[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Skriptwerkstatt Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

bk1
Beiträge gesamt: 4

18. Mai 2017, 12:56
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(8488 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich bin ganz neu in diesem Forum, vom Scripten habe ich leider nur eine sehr rudimentäre Ahnung und entschuldige mich schon mal im Voraus, wenn ich genau die Lösung übersehen haben sollte, die mir fehlt. Trotz gefühlt ewiger Suche.

Ich habe einen 200-seitigen Word-Text, der zwar formatiert ist, aber keine Formatvorlagen benutzt. Beim Import wird also nur die Formatzuweisung "Normal" verwendet für unterschiedliche Absätze.

Ich bin bereits über das Script "cStyleBasedOnFont.jsx" gestolpert.
Aber leider tut es nicht das was ich benötige. Hier wird scheinbar nur ein Zeichenformat angelegt - in meinem Fall "Bold", aber nicht zugewiesen. Dazu kommt noch, dass das Zeichenformat weder Farbe noch Schriftgrad berücksichtigt.

Ich möchte also das ein Script alle unterschiedlichen Textgrößen und Fontstile erkennt und Formaten zuweist. Ob Zeichen- oder Absatzformat ist egal.
Damit erhoffe ich mir, das ich dann über "Suchen/Ersetzen" bereits definierte Absatzformate zuweisen kann.

Lässt sich das über ein Script lösen und/oder habe ich gerade einen Tunnelblick und denke viel zu kompliziert?

Ich danke euch schon im Voraus für eure Hilfe!

Viele Grüße
bk1
X

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 11871

28. Mai 2017, 12:33
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #557666
Bewertung:
(8282 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo bk1,

meines Wissens erledigt das Plugin PowerStyles von DTP-Tools diesen Job:

Zitat von DTP-Tools Features

Creates styles based on local formatting and applies to text or objects.

The following styles can be created automatically

Basic Character styles (bold, italic and underline)
Character Styles
Paragraph Styles
Object styles



Alternativ Jürgen Althaus’ Skript TextStyle2charStyle_mod.jsx zum Einfrieren von bestimmten Formatierungen.

Viele Grüße
Martin


als Antwort auf: [#557539]
(Dieser Beitrag wurde von Martin Fischer am 28. Mai 2017, 12:36 geändert)

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Haribo
Beiträge gesamt: 64

28. Mai 2017, 15:29
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #557673
Bewertung:
(8260 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo "bk1",

habe keine Ahnung vom Scripten und auch nur ein altes CS3.
Trotzdem habe ich mir gerade überlegt, wie ich dieses Problem lösen würde.

Wenn ich das Word-Dokument über "Datei >> Platzieren" einfügen möchte, übernimmt er mir nicht die Formatierungen, welche ohne Formatvorlage angelegt sind – auch nicht wenn ich in den Importeinstellungen angebe, dass er die Formatierungen übernehmen soll.

Wenn ich den gesamten Text aber kopiere (ich weiß nicht, ob das bei 200 Seiten so effektiv ist?! ...) kann ich unter "Indesign >> Voreinstellungen >> Zwischenablageoptionen" einstellen, dass er alle Informationen übernehmen soll. Dann übernimmt er bei mir auch die Formatierungen ohne Formatvorlage.
Wenn ich dann in Suchen/Ersetzen gehe, kann ich bei "Formatsuche" auch nach Schriftart und -größe suchen, und diese durch eine (von mir angelegte) Formatvorlage ersetzten (siehe Anhang).

Also ich würde es so machen. Es besteht natürlich die Gefahr, dass Du irgendeine angelegte Formatierung übersiehst ... :-( ... Mmhh ... naja, vielleicht findest Du ja noch ein "Zauberscript", dass das alles viel schneller und einfacher macht?! ... ;-)

Schönen Sonntag!
Haribo


als Antwort auf: [#557539]
Anhang:
suchen_ersetzen.png (59.4 KB)

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

bk1
Beiträge gesamt: 4

7. Jul 2017, 16:21
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #558514
Bewertung:
(7513 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
vielen Dank für eure Antworten.

Mein Worflow ist definitiv noch nicht ausgereift, allerdings musste ich irgendwann einfach loslegen um dem Kunden was liefern zu können und war seit dem out of Order ;)

Mit etwas Abstand, versuche ich jetzt für die Zukunft einen sinnvollen Workaround zu erstellen.

Problem 1:
Die Texte besitzen kein Absatz- oder Zeichenformat, wenn sie aus Word kopiert werden – auch nicht aus Pages.
Allerdings sollen nur Absatzformate angelegt werden, die zum Einsatz kommen sollen. Allerdings bügeln die natürlich alles im Absatz "glatt", was problematisch ist.

Problem 2:
Tabellen sind wahlweise
a) entweder gar keine Tabellen
b) spaltenweise aufgesplittet in mehrere Tabellen
c) manche Spalten besitzen die Eigenschaft, dass eigentliche Spalten zu einer TAB-getrennten zusammengefasst sind

und diverser weiterer Problemchen …

ein Zauberscript wäre natürlich toll, aber im Moment würde mir schon reichen, verwendete Zeichenformate (Font, Stil, Farbe, Hochgestellt, Größe etc.) abzufragen, zu erstellen und allen Zeichen in die das verwenden innerhalb der 200 Seiten zuzuweisen. Blöderweise scheitere ich schon an der Schriftgröße
#augenroll

sonnige Grüße
bk1


als Antwort auf: [#557673]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4537

7. Jul 2017, 18:00
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #558517
Bewertung:
(7495 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort 1:
Es ist nicht hilfreich, wenn du erst nach 4 Wochen antwortest ;-)

Antwort 2:
Du hast aus deinem Problem gerade 2 Probleme gemacht, da Tabellen nichts mit dem Einfrieren von Zeichenattributen zu tun haben.

Skripte, die ein Zeichenformat erstellen gibt es bereits viele, z.B. https://www.id-extras.com/...uto-character-styles oder Preptext von Jongware/Peter Kahrel. Falls da nichts dabei ist, müsste man prüfen, ob beide Aufgaben überhaupt skriptbar sind und dir dann ein (kostenpflichtiges) Skript schreiben.

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#558514]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4156

7. Jul 2017, 18:17
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #558518
Bewertung:
(7490 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: … ein Zauberscript wäre natürlich toll, aber im Moment würde mir schon reichen, verwendete Zeichenformate (Font, Stil, Farbe, Hochgestellt, Größe etc.) abzufragen, zu erstellen und allen Zeichen in die das verwenden innerhalb der 200 Seiten zuzuweisen. Blöderweise scheitere ich schon an der Schriftgröße
#augenroll

sonnige Grüße
bk1


Hallo bk1,

versuch doch mal dieses Skript von Marc Autret:
RichPaste
http://www.indiscripts.com/...h-minimal-formatting
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#558514]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

bk1
Beiträge gesamt: 4

11. Jul 2017, 17:02
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #558572
Bewertung:
(6790 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Kai,

1. du hast Recht, ich hätte mich liebend gerne in die Lösung vertieft, musste aber was liefern. Somit gab es bei meinem Kenntnisstand keine Alternative als mich in die Arbeit zu stürzen um das Timing halten zu können.
Dennoch möchte ich das kein zweites Mal auf die Art erledigen müssen …

2. während des Abarbeitens sind noch so einige Sachen aufgetaucht, die permanentes Kopfschütteln ausgelöst haben.
Die Hauptursache könnte in der mehrfachen Konvertierung von Dokumenten auf Seiten des Kunden liegen, z.B. die Stückelung der Tabellen in mehrerer Teilstücke bzw. Rückwandlungen in Texte …

3. ein eigenes Script … hoffentlich ist das nicht nötig. Bzw. erstmal sehen, was sich an Exportdokumenten machen lässt, wegen der Konvertierung, das muss alles noch mal nachbereitet bzw. recherchiert werden, was der Kunde liefern kann und welche Dateien wir verwenden können.

Dennoch, was kostet so ein angepasstes Script ungefähr?

Viele Grüße
bk1


als Antwort auf: [#558517]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

bk1
Beiträge gesamt: 4

11. Jul 2017, 17:03
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #558573
Bewertung:
(6789 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Uwe,

danke für den Tipp, gleich mal ausprobieren.

Viele Grüße
bk1


als Antwort auf: [#558518]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Kai Rübsamen
Beiträge gesamt: 4537

11. Jul 2017, 17:43
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #558574
Bewertung:
(6768 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Dennoch, was kostet so ein angepasstes Script ungefähr?

Das Skript müsste die Probleme lösen, die du gerade selbst (noch) nicht verstehst. Es könnte also teuer werden ;-)

Gruß Kai Rübsamen


als Antwort auf: [#558572]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Uwe Laubender
Beiträge gesamt: 4156

17. Jul 2017, 10:42
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #558659
Bewertung:
(3389 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf: Hallo Uwe,

danke für den Tipp, gleich mal ausprobieren.

Viele Grüße
bk1


Hallo bk1,

und? Wie sind Deine Erfahrungen mit dem Skript von Marc Autret?
*****
Mit herzlichem Gruß,
Uwe Laubender


als Antwort auf: [#558573]

Übernahme aus Word: automatisch Absatz- oder Zeichenformat

Thaler
Beiträge gesamt: 139

19. Jul 2017, 16:13
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #558705
Bewertung:
(2553 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,
das Werkzeug, dass ich vor Zeiten für solche Aufgaben programmiert habe, wäre eine Lösung für mehr als 50seitge Texte.

Allerdings mit zwei Hacken: es läuft nur auf Windows und nur über Word 2003 Professional.

Es erkennt alle Arten von Inline-Textformatierungen, alle Arten Absatzformatierungen, versucht zu erkennen ob der Absatz eine Kapitelnummerierung hat...

Diese Arten der Formatierungen werden im Word-Dokument in einem Fenster angezeigt und werden dann Absatz- bzw. Zeichenformate zugewiesen.

Ergebnis: eine Word-Datei in der alle "harten" Formatierungen Formate zugewiesen wurde.

Da das Werkzeug komplex ist, benötigt man eine gewisse Einarbeitungszeit. Dafür lassen sich 500seitige Manuskripte in einem halben Tag so aufbereiten, dass in Indesign keine Zeiche-bzw. Absatzformatierungen mehr vorgenommen werden müssen.

Ich stelle das Tool gerne zur Verfügung.
gth


als Antwort auf: [#557539]
Hier Klicken X
Hier Klicken

Veranstaltungen

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen. pdf-icon Hier eine kleine Anleitung.

Veranstaltungen
26.09.2018

Hochschuloe der Medien, Stuttgart
Mittwoch, 26. Sept. 2018, 19.00 - 21.00 Uhr

Vertrag

Nur auf den ersten Blick scheint dieses Thema exotisch. Aber eine neue EU-Richtlinie und deren Auswirkungen auf deutsche Gesetze werden dieses Thema auch für Publisher interessant machen. Die EU-Richtlinie "2102 zu Barrierefreiheit" besagt folgendes: Ab dem 23. September 2018 müssen alle öffentlichen Stellen ihre neuen (Office- oder PDF-) Dokumente grundsätzlich barrierefrei veröffentlichen. Im Juni wurde der Gesetzentwurf zur Umsetzung dieser Richtlinie im deutschen Bundestag vom "Ausschuss für Arbeit und Soziales" (19/2728) angenommen. Es wird also ernst für "öffentliche Stellen" und damit auch für deren Dienstleister, die mit der Umsetzung beauftragt werden. Die Richtlinie gilt nämlich nicht nur für Bundes- und Landesbehörden, sondern auch für Verbände, die im Allgemeininteresse liegende Aufgaben erfüllen. Das wären somit auch Gerichte, Polizeistellen, Krankenhäuser, Universitäten, Bibliotheken und einige mehr. Weitere Informationen findest Du hier, hier und hier. Wenn also oben genannte Auftraggeber zu Deinen Kunden zählen, solltest Du Dich vorbereiten. Und da es neben Websites auch um alle downloadbaren Dateien geht sind eben auch PDFs zukünftig barrierefrei zu erstellen. Arbeitet man in InDesign, können dort einige Vorbereitungen getroffen werden. Klaas Posselt ist der ausgewiesene Spezialist im deutschsprachigen Raum für alle Fragen rund um das Thema. Deshalb freuen wir uns, dass er uns in einem Vortrag die Grundlagen dazu vermitteln wird. Wir setzen voraus, dass Du den Umgang mit InDesign gewohnt bist, die Gründe und Vorteile von der Nutzung von Formaten kennst und weißt, wie man lange Dokumente „richtig“ aufbaut. Der Vortrag setzt bewusst DANACH ein. Inhalt des Vortrages ist der Hintergrund von „Barrierefreiheit“ und Möglichkeiten und Grenzen innerhalb von InDesign. Es wird erklärt, welche Bedeutung das kostenpflichtige PlugIn MadeToTag hat und warum und für was man es braucht. Ziel ist es den Rahmen aufzuzeigen, in dem sich das Thema „Barrierefreiheit“ in InDesign abspielt. Du weißt hinterher, wo die „Baustellen“ sind, wo Du weitergehende Infos bekommst und welchen Weg Du einschlagen musst. Am nächsten Tag veranstalten wir zwei Bootcamps, die das Thema praktisch vertiefen. "IDUGS Bootcamp #2" und "IDUGS Bootcamp #3" Klaas Posselt ist studierter Dipl.-Ing. für Druck- und Medientechnik und kam über verschiedene Anfragen zum Thema barrierefreie PDF Dokumente. Seit über 10 Jahren arbeitet er in den Bereichen Medientechnik und Publishing zwischen Medienherstellern, Druckermaschinen und digitalen Ausgabekanälen. Er schult, begleitet und unterstützt Kunden bei der Einführung und Optimierung von Publikationsprozessen und auf dem Weg zu neuen digitalen Ausgabekanälen — egal ob E-Books, barrierefreie PDFs oder Webplattformen. Als Chairman des PDF/UA Competence Center der PDF Association beteiligt er sich an der Weiterentwicklung und Verbreitung des Standards PDF/UA für barrierefreie PDF Dokumente. Diese Veranstaltung kommt nur zu Stande durch die freundliche Unterstützung von "Six Offene Systeme GmbH" -- Enterprise-Content-Management-System und Media-Asset-Management-System.

Nein

Organisator: IDUG Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailchristoph.steffens AT gmail DOT com

https://idug47.eventbrite.de

Veranstaltungen
27.09.2018

Screen IT, Uster
Donnerstag, 27. Sept. 2018, 17.30 - 20.00 Uhr

Infoveranstaltung

Das Angebot an Publishing-Software ist gross. Deshalb empfiehlt sich eine externe Beratung durch unabhängige Software-Experten aus der jeweiligen Branche. Nicht immer muss es eine teure Mietlösung sein, die nach Beendigung der Mietdauer einem nicht einmal gehört. Es gibt sehr gute und auch in der Qualität ausreichende Alternativen, ja sogar kostenlose Freeware. Lassen Sie sich an diesem Abend einmal vor Augen führen, was diese Programme können und wie viel sie kosten.

Ja

Organisator: Screen IT und pre2media

Kontaktinformation: Peter Jäger, E-Mailinfo AT pre2media DOT ch

https://www.pre2media.ch/-1/de/infoanlass/