hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

sventc
Beiträge: 42
13. Nov 2003, 09:34
Beitrag #1 von 2
Bewertung:
(715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was genau steht im icc-profil?


Hallo Gemeinde. Meine Frage. Was genau steht in einem icc-Profil?
Wie geht die CMM Engine damit um?
Hintergrund dazu ist, das wir verschiedene CMM-Software im Hause haben, die mit den unterschiedlichsten Charts arbeiten(Profilemaker 4.15, Profile Wizard von Creo, Colorblind)Das eine arbeitet mit dem KSmart, eins mit dem IT8 oder 1440 Feldern und das nächste mit dem neuen Altona Chart. Wenn ich ein Profil generiere mit den unterschiedlichen Charts dann bekomm ich doch auch immer unterschiedliche Gerätebeschreibungen. Wie vergleicht die CMM Engine diese Profile miteinander?
Vielleicht hat jemand eine fundierte Idee.
Danke Sven Top
 
X
Thomas Richard  M  p
Beiträge: 17432
14. Nov 2003, 15:44
Beitrag #2 von 2
Beitrag ID: #59000
Bewertung:
(715 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

was genau steht im icc-profil?


Hallo Sven,

also Grundsätzlich kannst du zum Beispiel dem Profilemaker auch beibringen andere Charts einzulesen. Dazu musst du die Referenzdaten zum Chart importieren und mit dem Testchart deckungsgleich hinbekommen.

Anhand dieser Werte die ja einen Soll ist vergleich darstellen, kommt dann ein Profil zustande, das im Prinzip diese Differenzen genau konterkariert. Was der einen Farbe fehlt wird zugegeben und was eine andere Farbe zuviel hat, wird gedrosselt.
Je mehr Testfelder man hat um so geringer die Chancen für Ausreißer, aber um so seltsamer benehmen sie sich ob der vielen Stützpunkte be anschliesenden manuellen Eingriffen.

Ich habe hier zum Beispiel mal einen Barco Reference Calibrator IV und V unkalibriert vermessen, jeweils mit der dazugehörigen Soft und Hardware. Die daraus entstandenen Profile sind sowas von gleich, das man erst mal an der Vorgehensweise zweifelt.

Was mir in dem Zusammenhang aber auch aufgefallen ist, ist das die Gerätefarbräume in folgender Reihenfolge abnehmen.
Barco Optisense - i1 mit Profilemaker - Basiccolor mit demselben i1.
Zumindestens in der visualisierten Darstellung mit dem ColorSync Dienstprogramm von OS X.3 oder dem Profileditor.

Das die Räume nicht größer sein können als das was die Hardwarekalibration des Barco zulässt, ist mir klar, aber warum sie kleiner werden nicht.


MfG

Thomas
als Antwort auf: [#58740] Top