[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

abw
Beiträge gesamt: 2

10. Okt 2006, 16:44
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(3809 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich aus Quark postscript-Dateien erzeuge und darauf im acrobat-distiller eine pdf-datei schreibe, verliere ich die Überdrucken-Einstellungen, welche ich in Quark, resp. in darin integrierten Illustrator-Dateien, definiert habe. Wie kann ich dies vermeiden?
X

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

10. Okt 2006, 16:51
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #255574
Bewertung:
(3805 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo abw

indem du beim distillieren die überdruckeinstellungen nicht verwirfst (erweitert>optionen>einstellungen für überdrucken beibehalten). und wenn man da gleich beim häkchen setzen ist, bitte "überdruckenstandard ist nicht null" auch anwählen.


als Antwort auf: [#255571]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19352

10. Okt 2006, 16:55
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #255577
Bewertung:
(3802 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn's um Quark 4 geht, hab ich die Erfahrung gemacht, wirst du damit leben müssen, es anschliessend nochmal zu kontrollieren und geradezubiegen.


als Antwort auf: [#255571]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

10. Okt 2006, 17:16
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #255583
Bewertung:
(3792 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo thomas

die schwäche von xpress 4 liegt meines wissens nur bei überdruckenden rahmen, oder?
anyway: platzierte eps sind davon auf keinen fall betroffen.


als Antwort auf: [#255577]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

friedb
Beiträge gesamt: 110

12. Okt 2006, 08:54
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #255981
Bewertung:
(3741 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Quark 4 konnte keine Überfüllungen in Composite-PDFs erzeugen - daher gab es ja dann auch Tools wie "Sep2Comp" oder so. Wie es sich bei EPS-Dateien verhält kann ich nicht mehr sagen.


als Antwort auf: [#255583]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Okt 2006, 09:01
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #255982
Bewertung:
(3738 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo friedb

abw spricht von überdrucken, nicht überfüllen - bitte nicht verwechseln! ansonsten gilt bis zur aktuellsten xpress-version, dass keine überfüllungen ins composite-pdf ausgegeben werden.


als Antwort auf: [#255981]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

Linzenkirchner
Beiträge gesamt: 864

12. Okt 2006, 10:30
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #256015
Bewertung:
(3731 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo gremlin,

leider geht die Terminologie in Quark selbst schon durcheinander: Ständig wird Überdrucken und Überfüllungen ineinander gemengt. So muss man zum Beispiel die Überdrucken-Einstellungen eines Objektes in der Überfüllungspalette vornehmen. Oder man kann bei einem Rahmen in der Überfüllungspalette den Hintergrund zum Beispiel auf Überdrucken und Aussparen einstellen, aber auch einen automatischen Wert angeben, was natürlich wieder Überfüllung meint ...

Peter


als Antwort auf: [#255982]

Überdrucken-Einstellungen gehen verloren

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

12. Okt 2006, 10:36
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #256018
Bewertung:
(3730 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo peter

ich weiss - daher stammt ja wohl dieses weitverbreitete problem der unterscheidung dieser zwei kapitel.
deswegen leier ich auch immer wieder dieselben sätze runter:
- überdrucken und überfüllen sind zwei verschiedene paar schuhe.
- überdruckeinstellungen sind sache des datenerzeugers, überfüllungseinstellungen sache der druckerei.

;-)


als Antwort auf: [#256015]
X

Aktuell

PDF / Print
pitstopPro_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow