hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

« « 1 2 » »  
schweissser
Beiträge: 106
30. Jan 2004, 14:36
Beitrag #1 von 18
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hi! Irgendwer mir mal gesagt, es wäre besser, den Rahmen, in denen Bilder geladen sind, eine weiße Füllung zu geben. Stimmt das? Warum? danke. Top
 
X
Conny
Beiträge: 2914
30. Jan 2004, 14:40
Beitrag #2 von 18
Beitrag ID: #68234
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hi Schweissser,

si - da hast Du richtig gehört. Der Grund ist eigentlich auch einfach erklärt - wenn Farben im Bild zu weiß gehen, kann die Gefahr bestehen, dass der Hintergrund durchscheint.
Ich hoffe das hilft Dir weiter.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Rodger
Beiträge: 1323
30. Jan 2004, 14:45
Beitrag #3 von 18
Beitrag ID: #68236
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


@ Conny

aber Weiß wird doch nicht mitgedruckt!

Gruß
Rodger

MAC Dual 533 GHz PC G4 (1.12 GBRAM)
MAC OS X (Vers. 10.3.2)
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
30. Jan 2004, 14:47
Beitrag #4 von 18
Beitrag ID: #68239
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


das ist schon richtig... Aber der Hintergrund wird abgedeckt.
Alles klar?

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
30. Jan 2004, 15:02
Beitrag #5 von 18
Beitrag ID: #68245
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Conny,

nein, ganz und gar nicht.
Ich halte diese Erklärung für alles andere als schlüssig.
Was soll denn da unten durchblitzen? Wer sich mit dem Grafikmodell von PostScript und PDF auseinandergesetzt hat weiß, dass es kein Überdrucken von CMYK-Bilddaten, die auf einem CMYK-Hintergrund liegen, gibt. Wenn überhaupt, dann müßte im Hintergrund eine Sonderfarbe liegen und das Bild müßte als überdruckend definiert sein.
Somit wäre also die Lösung des Problems (wenn es überhaupt eines gäbe, darauf zu achten, dass das Bild korrekt als aussparend definiert ist.

Der weisse Rahmen, der glaube ich von QuarkXPress standardmässig angelegt wird (zumindest in bestimmten Versionen) führte in Vergangenheit vielmehr dazu, dass so manchem OPI-Anwender graue Haare wuchsen, weil die hochaufgelösten Bilddaten evtl. um Bruchteile von Millimetern versetzt oder skaliert eingefügt wurden und somit die weisse Rahmenfüllung an ein oder zwei kanten hervorblitzte.

Es gab auch mal eine XPress-Version (4.0x?), die eine weiße Rahmenfüllung erforderlich machte, sobald gedrehte TIFF-Bilder verarbeitet wurden. Andernfalls wurden diese ausgefranst ausgegeben. Ich glaube also eher, dass hier im Laufe der zeit ein Bug zum Feature gemacht würde.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
30. Jan 2004, 15:18
Beitrag #6 von 18
Beitrag ID: #68250
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Robert,

dann habe ich die letzten Jahre scheinbar falsche Beobachtungen gemacht bei meinen Produktionen. Jedenfalls hatte ich genau diese Auswirkungen die ich beschrieb wenn ich z.B. ein gesoftetes Bild über andere Hintergründe gelegt hatte. Ich denke da geht Theorie und Praxis doch ein wenig auseinander.
In diesem Sinne.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Jan 2004, 15:33
Beitrag #7 von 18
Beitrag ID: #68252
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo

Das war XPress Version 3, und zu dieser Frage gibt es eine Erklärung von Hügli aus dem Jahr 1995:

«Wird ein Bild in eine transparente Bildbox (…) gestellt, muss XPress bei der Ausgabe quasi durch diese Box hindurchschauen (…). Bei diesem ‹Hindurchschauen› wird bei einem den Bildrahmen nicht komplett ausfüllenden Bild berechnet, welcher Teil davon als druckend und welcher Teil als transparent angeschaut werden muss. Dabei kann es vorkommen, dass XPress an eine interne Limite stösst und nur die Bildvorschau ausdruckt!»

In der Ausgabe zu XPress 4 fehlt dieser Abschnitt. Offenbar ist die transparente Bildbox kein Problem mehr, selbst wenn ein geladenes Bild kleiner ist als sein Bildrahmen.

Gruss Marco
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Marco Morgenthaler p
Beiträge: 2474
30. Jan 2004, 15:39
Beitrag #8 von 18
Beitrag ID: #68254
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Sorry, war nicht eingeloggt, und Connys Beitrag habe ich erst nach dem Senden gesehen. Scheint also in bestimmten Fällen immer noch notwendig zu sein.
Gruss Marco
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
30. Jan 2004, 15:42
Beitrag #9 von 18
Beitrag ID: #68255
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Conny,

ich lasse mich gerne eines besseren belehren. Nur möchte ich dann um ein konkretes beispiel bitten bei dem dieser Effekt nachvollziehbar ist und ein CMYK-Bild einen nicht-Sonderfarben Hintergrund durchschimmern lässt.
Die Tatsache, dass wir kein produzierender Betrieb sind, stempelt uns nicht automatisch zu Theoretikern ab. Vielleicht liegt es eher daran, dass wir ein Problem aus anderer Perspektive betrachten als ein normaler (Quark-)Anwender, der die Lösung eines Problems oftmals durch einen per Try & Error gefundenen Workaround erzielt aber nicht in der Lage ist zu analysieren, was die eigentliche Ursache ist und das Problem an der Wurzel zu packen. So z.B. ein versehentliches Überdrucken der Bilddaten.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
30. Jan 2004, 15:44
Beitrag #10 von 18
Beitrag ID: #68256
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hi Marco,

solche Vorkommen hatte ich auch unter Version 4 bei Kunden. Ich mache es sowieso nicht anders und deswegen kann es schon sein, dass ich Übergänge bei eigenen Produktionen nicht mehr mitbekomme. Wie gesagt bei Kundendaten hatte ich es aber auch in der 4er Version.
Allgemein gesagt, gehe ich einfach lieber einen sicheren Weg, als dass ich dann wegen Kleinigkeiten die mich in der AV keine fünf Minuten kosten stolpere.
Sicherlich ziehe ich mir jetzt wieder den Zorn von einigen zu, aber da ich oft nicht weis wer und mit welchen Know-How und Möglichkeiten hintendran das weiterverarbeitet, gehe ich lieber einen Weg der selbst das kleinste Körnchen nicht funktionierender Geschichten umschifft.
Meine Problemquote bestätigt das immer wieder und die meisten Weiterverarbeiter nehmen gerne von mir Daten entgegen. Ich denke das dürfte für sich sprechen.
In diesem Sinne...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
30. Jan 2004, 15:57
Beitrag #11 von 18
Beitrag ID: #68258
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hi Robert,

von Try&Error kann ich bei mir eigentlich denke ich nicht reden. Dazu glaube ich wende ich nicht nur Quark schon zu lange an, sondern bin ja auch schon seit einigen Jahren als Consultant, als auch Techniker bei Kunden unterwegs, die Zeit bei Quark Solutions und vorher anderen Münchner Systemintegratoren hat mich sicher auch geprägt und zu einer Analyse befähigt - wenn vielleicht auch nicht so umfassen wie das in Deinem Fall ist. Ich halte mich sicher nicht für den Überflieger - auch ich mache wie jeder arbeitende Mensch Fehler - dennoch trafen diese Vorfälle genau auf Bilder oder technische 4c Hintergründe unter einem Bild mit Weißwerten in selbigem zu. Ich habe gerade wieder eine Produktion bei einem Kunden gemacht und hatte z.B. nach dem aktualisieren von Bildern genau das Problem wieder. Den Rahmen auf weiß gesetzt - Thema durch.
Bitte hab' Verständnis, dass ich solche Kundendaten weder bei mir habe, noch haben möchte - ich produziere mit meinen Mobilkisten vor Ort, habe die Daten aber nur zum Arbeiten auf meiner Kiste. Somit ist es mir leider nicht möglich Dir das aktuelle Beispiel zukommen zu lassen.
Wenn ich einen solchen Vorfall wieder habe, werde ich gerne den Kunden befragen, ob ich Dir die Datei übermitteln darf.
In diesem Sinne und danke für Deine Kritik.

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
30. Jan 2004, 16:40
Beitrag #12 von 18
Beitrag ID: #68266
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Conny,

ich sprach auch nicht gezielt von Dir.
Aber ich sehe mich insofern bestätigt als dass auch Du offensichtlich nicht versucht hast zu klären, warum der Hintergrund durchschimmerte, sondern einfach zu dem probaten Mittel gegriffen hast dem Bildrahmen einen weissen Hintergrund zu geben. Aufgrund dieser negativen Erfahrungen wurde es dann zur Routine ohne genau zu wissen, ob das "Problem" heute noch besteht oder nicht.
Da ein QuarkXPress und auch PostScript keine echte Transparenz beherrscht kann ein solcher Effekt logischerweise eigentlich nur durch falsche Überdrucken-Einstellungen entstehen.

Eine ganz andere Situation ergibt sich natürlich bei Graustufen-TIFFs die Xpress per Creo Color TIFF XTension als Sonderfarbe "Black" ausgibt (und somit bei gleichzeitigem Überdrucken ermöglichst, dass selbst Cyan, Magenta und Yellow aus dem Hintergrund durchscheinen oder TIFF-Strichbildern, bei denen die nicht gesetzten Pixel den Hintergrund durchscheinen lassen. Hier ist es aber ein gewolltes Feature um spezielle Effekte erzielen zu können.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
30. Jan 2004, 19:01
Beitrag #13 von 18
Beitrag ID: #68281
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Robert & Conny,

nur so eine Idee:
einigt euch doch erst einmal auf die Art der Ausgabe ;-)

Oder anders herum:
@Robert: Vergiss bitte nicht, dass auch heute noch SEPARIERT ausgegeben wird ;-)

CW
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Conny
Beiträge: 2914
1. Feb 2004, 16:01
Beitrag #14 von 18
Beitrag ID: #68384
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hi Robert,

heute nacht ist mir ein Fall eingefallen. Hier hatte ich die Daten von Andre bekommen und konnte mir das Layout ansehen. Ausschlag des Fehlers war eine Verkleinerung der Bildes. In Quark 6 gab es das Problem, wenn ich mich richtig erinnere, nicht mehr.
Schau einfach einmal in den Tread...
http://www.hilfdirselbst.ch/...sortby=&sortdir=
Ich denke das sollte zumindest ein kleiner Beweis für ein solches Vorkommen auch in aktuelleren Versionen von Quark sein.
Dir einen schönen Sonntag noch...

Gruß
Conny
--
mailto
cornelius.hoffmann@cicero-point.net
web
http://www.cicero-point.net
http://www.human-e.net
als Antwort auf: [#68230] Top
 
Robert Zacherl p
Beiträge: 4153
1. Feb 2004, 21:08
Beitrag #15 von 18
Beitrag ID: #68411
Bewertung:
(2243 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

weiß hinterlegen?


Hallo Conny,

ok, jetzt reden wir aber über zwei verschiedene Dinge. Meine Argumentation bezog sich darauf, dass es aus technischer Sicht unmöglich ist, dass eine Applikation, die keine Transparenz unterstützt und/oder diese bei der PostScript-/PDF-Ausgabe nicht verflachen kann, ein CMYK-Bild so ausgibt, dass dieses, ohne dass es versehentlich als überdruckend definiert ist, eine Hintergrundfarbe durchscheinen läßt. Bei einem CMYK-Hintergrund ist es sogar bei aktiviertem Überdrucken technisch unmöglich (composite oder vorseparierte Ausgabe spielt hierbei keine Rolle).

Dass der weisse Bildrahmen-Hintergrund immer noch nötig sein kann um Fehler von QuarkXPress beim Handling von bestimmten Bildformaten auszugleichen, das kann gut sein.
Nichtsdestotrotz würde ich behaupten, dass mir mehr Probleme die durch den weissen Hintergrund verursacht werden zu Ohren kommen (die angesprochenen OPI-"Blitzer" und nicht überdruckende Bilder da wo sie eigentlich gewollt überdrucken sollten, weil der weisse Hintergrund unbemerkt eine Aussparung bewirkt) als durch dessen Weglassen (QuarkXPress-Versionen 4.11 oder neuer vorausgesetzt).

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de
als Antwort auf: [#68230] Top
 
« « 1 2 » »  
X