hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media
Anonym
Beiträge: 22827
3. Dez 2003, 02:07
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

waere es wert fuer einen apple-rechner krieg zu fuehren...


vor zeit hatte ich das vergnuegen dass meing4 dual mich buchstaeblich im dunklen stehen liess. nach einem neustart lief wohl der rechner hoch,aber der bidschirm blieb dunkel. - oha- aeh ... wass denn! stecker raus oder wass,nein dem war nicht so. suchen nach feinsicherungen am display , beliebter ort der entwickler ,versteckte fugen und gut getarnte klappen.nuescht- dann ein eizo lcd an den anderen eingang, neustart und oha----???? ich kann ueber den einschaltknopf das ding nicht abstellen und ueber den bildschirm geht es ja nicht,der ist dunkel.also stecker raus, dass tut weh...neustart ueber den apple- diplay einschalt knopf, der ging noch und siehe da, ein bild, aber nur der schreibtischhintergrund.
textleiste weg das dock ebenso...tief durchatmen....dann hab ich herausgefunden dass wenn ich den rechner starte ,ueber apple display und gleichzeitig den vga stecker abziehe, bild und dock , sowie alle festplatten auf dem eizo erscheinen. dann vermutete ich schon ein flop in der grafikkarte und dank guter freunde war es mir moeglich eine karte gleichen typs schnell ausgeliehen zu bekommen, leider mit gleichem erfolg-bildschirm blieb dunkel.
logo hab ich mir vorher noch einpaar sachen einfallen lassen-anschluesse der grafikkarte kontrolliert, das ding aus und wieder eingesteckt. pum geresetet das ist der kleine lustige tipptaster auf dem logicboard nahe der hinteren festplattenstecker usw.
jetzt wusste ich eine fachwerkstatt musste her nicht irgenwelche wassergekuehlten microsoftuner- appleleute sollten mich auf dem weg begleiten der jedem enthusiasten ein greuel ist , sein baby wegzugeben in fremde wenn auch hoffentlich kundige haende-der supergau... aber wir haben da so unsere leute und gute adressen sprechen sich schnell rum. da ging ich hin und gab meinen leidende maschine und display 17 zoll ,samt tastatur und maus ,originalverpackt ab ,gegen ein quittung mit nummer. ein junger flotter mann erledigte dass, nachdem er sich erstaunt von meinen evolutionaer erworbenen erfahrungen ueberzeugen liess, bat er mich die schachteln mitzunemen da sie den platz fuer die lagerund nicht haetten ,so ganz ohne sarg- nur so der ordnung halber dachte ich noch so fuer mich,naja,was solls... das wird schon . hab mich auf beerdigungen schon besser gefuehlt,sinnierte ich....
am naechsten mittag hurra , meine mitarbeiterinn brachte mir den telephonhoehrer mit den worten -compi oder so oeppis...
ah... so schnell, dass hab ich nicht erwartet, na gute nachrichten, fragte ich so in etwa, in den hoehrer? nein leider nicht,sprach es---grafikkarte und display abgeschossen- ok was ist der preis dafuer,sprach ich...?ok, ausgehandelt und ich wusste das ich mein geraet noch mit neuem einschaltknopf ausstatten musste und dann gings wieder. schoen, aber wie dass alles zusammenhing konnte ich mir nicht erklaeren,-einschaltknopf , grafikkarte und display, wer so etwas schon mal hatte solls mich wissen lassen, bitte.
es ist eine tatsache dass es fuer den mac grafikkarten von ca. zweihundert bis tausend fraenkli gibt,kommt darauf an was ihr damit machen wollt, schnelle 3D spiele,grafik ,text usw. der normale der so etwa alles macht denke ich wird so im rahmen von zwei- bis fuenfhundert fr. gut wegkommen.
als ich dann nach anderthalb wochen bescheid bekam meinen patienten abholen zu koennen weil er genesen worden ist, war dass das ende meiner ungeduld. da angekommen bekam ich promt meinen rechner und mein defektes display ,aber nicht meine tastatur und maus die ich ja , wie ihr wisst, lose zurueck lassen musste. nach laengerem suchen fand sich akzeptabler ersatz,woher weiss ich nicht so recht ,aus dem lager oder von anderen compis die da rumstanden in der werkstatt ,entzog sich meinen einblicken und wissens. kaufte noch im laden ein neues17 zoeller display, was wieder mal ein furchtbares loch in die weihnachtskasse sprengte und freute mich dann auf den abend , nach der arbeit wenn ich das alles montieren und probieren konnte.wie alles halt so ist der compi fuhr nach dem starten nicht hoch drei versuch und vielleicht wisst ihr, es ist nicht einfach einem mac , der beim aufstarten haengenbleibt , zu sagen er soll jetzt abbrechen und neu anfangen. da geht kein knopf.
dann machte ich ihn auf und schaute ihm ins herz, was aufiel war viel staub und schmutz, in einer sonst gepflegten umgebung. ein ram baustein steckte nur halb im slot und war einseitig nicht in den kontakten und klammern. aergerlich -gepfuscht,nicht kontrolliert vor dem ausgeben. dazu kam das die stromzufuhr stecker fuer ein zweite festplatt und das superdrive nicht eingesteckt waren.ich denke der gute mann wird gerade vater oder ist frisch verliebt ,der sich meinem rechner als techniker annahm, seis ihm verziehen, aber das beim testen, nehmen wir heute an ,das logic-board irgendwie verwechselt wurde das ging mir schon schwer rein.war mir aufgefallen weil markierungen drauf waren die ich vorher nie sah.
dass war doch ein bischen viel fuer meine nerven ,mein blutdruck ueberlasteten meine cpu,s und es war wochenende , ich trug also meine wut lange bis montag mit und sammelte beweismaterial aus dem rechner in form von staub und hundehaaren ,die da mangels hund ,nicht aus meinem haushalt stammten ,um den leuten zu beweisen das dies board nicht und mit den anderen anzeichen, in diesen rechner gehoehrten.
beim haendler reklamiert,am montag ergab sich folgender ablauf: der techniker erinnerte sich die stecker vergessen zu haben und entschuldigte sich mehrmals ehrlich---und ich glaube doch wahrscheinlich, an das gute im mensch, trotz erfahrungen. hr f sehen sie ihe entschuldigung als angenommen. wo das logic-board abgeblieben ist und wie dass falsche ding da reinkam,in der zeit,wo hr .f in den ferien war, waere zwar intressant zu wissen,wird aber innerbetrieblich erforscht werden, denke ich.....ich hab ,hochkulanterweise ein nigel nagel neues board gekriegt, mit einbau und war dabei- zusaetzlich wurde mir die reperatur zeit erstattet 164 fr. als gutschrift .plus neur tastatur und maus-originalverpackt.
ich glaube an ein versehen, aus einer verknuepfung misslicher umstaende und nicht an boesen willen.
mein resume:
es ist wichtig, wenn ihr einen rechner weggebt dass ihr alle moeglichen teile mit einem kleine fuer euch bekannten zeichen mit wasserfesten filzstift kennzeichnet. fluorzierende loesungen sind auch gut, radioaktive isotope gehen auch, diese zwei letzten loesungen sind gut, aber letztendlich fuer paranoiker gewitzelt....auch das innenleben seines macs in pink zu lackieren, macht dem techniker das lesen der vielen kleinen nuemmerchen auf den winzig, witzigen kleinen teilen schwer.... hmmmm schuldigung....
macht ein zeichen drauf! besteht drauf eine quittung fuer alle komponenten die ihr abgebt zu verlangen, immer mit nummer des teils oder genauer beschreibung. macht ein gutes sauberes foto wenn ihr koennt oder mehrere von seinen komponenten, schreibt euch die markannten nummern ab, auf einen zettel, von den baugruppen. kontrolliert den rechner am besten auf sein funktion noch in der werkstatt- g4 und g5,blick ins innere, fuer die die eine ahnung haben... ansonsten laufwerk festplatten oberflaechliche defekte usw.
ich hatte glueck in meiner werkstatt , freunliche leut ,viel verstaendnis und grosszuegige kulanz , mir wurde ohne scherereien genuege getan-mein mac g4 schnurrt wieder unter dem tisch und ist wie neu denke ich. was bleibt waeren einige intressante und bittere fragen - die detektivische als eine und die fehlersuch im ablauf -und was waere wenns oma mit ihrem imac erwischt haette.
aus fairnes und weil ich abgegolten wurde, bleibt der betrieb hier nicht erwaehnt.... wie geschrieben-aber wir haben da so unsere leute und gute adressen sprechen sich schnell rum ich bleibe weiter kunde und kann ansonsten den laden nur empfehlen ,das personal ist gut drauf und kompetent ,wenn ich 3499 leser finde, die mir ein spende in hoehe von 1 fr . fuer mein leid und mein geschreibsel geben,dann werde ich meinen g5 dual 2 giga- da kaufen.
danke an alle involvierten fuer die unkompliziertheit in der sache und dem techniker ,mit einem simpatischen laecheln--ich hoffe es geht alles gut oder es klappt....

gruesse von snake
Top
 
X
Jappl
Beiträge: 501
3. Dez 2003, 12:50
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #61134
Bewertung:
(380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

waere es wert fuer einen apple-rechner krieg zu fuehren...


Hallo Snake,

hut ab für Deine Geduld.
Auch ich habe ein Systemhaus, welchem ich die Treue halte. Leider kam es hier schonmal zu Fehlern welche eigentlich nur "frisch verliebten" passieren dürfen.
Ich bin dann auch der Meinung, daß es keine Absicht ist, dennoch finde ich es sehr ärgerlich, gerade wenn die Produktion darunter leidet. Ich gebe meinen Unmut dann freien Lauf.

Auf der anderen Seite bekomme ich aber auch sehr guten Service. Sogar schon mal auf einem Sonntag einen ersatzrechner für ein defektes Board. Dies ist einfach viel wert und so bleibe ich meinem Händler halt treu. Auch wenn die Konkurenz mit günstigen Angeboten Lockt. Aber evben nicht am Sonntag!

Und wie sagt man so schön: "Wo gehobelt wird fallen späne!"

in diesem Sinne,

Jappl

"They say the win2000 CD play satanic voices, when you play it backward. Oh, thats nothing, it installs win2000 when you play it forward."
als Antwort auf: [#61082] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
3. Dez 2003, 13:47
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #61142
Bewertung:
(380 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

waere es wert fuer einen apple-rechner krieg zu fuehren...


hi Snake

schön dass deine "odysee" ein ende hat ;-)
da muss der techniker wirklich einen rabenschwarzen tag gehabt haben. ist im sicher ganz schön peinlich gewesen.

es sei aber einmal mehr bewiesen: die qualität einer firma zeigt sich erst wenn probleme auftauchen. dein fachhändler hat sich IMHO vorbildlich verhalten - sowas kriegt man heutzutage wohl kaum mehr überall geboten.

möchte die gelegenheit nutzen um mal ne lanze für die ganzen pc/mac techniker/supporter abzubrechen. die leute haben wahrlich kein leichtes leben heutzutage.

die margen, stundenansätze und damit auch löhne sind in den letzten jahren so zusammengefallen dass es wirklich nicht mehr lustig ist.
parallel dazu ist die technische kompetenz der kunden durchschnittlich gesunken da heutzutage ja jeder einen pc hat/braucht. sprich mehr arbeit/support/kundendienst/aufwand für wesentlich weniger geld als früher.

nach meiner erfahrung sind es primär die einzelnen mitarbeiter die die qualität einer pc/mac hardware firma ausmachen. ein kundenberater/techniker muss heutzutage einen erheblichen teil seiner freizeit aufwenden um neue geräte auszuprobieren und fachzeitschriften zu lesen wenn er seine kunden kompetent bedienen können will. allein während der arbeitszeit ist das schon lange nicht mehr machbar (i've been there, i know).

diese entwicklung wiederspiegelnd findet man halt auch im fachhandel immer mehr unqualifizierte mitarbeiter mit 9-5 mentalität. wenn man also mal eine firma (einen kompetenten ansprechpartner in einer firma) gefunden hat, sollte man auch mal etwas nachsichtig sein und den einen oder anderen patzer verzeihen. fehler passieren überall - sind ja alles auch nur menschen.

wer sein arbeitsgerät im discounter einkauft oder sich allgemein bei der beschaffung ausschliesslich am preis orientiert dem geschiet es recht wenn er auf die nase fällt.

ich konnte die kunden die ihren imac bei der post (oder so) gekauft haben und dann über das gerät fluchend bei uns im laden standen weil sie zu doof waren um den internet-zugang einzurichten noch nie ausstehen. es war dann stets eine freude einen höheren stundenansatz zu verrechnen als bei unserer treuen kundschaft.

gruss aus zürich
Steven
als Antwort auf: [#61082] Top