[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe Übergriff in Acrobat

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Übergriff in Acrobat

atrachsel
Beiträge gesamt: 93

19. Feb 2010, 17:18
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(4655 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen

Kann mir jeman sagen, wo die Voreinstellung im Acrobat für den Übergriff ist, respektive beim exportieren aus Indesign als PDFXready macht es keinen Übergriff obwohl er definiert ist.
X

Übergriff in Acrobat

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

20. Feb 2010, 09:48
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #434200
Bewertung:
(4602 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ein Übergriff ist für mich eine Straftat ;-) Was meinst du denn?


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#434160]

Übergriff in Acrobat

atrachsel
Beiträge gesamt: 93

20. Feb 2010, 11:23
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #434206
Bewertung:
(4585 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Wenn ich zum Beispiel ein Logo habe welches innen eine
gelbe Fläche hat und aussen schwarz ist.
Möchte ich dass die gelbe Fläche etwas darüber kommt dass es nicht blitzt.

Viele Grüsse
Andrea


als Antwort auf: [#434200]

Übergriff in Acrobat

loethelm
  
Beiträge gesamt: 6029

20. Feb 2010, 11:34
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #434209
Bewertung:
(4584 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Andrea,

ah, du meinst Überfüllungen. Die kann man aus Indesign nur per PostScript mit der Option In-RIP-Trapping ausgeben. Aber warum lässt du das nicht lieber die Druckerei machen? Die wissen doch am besten, wie gross die sein müssen.


Viele Grüße

Loethelm

------------------
Helfen Sie mit, damit HilfDirSelbst.ch weiterhin helfen kann.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/
------------------


als Antwort auf: [#434206]

Übergriff in Acrobat

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

21. Feb 2010, 20:54
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #434308
Bewertung:
(4522 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ atrachsel ] Hallo

Wenn ich zum Beispiel ein Logo habe welches innen eine
gelbe Fläche hat und aussen schwarz ist.
Möchte ich dass die gelbe Fläche etwas darüber kommt dass es nicht blitzt.

Neben anderen Methoden würde dann das Anlegen der Schwarzen Fläche in 100Y/100K ein Blitzen des Gelbs innen verhindern. Allerdings verschiebt das das Problem nur an die Aussenkante der Schwarzen Fläche. ;-)


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#434206]

Übergriff in Acrobat

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

22. Feb 2010, 08:50
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #434326
Bewertung:
(4479 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] Neben anderen Methoden würde dann das Anlegen der Schwarzen Fläche in 100Y/100K ein Blitzen des Gelbs innen verhindern. Allerdings verschiebt das das Problem nur an die Aussenkante der Schwarzen Fläche. ;-)


Das Problem würde aber auch eine vernünftige Trappingsoftware in der Druckerei lösen, in dem das gelb etwas kleiner gemacht wird.

Also wie loethelm schon schrieb, es sollte der Druckerei überlassen werden.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#434308]

Übergriff in Acrobat

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

22. Feb 2010, 09:52
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #434330
Bewertung:
(4462 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Kleiner?


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#434326]

Übergriff in Acrobat

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

22. Feb 2010, 10:05
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #434333
Bewertung:
(4454 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja - Kleiner!

Das schwarz behält seine Größe und am äußeren Rand, wo ursprünglich schwarz und gelb auf einer Linien stehen, wird der gelbe Teil nach innen verkleinert.

Beispiel:
Viereck mit 100K und 100Y ist 10 mm breit. Nach dem Trapping bleibt schwarz 10 mm breit und gelb ist nur noch 9,96 mm breit (Zahlen frei erfunden). Also links und rechts ist das gelb kleiner.

Okay?

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#434330]

Übergriff in Acrobat

xD
Beiträge gesamt: 133

22. Feb 2010, 10:13
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #434336
Bewertung:
(4448 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Neben anderen Methoden würde dann das Anlegen der Schwarzen Fläche in 100Y/100K ein Blitzen des Gelbs innen verhindern. Allerdings verschiebt das das Problem nur an die Aussenkante der Schwarzen Fläche. ;-)


wäre möglich.

mMn. am besten Schwarzfläche: 100K Gelbfläche: 100Y anlegen
und Trapping von der Druckerei machen lassen.


Zitat Kleiner?


Die Gelbfläche wird dann unter das schwarz "geschoben" wird also größer. Wenn die Fläche kleiner würde, wär´s ja kontraproduktiv ;)


als Antwort auf: [#434330]

Übergriff in Acrobat

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

22. Feb 2010, 10:29
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #434342
Bewertung:
(4437 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Polylux ] Ja - Kleiner!

Das schwarz behält seine Größe und am äußeren Rand, wo ursprünglich schwarz und gelb auf einer Linien stehen, wird der gelbe Teil nach innen verkleinert.

Können wir uns mal einigen was innen und was aussen ist?

Ich gehe von folgendem Szenario aus:
Zitat von atrachsel Wenn ich zum Beispiel ein Logo habe welches innen eine
gelbe Fläche hat und aussen schwarz ist.

Und dann müsste gelb als hellere Farbe ins Schwarz ragen, somit größer werden.

Das ist genau der Grund warum ich mich um Überfüllungen lieber selber Kümmere, statt das dem Drucker zu überlassen ;-) *duw*


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#434333]

Übergriff in Acrobat

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

22. Feb 2010, 10:37
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #434344
Bewertung:
(4423 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Thomas,

ich hatte extra noch Deine Aussage zitiert und mich deshalb auf diese auch bezogen

Antwort auf [ Thomas Richard ] Neben anderen Methoden würde dann das Anlegen der Schwarzen Fläche in 100Y/100K ein Blitzen des Gelbs innen verhindern. Allerdings verschiebt das das Problem nur an die Aussenkante der Schwarzen Fläche. ;-)


... wenn dies der Fall ist, dann ist die Außenkante von gelb und schwarz gleich groß.

Und mein Post schildert lediglich das Ergebnis von Deinem enstehenden "Problem".
Ich weiß, auch, dass es für Dich selbst kein Problem ist, wollte trotzdem die Lösung dessen einfach mal nennen.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#434308]

Übergriff in Acrobat

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

22. Feb 2010, 10:41
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #434345
Bewertung:
(4423 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ atrachsel ] Kann mir jeman sagen, wo die Voreinstellung im Acrobat für den Übergriff ist, respektive beim exportieren aus Indesign als PDFXready macht es keinen Übergriff obwohl er definiert ist.


Im Acrobat 8 Professional finde ich übrigens die Voreinstellungen im Menü Erweitert -> Druckproduktion -> Überfüllungsvorgaben.

Viele Grüße

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#434160]

Übergriff in Acrobat

xD
Beiträge gesamt: 133

22. Feb 2010, 10:50
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #434346
Bewertung:
(4412 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Zitat Das schwarz behält seine Größe und am äußeren Rand, wo ursprünglich schwarz und gelb auf einer Linien stehen, wird der gelbe Teil nach innen verkleinert.


Wenn ich ein großes Rechteck aufziehe und es 100K/100Y anlege
und darauf ein kleineres Rechteck stelle und in 100Y einfärbe, dann müsste Fläche des kleineren Rechteckes gleich bleiben und der Gelbteil des großen Rechtecks kleiner werden um Blitzer "nach außen" zu vermeiden.

Wenn ich ein großes Rechteck aufziehe und es 100K anlege
und darauf ein kleineres Rechteck stelle und in 100Y einfärbe, dann müsste die gelbe Fläche des kleineren Rechtecks größer werden um Blitzer im Übergang Gelb-Schwarz zu vermeiden.

Ich denke wir meinen schon das gleiche.
Mit freundlichem Gruß, xD.


als Antwort auf: [#434342]

Übergriff in Acrobat

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19079

22. Feb 2010, 11:59
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #434358
Bewertung:
(4368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Polylux ]
Antwort auf [ Thomas Richard ] Neben anderen Methoden würde dann das Anlegen der Schwarzen Fläche in 100Y/100K ein Blitzen des Gelbs innen verhindern. Allerdings verschiebt das das Problem nur an die Aussenkante der Schwarzen Fläche. ;-)


... wenn dies der Fall ist, dann ist die Außenkante von gelb und schwarz gleich groß.

Aha, so hatte ich mir das inzwischen auch gedacht ;-)
Ich sprach von der im originalpost geschilderten Problematik von gelb innerhalb von schwarz und du von der durch meine Schwarz = 100Y100K entstehende Problematik, dass bei nicht passendem Gelb ausserhalb der schwarzen Fläche ein gelber Blitzer entstehen kann.

Wenn in der Druckerei aber eine ordentliche Trappingsoftwasre zum einsatz köme, wäre der ganze Zirkus, der von Mir angedacht war, per se nicht nötig. Das wäre dann ja nur die Verschlimmbesserung einer händisch eingepflegten Pseudoüberfüllung.

A propos: Bei reinem Gelb u.U. noch nicht mal zu 100% kann man sich den Zirkus m.E. eh sparen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#434344]

Übergriff in Acrobat

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

22. Feb 2010, 12:05
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #434361
Bewertung:
(4368 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thomas Richard ] A propos: Bei reinem Gelb u.U. noch nicht mal zu 100% kann man sich den Zirkus m.E. eh sparen.


Das war auch erst mein Gedanke, habe mich aber nicht getraut diesen hier zu äußern.
Da ist HDS doch oftmals sehr pingelig.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#434358]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator
ScreenShot 274 Warum Templates in InDesign benutzen_ - Satzkiste in Stuttgart - Satz und technische Umsetzung - Google Chrome (300x300 HilfDirSelbst)

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022