hilfdirselbst.ch
Facebook Twitter gamper-media

Publishing-Events

martin scheidegger
Beiträge: 11
16. Jun 2003, 16:28
Beitrag #1 von 3
Bewertung:
(761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überzählige Distiller-Settings


Wie zum Henker werden in Distiller 6.0 die "fremdsprachigen" Settings (englisch und französisch) defintiv aus der Auswahl gelöscht? Wenn sie nämlich in ein umbenanntes Verzeichnis (z.B. Settings(inactive)) verschoben werden, erstellt sie Distiller beim nächsten Start liebenswürdiger Weise gleich wieder... Die Auswahl an dreisprachigen Settings ist aber verwirrend und sinnlos.
Danke für Reply
Martin Top
 
X
Michel Mayerle
Beiträge: 1047
16. Jun 2003, 19:40
Beitrag #2 von 3
Beitrag ID: #39705
Bewertung:
(761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überzählige Distiller-Settings


Lieber Martin

Im Moment scheint es keine Möglichkeit zu geben, siese Settings zu löschen :-( Das finde ich wahnsinnig schade. Ichhoffe, dass es für dieses Problem bald eine Lösung gibt. Ich habe die Settings unter OS X sogar schin als Root gelöscht, ohne Ergebnis...

Herzliche Grüsse
Michel Mayerle
http://www.ulrich-media.ch

Attraktive Schulungen unter
http://www.ulrich-media.ch/schulung/index.php
als Antwort auf: [#39669] Top
 
Anonym
Beiträge: 22827
16. Jun 2003, 22:47
Beitrag #3 von 3
Beitrag ID: #39732
Bewertung:
(761 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen

überzählige Distiller-Settings


Hallo "geheilte" Gemeinde!
Bei Adobe nennt sich dieses Verhalten "SelfHealing", also Selbstheilung.
Was für die angesprochenen Settings gilt, gilt genau so für Farbprofile, Office-Makros und den "Adobe PDF"-Drucker ...

Eine Lösung wäre das manuelle Überarbeiten der XML-Steuerdateien:
/Library/Application\ Support/Adobe/Acrobat/AcroEFGDistSelfHeal.xml
/Library/Application\ Support/Adobe/Acrobat/AcroEFGProSelfHeal.xml

Karsten K. Auer
als Antwort auf: [#39669] Top