oder ähnliches.

Die Leerzeile ist also weder in html noch in der Layout-Ansicht, nur in der Vorschau und auch in den Browsern, mit Ausnahme von Opera, dieser Browser stellt als einziger den Text korrekt dar.

Woran könnte dies liegen?

Gruß
Peter Top
 
X
SabineP  M 
Beiträge: 7586
29. Mai 2004, 22:23
Beitrag #2 von 7
Beitrag ID: #88025
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


Hallo Peter, ohne HTML-Code, mit dem dieser Darstellungsfehler auftritt, kann man dazu nichts sagen.
Gruß Sabine
als Antwort auf: [#88021]
(Dieser Beitrag wurde von SabineP am 29. Mai 2004, 22:24 geändert)
Top
 
Grumbleduke
Beiträge: 107
30. Mai 2004, 00:24
Beitrag #3 von 7
Beitrag ID: #88039
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


Hallo Sabine,

das ist ja gerade das Problem, im html-Code ist absolut nichts zu sehen: ganz normaler Text. Der Fehler triit auch immer auf in jedem Absatz, gleich auf welcher Seite, auch bei verschiedenen Projekten(Sites)

Kann natürlich einen Absatz hier in html reinstellen, aber du wirst daran nichts erkennen können.
Werde es gleich tun.

Peter
als Antwort auf: [#88021] Top
 
Grumbleduke
Beiträge: 107
30. Mai 2004, 00:34
Beitrag #4 von 7
Beitrag ID: #88041
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


so hier eine solcher Absatz, der Beginn einer Tabelle:
<tr>
<td>
<h1>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Die Berechnung der Murrey-Linien</h1>
<font size="1">Statt der Trading-Range wird eine Zehner-Potenz beginnend mit 100 in acht Teile geteilt,die so erhaltenen Werte k&ouml;nnen dann ebenfalls geachtelt werden.Auf diese Weise erh&auml;lt man eine Feingliederung,die gelegentlich noch dadurch an die tats&auml;chlichen Kursverl&auml;ufe angepasst werden mu&szlig;,da&szlig; man einzelne Murrey-Linien umbenennt.Hierf&uuml;r gibt es spezielle Regeln,die Range wird dadurch sozusagen verschoben.<br>
Die jeweils n&auml;chste Potenz von 100 wird erst benutzt,wenn der Kurs 2/8 in sie eingedrungen ist.Bei einem Kurs von 90 etwa wird 100 benutzt,aber ebenso bei einem Kurs von 120 und auch von 220.Erst wenn die Kurse 250 erreichen(2/8 der n&auml;chsten Zehner-Potenz,n&auml;mlich 1000).Analog gilt z.B.f&uuml;r den Nasdaq 1000 als Grundlage, solange er unter 2500(2/8 von 10000)tradet und 10000,erst,wenn er die 2500 &uuml;berschreitet.<br>
Als der Nikkei noch bei 38000 stand,war die Grundlage f&uuml;r die Achtelung 100000,seit er unter 25000 gefallen ist, ist die Grundlage wieder 10000,usw.</font>
<h1>&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;
&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;&nbsp;Beispiel</h1>
<font size="1"></font></td>
</tr>
im Layout ist alles normal. In den Browsern wir im letzten Satz nach:"....er unter 25000 gefallen ist, " ein leere Zeile gezeigt, als ob dort ein Absatz wäre, erst dann folgt in der letzten Zeile:"ist die Grundlage wieder 10000 usw."
Gruß
Peter
als Antwort auf: [#88021]
(Dieser Beitrag wurde von Petra Rudolph am 30. Mai 2004, 14:19 geändert)
Top
 
Grumbleduke
Beiträge: 107
30. Mai 2004, 00:49
Beitrag #5 von 7
Beitrag ID: #88044
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


War doch gut den html Text reinzustellen, denn ich habe einen Satz vergessen. Der Text ergibt so keinen Sinn. Aber das ändert ja an dem Problem nichts.
Habe allerdings durch Rumprobieren gerade eien Weg gefunden das Problem zu umgehen, allerdings nur wenn man eine zusaätzliche Leerzeile in Kauf nimmt.

Da immer die letzte Zeile eines Absatzes herausspringt, kann man einfach diese zu vorletzten machen mit einen Zeilenumbruch und in die neue Zeile nur ein geschütztes Leerzeichen setzen.Das prinzipielle Problem bleibt, aber die Optik wird stark verbessert.

Gruß
Peter
als Antwort auf: [#88021] Top
 
SabineP  M 
Beiträge: 7586
30. Mai 2004, 10:10
Beitrag #6 von 7
Beitrag ID: #88050
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


Hallo Peter,

diesen leeren Font-Tag vor </td> kannst Du löschen:
<font size="1"></font>

Dann schreibe den schließenden Font-Tag zusammen mit dem H1-Tag zusammen in eine Zeile:

ist die Grundlage wieder 10000,usw.</font><h1>&nbsp;&nbsp;&

Wenn sich zwischen </font> und <h1> im Quellcode kein Zeilenumbruch befindet, dann ist die Leerzeile verschwunden.

Gruß Sabine
als Antwort auf: [#88021] Top
 
Grumbleduke
Beiträge: 107
30. Mai 2004, 11:13
Beitrag #7 von 7
Beitrag ID: #88053
Bewertung:
(732 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

ungewollte Leezeile am Ende jeden Absatzes(GoLive6.0)


Danke Sabine,

guter Tip, werde es versuchen

Peter
als Antwort auf: [#88021] Top
 
X