[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung 2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 09:29
Beitrag # 1 von 16
Bewertung:
(7035 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

ich hab 2 Fragen bezüglich Preps Version 5.3

Ich habe ein Template erstellt, habe meine PDF-Daten reingeladen und positioniert und möchte nun zur Ausgabe aufs Rip übergehen. Hier kommt der Teil wo ich eure Hilfe benötige.

Ich muß Preps ja noch irgendwie sagen wie mein Druckbogen auf der Druckplatte stehen soll. Die Druckmaschine um die es sich handelt ist eine Speedmaster 74. Das heißt der Druckbogenbeginn sollte auf der Druckplatte bei 49,5mm sein. Horizontal steht der Bogen immer in der Mitte der Druckplatte. Wo kann ich in Preps aber die Angabe über die 49,5mm machen? Kann ich diese Eingabe irgendwo in Preps dann speichern, da sich dieser Wert ja nicht verändert?

-----------------------------------------------------------

Hier die 2te Frage:

Als RIP benutzen wir ein Harlequin RIP mit Navigator Software (neueste Version). Ausschiessoftware ist Preps (neueste Version).
Neu dazu gekommen ist nun ein CIP3 System von Heidelberg das mit der neuen Speedmaster 74 genutzt werden soll.

Nun das Problem:

Wenn wir aus Preps einen Job aufs Rip schicken der z.B. 4 Formen (jeweils schön/wider) enthält und wir die vom RIP weiterschicken bekommen wir immer nur EINE CIP3 Datei mit information über den ersten Bogen schön aber die restlichen Bögen nicht. Das würde für uns bedeuten das wir jeden Bogen einzeln aus Preps wegschicken müßten um jeweils eine CIP3 Datei zu erhalten. Habe schon beim Distributor für Preps angerufen aber der konnte mir auch nicht weiterhelfen. Seine Aussage war das Preps keine CIP3 informationen liefert.
Hat hier jemand vielleicht noch ne Idee??

So, nun hoffe ich mal auf Antworten die mich vielleicht ein Stück weiterbringen.

Danke schonmal im vorraus,

Grüßle Alex

(Dieser Beitrag wurde von Sarothan am 12. Mär 2008, 09:30 geändert)
X

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

DruLe
Beiträge gesamt: 14

12. Mär 2008, 11:14
Beitrag # 2 von 16
Beitrag ID: #341186
Bewertung:
(7009 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Alex,

zu Frage 1: Laß die Einstellungen in Preps unverändert. Bei deinem Harleqin RIP hast du die Plattengröße hinterlegt. Bei diesen Einstellungen muß auch ein Versatz von Plattenkante zu Papierkante eingestellt werden. Gebe 49,5 mm ein und belichte eine vollflächige Testplatte. Stimmt der Versatz nicht, reduziere oder erweitere ihn entsprechend.

zu Frage 2: wir belichten auch aus Preps und schicken jede Form einzeln an das RIP. Wir haben auch noch keine andere Lösung dafür gefunden.

Gruß
DruLe


als Antwort auf: [#341170]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 11:45
Beitrag # 3 von 16
Beitrag ID: #341207
Bewertung:
(7001 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Vielen Dank ersmal für deine Antwort.
Hierzu noch ein paar Fragen:

DruLe schrieb: zu Frage 1: Laß die Einstellungen in Preps unverändert. Bei deinem Harleqin RIP hast du die Plattengröße hinterlegt. Bei diesen Einstellungen muß auch ein Versatz von Plattenkante zu Papierkante eingestellt werden. Gebe 49,5 mm ein und belichte eine vollflächige Testplatte. Stimmt der Versatz nicht, reduziere oder erweitere ihn entsprechend.

Alex: Ich habe im Preps Menüpunkt Geräteeinstellungen ja aber meine verschiedenen Maschinen bzw. Plattengrößen hinterlegt. Gibt es da denn keine Möglichkeit im Preps Koordinaten einzugeben wie der Druckbogen auf der ausgewählten Plattengröße stehen soll?? Das Promblem ist das wir nicht nur aus Preps sondern auch noch aus Quark usw. belichten und da nicht immer die 49,5mm Papierbeginn haben.




DreLu schrieb: zu Frage 2: wir belichten auch aus Preps und schicken jede Form einzeln an das RIP. Wir haben auch noch keine andere Lösung dafür gefunden.

Alex: Mist, nach meinen Nachforschungen im Netz habe ich so eine Antwort befürchtet :) Naja, vielleicht sind ja noch andere Anwender hier die schon ne Möglichkeit gefunden haben.

Grüßle Alex


als Antwort auf: [#341186]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

12. Mär 2008, 12:01
Beitrag # 4 von 16
Beitrag ID: #341214
Bewertung:
(6989 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Ihr zwei,

Antwort auf [ DruLe ] wir belichten auch aus Preps und schicken jede Form einzeln an das RIP. Wir haben auch noch keine andere Lösung dafür gefunden.


habe kein Preps, sondern SignaStation.
Dort gibt es seit Ewigkeiten die Möglichkeit bei der Ausgabe anzugeben, ob alles in einem Job oder ein Job pro Druckbogen bzw. ein Job pro Druckform ausgegeben werden soll.

So was ähnliches muss es doch auch bei Preps geben, oder?

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#341186]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

emmes
Beiträge gesamt: 273

12. Mär 2008, 12:17
Beitrag # 5 von 16
Beitrag ID: #341219
Bewertung:
(6980 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sarothan,

anbei 2 Screenshots mit den Einstellungen, die hoffentlich helfen!?
Wobei ich bei der CIP3-Ausgabe überprüfen würde (Handbuch wälzen), welche Namenskonventionen beim Schreiben der CIP3-Files Anwendung finden.
Es wird eine bestimmte Namensgebung des Jobs (Regel) erforderlich sein, um die CIP3-Files sauber zu trennen.

Gruß emmes


als Antwort auf: [#341214]
Anhang:
Abstand Druckbogenkante Stanzlochmitte.pdf (37.3 KB)   Ausgabe Druckbogen.pdf (77.5 KB)

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 12:24
Beitrag # 6 von 16
Beitrag ID: #341222
Bewertung:
(6969 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
SignaStation ist da um einiges komfortabler was Einstellungen angeht. Preps ist da sehr eingeschränkt. Werde aber an dem Problem dranbleiben.


als Antwort auf: [#341214]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Polylux
Beiträge gesamt: 1768

12. Mär 2008, 12:29
Beitrag # 7 von 16
Beitrag ID: #341224
Bewertung:
(6966 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
In den Screenshots von emmes sieht es doch vielversprechend aus.

Die Option "Ausgabe aufteilen" müsste doch genau die benötigte Funktion bewirken, wenn man da statt Druckbogen jetzt Druckform (oder so ähnlich) auswählen kann, dann müssten doch die Infos für jeden Schöndruck/Widerdruck einzeln kommen.

Viel Erfolg.

Thomas Nagel


als Antwort auf: [#341222]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

DruLe
Beiträge gesamt: 14

12. Mär 2008, 12:40
Beitrag # 8 von 16
Beitrag ID: #341227
Bewertung:
(6953 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Alex,

in Preps gibt es nur die Möglichkeit bei den Geräteeinstellungen -> Gerätekonfiguration unter "Ausrichtung: Horizontal bzw. Vertikal" Werte einzugeben. Wir haben das selber noch nicht ausprobiert, aber gebe die 49,5 mm/bzw. -49,5 mm bei der Ausrichtung Vertikal ein und belichte eine Testplatte.

Es gibt noch eine andere Möglichkeit:
Statt der Druckbogengröße definierst du die Plattengröße in Preps. Dort kannst du gezielt die richtigen Werte eingeben. Einziges Problem: Schön und wider perfektor funktioniert so nicht.

Gruß
DruLe


als Antwort auf: [#341207]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

emmes
Beiträge gesamt: 273

12. Mär 2008, 12:52
Beitrag # 9 von 16
Beitrag ID: #341228
Bewertung:
(6938 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

<Die Option "Ausgabe aufteilen" müsste doch genau die benötigte Funktion bewirken, wenn man da statt Druckbogen jetzt Druckform (oder so ähnlich) auswählen kann, dann müssten doch die Infos für jeden Schöndruck/Widerdruck einzeln kommen. >

Das heißt bei Preps - Seite -, selbes Optionsfeld

Gruß emmes


als Antwort auf: [#341224]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 12:58
Beitrag # 10 von 16
Beitrag ID: #341232
Bewertung:
(6931 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo DruLe

genau das ist unser Problem mit Schön und wider perfektor. Haben bisher über das Plattenformat im Preps gearbeitet. Das Problem ist nur das bei Umstülpeformen die Seiten manuell angelegt werden mußten und der Bundzuwachs dann nicht mehr von Preps ordnungsgemäß gemacht wurde. Deshalb bin ich auf der Suche nach der besseren Lösung. Werde auf jeden Fall mal den Wert Ausrichtung Vertikal testen und dann noch die Einstellungsmöglichkeiten im RIP.

Du hast ja geschrieben das ihr über die RIP-Einstellungen die Werte für Papierbeginn eingebt. Wie macht ihr es denn mit einem Kontrollkeil der auf der Platte mit draufsoll, aber nicht mit auf dem Druckbogen soll (z.B. Agfa- oder Lüscherkeil)? Hab ich da im RIP die Möglichkeit einen Keil einzubetten auf bestimmte Koordinaten?

Danke und Grüßle, Alex


als Antwort auf: [#341227]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 13:01
Beitrag # 11 von 16
Beitrag ID: #341234
Bewertung:
(6928 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Emmes,


werde das auch gleich mal testen was dann beim RIP ankommt mit der Einstellung "Seite".

Hallte euch auf dem laufenden....


Grüßle, Alex


als Antwort auf: [#341232]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

DruLe
Beiträge gesamt: 14

12. Mär 2008, 13:19
Beitrag # 12 von 16
Beitrag ID: #341246
Bewertung:
(6907 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Alex,

das ist auch unser Problem mit schön und wider. Deshalb schießen wir auf Druckbogengröße aus und geben beim Belichten bei Gerät: 'Press Sheet Size' an, da wir ja den Papierbeginn bei unserem RIP festgelegt haben.

Für den Keil haben wir auch noch keine Lösung, da warten wir selbst noch auf Antwort von unserem Techniker.
Gruß DruLe


als Antwort auf: [#341232]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

DruLe
Beiträge gesamt: 14

12. Mär 2008, 13:39
Beitrag # 13 von 16
Beitrag ID: #341256
Bewertung:
(6890 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Alex,

noch eine Möglichkeit zu deinem Problem.
Dupliziere an deinem Rip die Informationen für die Speedmaster 74 (Plattengröße etc.) und sichere sie unter einem anderen Namen z.B.:
Speedmaster 74 Preps.
Stelle dann dort in deiner "neuen Plattengröße" den Versatz für die Papierkante ein und sichere das Ganze.
Durch die Bezeichnung ....Preps kannst du dann gezielt aus Preps heraus mit deiner Druckbogengröße ans RIP schicken.
Die ursprüngliche Plattengröße bleibt so erhalten und du kannst nach wie vor aus Quark etc. deine Formen schicken.

Gruß DruLe


als Antwort auf: [#341234]

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

emmes
Beiträge gesamt: 273

12. Mär 2008, 13:49
Beitrag # 14 von 16
Beitrag ID: #341261
Bewertung:
(6887 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Sarothan, hallo DruLe,

vielleicht habe ich mich zu knapp ausgedrückt oder das Problem mißverstanden ....

Folgende Arbeitsweise sollte funktionieren:

In Preps Einstellungen - Geräteeinstellung - Gerät hinzufügen - Plattengröße definieren
Template erstellen - bei Standbogen hinzufügen - Abstand Druckbogenkante-Stanzlochmitte definieren (siehe Screenshot - in Eurem Beispiel 49,5 mm - das ist der Abstand Plattenbeginn bis Papierbeginn)
Dann Ausschießschema erstellen (bei Perfektor - Positionierung auf Druckbogen alles Zentriert lassen)
Anschließend beliebige Marken, Keile etc positionieren - auch außerhalb des Druckbogens (negative Werte)!

Das sollte es gewesen sein, oder ich habe bei der Prepsschulung - schon Jahrzehnt her, geschlafen ;-)))

Im RIP müssen natürlich alle "Verbiegungen" deaktiviert werden.

Einfach mal testen . . .

Gruß emmes


als Antwort auf: [#341246]
(Dieser Beitrag wurde von emmes am 12. Mär 2008, 13:54 geändert)

2 Fragen zu Preps/HarlequinRIP/CIP3-Daten

Sarothan
Beiträge gesamt: 9

12. Mär 2008, 19:45
Beitrag # 15 von 16
Beitrag ID: #341348
Bewertung:
(6837 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Guten abend zusammen,

sodele, nach langem hin und her hab ich es hinbekommen. Der Stand auf der Platte stimmt und die CIP3 Infos werden von Preps auch richtig ans RIP geschickt.

Das mit CIP3 bzw. nicht immer alle Bögen einzeln schicken zu müssen konnte ich mit dem Lösungsvorschlag von Emmes lösen. Das geht ja so wie "Butter" und kein lästiges einzelnes schicken mehr.

Das Problem mit dem Stand auf der Druckplatte habe ich über das Menü -> Geräteeinstellungen -> Plattenformat auswählen -> Gerätekonfiguration -> Stanzlochmitte eingestellt. Im Fenster Stanzlochmitte hab ich folgenden Wert eingegeben:

Mitte der Plattenhöhe -(Minus) Papierbeginn = Druckbogen steht richtig auf der Druckplatte.

Bsp.: SM74 Druckplatte 745x605 -> 302,5 - 49 = 253,5

Somit ist der Papierbeginn für alle Aufträge die über dieses Plattenformat gehen bei 49 und wir können auch ohne Probleme die Schön und Wieder Perfector - Einstellung von Preps nutzen.
Die Keile negativ zu stellen funktioniert auch super. Alles auf der Platte mit drauf.

An Emmes: Hast also nicht geschlafen in der Prepsschulung :)


und zum Schluß noch ein großes Danke an alle die hier mitgeholfen haben die Probleme zu lösen. Echt super Leute.

Grüßle und schönen Abend,

Alex


als Antwort auf: [#341261]
X

Aktuell

Web / SEO / Blockchain / Betriebssystem
unsplash_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022