hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Fotos hochladen und diskutieren. Zeige anderen Fotografen Deine Bilder! Es sind jpg-Bilder (RGB kein CMYK!!) bis 500 KB erlaubt.

Anonym
Beiträge: 22827
18. Feb 2002, 10:07
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(1742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

unscharfe Bilder


Hallo Fotoprofis

Wenn ich meine Fotos, die ich mit der Dicicam geschossen habe, auf dem Bildschirm betrachte und noch auf Webgrööse schrumpfen lasse, werde sie immer etwas unscharf. Bei gescannten Bilder wird das noch schlimmer.

Was kann ich tun?

Gruss Manfred Top
 
X
peter
Beiträge: 168
18. Feb 2002, 10:21
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #772
Bewertung:
(1742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

unscharfe Bilder


Hallo Manfred

Es sind verschiedene Gründe, warum Deine Bilder unscharf werden. Zum einen wird bei der Verkleinerung Deines Bildes ev. eine bikubische interpolation angewendet. D.h. die meisten Bildbearbeitungsprogramme wenden einen spezielle Rechenoperation an, um Dein Bild zu verkleinern. Daher können die Bilder bei starker Verkleinerung automatisch ein bisschen unscharf werden. Zum anderen sind auch konventionelle Digitalkameras weniger scharf als Profikameras. Scanner scannen Bilder ebenfalls leicht unscharf, um einen weicheren Kontrast zu erzielen. Das hilft Dir natürlich alles nicht. Nun Du kommst nicht herum Deine Bilder mit Software nachzuschärfen. Die meisten Programme bieten eine Funktion zum Schärfen. Z.B. bei Photoshop eignet sich "unscharf maskieren" bei den Filtern sehr gut. Also probiers doch mal aus. Aber achtung allzuviel ist ungesund

Gruss Peter
als Antwort auf: [#771] Top
 
gpo p
Beiträge: 5500
18. Feb 2002, 17:10
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #779
Bewertung:
(1742 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

unscharfe Bilder


Hi Manfed,
Grundlage von "scharfen" Fotos im allgemeinen sind natürlich auch "richtige" Grundeinstellungen von DigiCams(sowie analogen Kameras).

Auch wenn die "Hersteller" immer wieder betonen, dass jeder damit "kinderleicht" umgehen kann, so bedeutet das auch immer: Einhaltung von physikalischen Grundlagen!

Auch Digis machen bessere Bilder, wenn man ein Stativ benutzt! Der größte Fehler ist allerdings, dass die Fotografen häufig nicht dicht genug an ihr Objekt rangehen, so dass die "Chipfläche" nur teilweise ausgenutzt wird, beim beschneiden in PS fällt häufig mehr wie 50-70% weg!!! Das dann diese restlichen Pixel keine Qualität in Sachen "Schärfe" haben, versteht sich von selbst!Natürlich muss auch die "höchste" Auflösung und "keine Jepeg", also TIFF eingestellt sein. Jepegs machen Artefakte, die die Qualität deutlich verschlechtern!

Auch Flachbetter brauchen "Auflösung", deshalb sollte man sich hüten nur 9x12cm Fotos draufzupacken und hinterher Wunderdinge erwarten, das wird nix. Besser wäre direkt das Dia oder Negativ(wenn möglich) mit hoher Auflösung zu scannen, dann kann PS den Rest machen.
Mfg gpo

[ Diese Nachricht wurde geändert von: gpo am 2002-02-18 21:42 ]
als Antwort auf: [#771] Top