hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

www.quarkuser.net | AppleScript von Hans Haesler | QXP-Fachbücher | Publishing-Events

Dionys
Beiträge: 3
3. Dez 2013, 13:58
Beitrag #1 von 6
Bewertung:
(1755 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Hallo,

ich bin völlig neu hier, arbeite mit Xpress 9.5 auf PC. Ich mache grade ein Layout in 4c, das partiell mit Drucklack versehen werden soll. Dieser "Drucklack" muss als Volltonfarbe (z.B. Magenta) angelegt, und diese auf "Überdrucken" eingestellt werden. Da ich in der Hilfe nicht fündig werde, versuche ich es nun hier – mit der Bitte auf Hinweise von entsprechender Literatur oder Informationen, wie das Ganze funktioniert.
In InDesign scheint sowas ja recht problemlos zu funktionieren. Leider beherrsche ich InDesign nicht.

Im Voraus schon mal Danke!

Dionys
(Dieser Beitrag wurde von Dionys am 3. Dez 2013, 14:12 geändert)
Top
 
X
JohanneS. S
Beiträge: 877
3. Dez 2013, 14:19
Beitrag #2 von 6
Beitrag ID: #520450
Bewertung:
(1729 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Moin Dionys,

das ist hier ganz einfach: Du legst eine neue Volltonfarbe an mit 100% Farbe, benennst sie nach Lust und Laune (sinnvollerweise aber sprechend: »Drucklack« beispielsweise), und klickst dann in der Palette »Farben bearbeiten« auf die Schaltfläche »Überdrucken bearbeiten«. Hier stellst Du den ersten Wert für alle Farben auf »Überdrucken«. Das war’s schon!
Ob das in anderer Software noch einfacher geht? So wie ich die kenne, eher nicht.

Grüße
Johannes
als Antwort auf: [#520447] Top
 
Markus Keller p
Beiträge: 593
3. Dez 2013, 14:20
Beitrag #3 von 6
Beitrag ID: #520451
Bewertung:
(1729 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Hallo,

wenn du das "Überfüllung" offen hast, kannst du für jedes Element dort "Überdrucken" einstellen. Im Gegensatz zu Überfüllungswerten werden die Einstellungen Aussparen und Überdrucken korrekt in Composite-PDF-Dateien übernommen.

Markus
Markus Keller
Grafik - Satz - Bild
Schongau
als Antwort auf: [#520447] Top
 
Dionys
Beiträge: 3
3. Dez 2013, 20:11
Beitrag #4 von 6
Beitrag ID: #520478
Bewertung:
(1660 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Hallo Johannes und Markus,

herzlichen Dank für die prompte Hilfe. Ich möchte mich nur noch mal versichern, ob ich auch richtig vorgegangen bin. Zunächst ist noch alles klar:
Bearbeiten -> Farben -> Überfüllg. bearbeiten

Dort dann "Überdrucken" (so habe ich meine Volltonfarbe genannt) anwählen

Schließlich bei "Wert" alle zu überdruckenden Farben von "Aussparen" auf "Überdrucken" umstellen.

Aber hier bin ich nicht mehr sicher. Soll ich unter "Rückwärts" alles auf "Aussparen" belassen? Ich denke schon – oder?


Dann noch eine Frage: In InDesign lässt sich sich das Überdrucken in der Weise simimulieren, dass man durch das Überdruckte durchsehen kann. Kann man das in XPress auch simulieren?

Danke nochmal für die Rückmeldungen und Hilfen

Schöne Grüße

Dionys Asenkerschbaumer
als Antwort auf: [#520451] Top
 
Detlev Hagemann
Beiträge: 2052
3. Dez 2013, 22:13
Beitrag #5 von 6
Beitrag ID: #520487
Bewertung:
(1637 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Moin,

in XPress kann man keine Simulationen von Überdrucken sehen.

Stehen bei Dir andere Farbflächen oder Bilder über(!) Flächen mit Deiner Sonderfarbe?
Wenn ja, dann musst Du Dich um "Rückwärts" kümmern.
Wenn nein, ist diese Einstellung ohne Belang.


Mit freundlichen Grüssen
Detlev Hagemann

Immer up-to-date mit QuarkXPress |•| Das Praxisbuch zu QuarkXPress 2017 |•| Das Buch: Agiles Publishing
als Antwort auf: [#520478] Top
 
Dionys
Beiträge: 3
3. Dez 2013, 23:19
Beitrag #6 von 6
Beitrag ID: #520493
Bewertung:
(1623 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

Überdrucken in Xpress9


Hallo Detlev,

Danke für die Infos, jetzt ist alles klar.
Die Sonderfarbe steht nur drüber, weil das Klarlack werden soll.

Dass das mit der Simulation nicht geht, habe ich mir fast gedacht.

Schöne Grüße

Dionys Asenkerschbaumer
als Antwort auf: [#520487] Top
 
X