[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Überdrucken überdruckt nicht

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Überdrucken überdruckt nicht

snowpixel
Beiträge gesamt: 94

11. Jan 2008, 12:59
Beitrag # 1 von 10
Bewertung:
(3418 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo verehrtes Forum,

erstmal guten Start ins 2008!


Folgendes Problem:

geliefertes KundenPDF/ x3,
weisses CI-Logo (Vektor) auf cmyk-Hintergrundbild, steht auf überdruckend OPM1.
Im fertigen Anzeigendruck erscheint das Logo im 4cAufbau und optisch in einem ca. 50%-igen Tonwert.
Eigentlich dürfte das Logo doch gar nicht erscheinen (?)
In der Überdrucken-Vorschau (Acrobat 7) verschwindet das Logo. Im Druck nicht.

Daten zum PDF:

PDF 1.3
Erstellt in : Indesign CS2
Farbraum des PDFs: Device cmyk
OutputIntent: Fogra 27

In Pitstop zeigt das weisse Logo folgenden cmyk-Wert an:
C: 0% / M 0% / Y 0% / K: 0,1 %
Kann das Problem dadurch verursacht sein? 0,1% Schwarz?

Testweise habe ich aus den 0,1% 0,0 gemacht und ich bekomme im Preflight auch eine Überdruckenwarnung, die ich vorher nicht bekommen habe.
Nun muß ich dem Kunden erklären, warum das Logo nun Grau aussieht
Dass das weisse Logo überhaupt auf Überdrucken steht ist natürlich falsch, wurde aber übersehen und Preflight hat da wohl auch geschlafen ; )

Vielen Dank im Voraus für erleuchtende Erklärungen
Gruß aus München
X

Überdrucken überdruckt nicht

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

11. Jan 2008, 13:12
Beitrag # 2 von 10
Beitrag ID: #330488
Bewertung:
(3411 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo snowpixel

mal hinten angefangen... ;-)
Antwort auf [ snowpixel ] ... und Preflight hat da wohl auch geschlafen ; )

0/0/0/0.1 ist ja auch nicht weiss, sondern ein superhelles grau ;-)

Antwort auf [ snowpixel ] weisses CI-Logo (Vektor) auf cmyk-Hintergrundbild, steht auf überdruckend OPM1.
(...)
In der Überdrucken-Vorschau (Acrobat 7)
(...)
C: 0% / M 0% / Y 0% / K: 0,1 %

das ist ganz fies. genau an dieser stelle weist die überdruckenvorschau von acrobat 7 (8 weiss ich gerade nicht) einen fehler auf: die 0.1% rundet er fälschlicherweise ab, so dass für ihn alle kanäle leer sind und diese farbe überdruckend komplett verschwindet. richtigerweise müsste aber der K-kanal des logos sichtbar bleiben (und unterliegende K-kanäle ausradieren). ausgabeworkflows sollten dies in der regel auch so korrekt tun.

womit wir nun beim druckergebnis wären:
Antwort auf [ snowpixel ] Im fertigen Anzeigendruck erscheint das Logo im 4cAufbau und optisch in einem ca. 50%-igen Tonwert.

bestehen diese "50% tonwert" zufällig (praktisch) nur aus CMY resp. sieht es genauso aus, wie wenn du im unterliegenden bild den K-kanal weglässt?

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#330487]

Überdrucken überdruckt nicht

snowpixel
Beiträge gesamt: 94

11. Jan 2008, 13:34
Beitrag # 3 von 10
Beitrag ID: #330496
Bewertung:
(3393 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Danke für die schnelle Antwort!

Ich kann das jetzt schwierig simulieren. Dazu müßte ich erst mal das PDF zerpflücken, da ich keine offenen Daten vorliegen habe. Oder gibt´s eine Alternative?
Wir haben übrigens nicht gedruckt, insofern fehlen mir auch Infos zu den Workflowbedingungen der Druckerei…

Der optische 50%-Eindruck sieht auch unter der Lupe nach je 50% cmy aus. Schwarz vermag ich kaum zu erkennen.
Ist es denn so, daß die eigentliche Überdruckung durch 0,1% K NICHT zustande gekommen ist? Sind 0,1% ein Rechenfehler? Wer gibt das schon manuell ein…?

Danke!


als Antwort auf: [#330488]

Überdrucken überdruckt nicht

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

11. Jan 2008, 14:04
Beitrag # 4 von 10
Beitrag ID: #330507
Bewertung:
(3363 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snowpixel ] Wer gibt das schon manuell ein…?Danke!


Hallo snowpixel,

z.B. Leute, die unabhängig von den RIP-Einstellungen, RIP-Fähigkeiten und den Workflow-Settings des Dienstleisters im Bereich des Überdruckens sicherstellen wollen, dass der Schwarzkanal im CMYK-Hintergrund ausgespart wird.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#330496]

Überdrucken überdruckt nicht

snowpixel
Beiträge gesamt: 94

11. Jan 2008, 14:20
Beitrag # 5 von 10
Beitrag ID: #330513
Bewertung:
(3352 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Herr Zacherl,

war das ironisch gemeint, oder versteckt sich hier ein Sinn, den ich gerade nicht entdecke?


als Antwort auf: [#330507]

Überdrucken überdruckt nicht

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

11. Jan 2008, 14:22
Beitrag # 6 von 10
Beitrag ID: #330514
Bewertung:
(3350 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo snowpixel

Antwort auf [ snowpixel ] Ist es denn so, daß die eigentliche Überdruckung durch 0,1% K NICHT zustande gekommen ist?

wenn's denn so ist, wie ich denke, ist die überdruckung technisch korrekt zustande gekommen. dies bedeutet, dass die kanäle CMY des logos verschwinden, da leer (also die CMY-anteile des unterliegenden bildes drucken), und 0.1% K aus dem logo stehen bleiben (also der K-anteil des unterliegenden bildes nicht druckt, da K nicht K überdrucken kann)

Antwort auf [ snowpixel ] Sind 0,1% ein Rechenfehler?

nein. nur acrobat rundet diese intern ab.

Antwort auf [ snowpixel ] Wer gibt das schon manuell ein…?

gibt's tatsächlich... robert hat ja schon einen grund genannt, welcher aber im vorliegenden fall wohl keinen sinn ergibt. oder wollte der datenerzeuger das logo gar nicht in weiss, sondern abgeschwächt im bild stehend gedruckt haben?

ich finde es auf jeden fall nicht nett, solche daten zu erzeugen, da ihnen die plausibilität fehlt. wie man ja hier schön sieht: es wirft fragen auf... ;-)

wenn du magst, kannst du mir das pdf mal zumailen. dann schau ich mir mal an, ob unsere spekulationen überhaupt zutreffen können.

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#330496]

Überdrucken überdruckt nicht

snowpixel
Beiträge gesamt: 94

11. Jan 2008, 14:32
Beitrag # 7 von 10
Beitrag ID: #330515
Bewertung:
(3338 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gremlin,

EMail an Deine Adresse ist unterwegs - Danke!


als Antwort auf: [#330514]

Überdrucken überdruckt nicht

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

11. Jan 2008, 14:45
Beitrag # 8 von 10
Beitrag ID: #330518
Bewertung:
(3328 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo snowpixel

danke für den pdf-"ausschnitt" :-D

meine spekulationen treffen zu. das bild (deviceCMYK) hinter dem logo weist farbwerte um 47/33/33/100 auf.

mach dir mal den spass, den tonwert des logos von 0.1% auf 0.2% zu erhöhen. nun rundet acrobat nicht mehr auf null und -- zack -- siehst du dasselbe "grau" wie im druck. es handelt sich hier definitiv um einen anzeigefehler von acrobat, die druckausgabe ist technisch korrekt!

gruss. gremlin

"geht nicht" ist keine problembeschreibung...


als Antwort auf: [#330515]
(Dieser Beitrag wurde von gremlin am 11. Jan 2008, 14:46 geändert)

Überdrucken überdruckt nicht

snowpixel
Beiträge gesamt: 94

11. Jan 2008, 15:51
Beitrag # 9 von 10
Beitrag ID: #330532
Bewertung:
(3279 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Damit kann ich was anfangen.
Allen Beteiligten vielen Dank!


als Antwort auf: [#330518]

Überdrucken überdruckt nicht

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

11. Jan 2008, 16:08
Beitrag # 10 von 10
Beitrag ID: #330539
Bewertung:
(3270 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ snowpixel ] war das ironisch gemeint, oder versteckt sich hier ein Sinn, den ich gerade nicht entdecke?


Hallo snowpixel,

nein, das war keineswegs ironisch gemeint. Es ist durchaus bei manchen Anwenders Usus, einem Objekt Tonwerte unterhalb von 1 % zuzuweisen, um damit ein Aussparen dieses Farbauszugs zu erzwingen aber gleichzeitig sicherzustellen, dass dieser Farbkanal von weiterverarbeitenden Systemen nicht als "leer" interpretiert wird.
Ob das sinnvoll ist bzw. ob es nicht geeignetere Maßnahmen gibt dies zu erreichen, steht auf einem anderen Blatt geschrieben.

Mit freundlichem Gruß

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
www.impressed.de


als Antwort auf: [#330513]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 11. Jan 2008, 16:09 geändert)
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022