[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Überdrucken in EPS ausschalten - Wie?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Überdrucken in EPS ausschalten - Wie?

Riepi
Beiträge gesamt: 13

14. Jun 2005, 18:47
Beitrag # 1 von 3
Bewertung:
(3257 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, habe ein Problem

Habe ein Logo als EPS bekommen. Eine Farbe steht dabei auf überdrucken. Nun soll diese Farbe aber nicht überdrucken. Wie kann ich in Indesign dieses ändern? Die Originaldaten aus denen das EPS erstellt wurde habe ich nicht. Gibt es allgemein eine Methode Überdrucken in EPSen nachträglich zu ändern?

Bei einem bischen rumprobieren habe ich in der Transparent Palette einen Haken bei "Füllmethode isolieren" gesetzt. Was genau passiert hier, denn mein Logo überdruck jetzt anscheinend nicht mehr? Dieses zeigt die Separationsvorschau. ist das meine Lösung?

Gruß Riepi
X

Überdrucken in EPS ausschalten - Wie?

Haeme Ulrich
Beiträge gesamt: 3102

14. Jun 2005, 20:07
Beitrag # 2 von 3
Beitrag ID: #172169
Bewertung:
(3257 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Füllmethode isolieren bedeutet, dass BlendModes nur innerhalb der einer Gruppe Auswirkung haben und nicht zum Hintergrund.

Dies wäre also nicht die offizielle Funktion für die Behebung deines Problems. Wenn die Separationsvorschau aber Grünes Licht gibt, dann sollte dies für die Ausgabe klappen.

Ich würde - um besser schlafen zu können - dies in Illustrator tun, wenn kein Text im EPS ist. Oder sonst halt flasch als PDF exportieren und dann in Acrobat reparieren mit einem entsprechenden PlugIn.


:-) Haeme Ulrich
-
InDesign-Konferenz. Jetzt buchen und vom Rabatt profitieren:
http://www.indesign-konferenz.ch


als Antwort auf: [#172147]

Überdrucken in EPS ausschalten - Wie?

Riepi
Beiträge gesamt: 13

14. Jun 2005, 22:04
Beitrag # 3 von 3
Beitrag ID: #172199
Bewertung:
(3257 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Danke schön, werde ich mal testen

Gruß Riepi


als Antwort auf: [#172147]