[GastForen Betriebsysteme und Dienste Apple (Hard- und Software) 2 x 24"-Monitore am Mac mini . . .

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

2 x 24"-Monitore am Mac mini . . .

Jasseltoff
Beiträge gesamt:

5. Nov 2011, 20:34
Beitrag # 1 von 8
Bewertung:
(9110 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich möchte am Mac mini (Mid 2010) zwei baugleiche 24"-Monitore anschließen, die unabhängig voneinander je mit 1920 x 1200 Auflösung arbeiten sollen. Zur Erklärung - ich bin 75 und höhere Auflösungen machen Probleme.
Frage dazu: Muss ich etwas besonders beachten, um auf beiden Displays annähernd dieselbe Darstellungsqualität hinzubekommen bzw. liefert der Mini DisplayPort und die HDMI-
Verbindung dieselben oder vergleichbare Signale und welcher von beiden Ports wäre der primäre? Sind irgendwelche Adapter für die Monitor-Anschlüsse zu empfehlen? Wenn ja, welche? Danke.

Jasseltoff
X

2 x 24"-Monitore am Mac mini . . .

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

5. Nov 2011, 21:04
Beitrag # 2 von 8
Beitrag ID: #483768
Bewertung:
(9098 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Moin, Jasseltoff,

nein, die beiden Monitore kannst Du dort einfach anschließen, an dem MiniDisplayPort und dem HDMI-Port. Du brauchst natürlich entsprechende Verbindungskabel, um die Monitore anzuschließen. Und wenn es etwas ältere Monitore sind, eventuell Adapter. Die gibt es im Apple Store oder bei Amazon.

Probleme sollte es damit nicht geben. Du verbindest schließlich einen digitalen Ausgang (Mac Mini) mit einem digitalen Eingang (Monitor als Endgerät).

Der primäre Monitor ist derjenige Monitor, den Du im Schreibtischmodus (zwei Monitore gleichzeitig = erweiterter Schreibtisch) in den Monitoreinstellungen einstellst. Der enthält dann auch die original Apple-Menüleiste des Finders oben, der andere Monitor ist dann nur der "Zusatz"-Monitor.

Die Auflösung ist natürlich von Grafikkarte und verwendeten Monitoren abhängig, aber da solltest Du schon genügend Einstellungsmöglichkeiten finden, die Dir und Deinen alten Augen zusagen. ;–)

Ich praktiziere das mit einem Mac Mini early 2009 für zwei alte VGA-Monitore, die ich im Schreibtischmodus mit zwei Adaptern ansteuere. Funzt alles wunderbar und ohne Probleme.

Also, trau Dich … ;–)

Liebe Grüße


Thobie


als Antwort auf: [#483767]

2 x 24"-Monitore am Mac mini . . .

Jasseltoff
Beiträge gesamt:

6. Nov 2011, 09:09
Beitrag # 3 von 8
Beitrag ID: #483780
Bewertung:
(9052 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ] Probleme sollte es damit nicht geben. Du verbindest schließlich einen digitalen Ausgang (Mac Mini) mit einem digitalen Eingang (Monitor als Endgerät).
Thobie


Hallö Thobie,
Dank für deine road map. Du hattest mir ja schon früher mal in anderer Sache geholfen.
Noch 'ne Zusatzfrage: Ich denke beim HDMI-Anschluss immer an den 'nur-Entertain-Bereich'.
Ist es so, dass ein HDMI-Kabel neben der Verbindung Rechner/Monitor auch als Verbindung über Adaptern zu USB-Endgeräten, z.B. ext. Festplatten etc. einsetzbar ist?

Happy Sunday
Jasseltoff


als Antwort auf: [#483768]

2 x 24"-Monitore am Mac mini . . .

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 19120

6. Nov 2011, 14:45
Beitrag # 4 von 8
Beitrag ID: #483792
Bewertung:
(9023 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jasseltoff ] Noch 'ne Zusatzfrage: Ich denke beim HDMI-Anschluss immer an den 'nur-Entertain-Bereich'.

Ja, aber der Bildteil ist 1:1 das, was DVI auch liefert, bis auf eine evtl. vorhandenen Kopierschutz Verschlüsselung, die das Gerät am anderen Ende bereitstellen muss, um was zeigen zu dürfen.
Seit der 1.3er Spezifikation ist durch Verdoppelung der Leitungspaare auch noch eine erhöhte Auflösung von bis zu 3840*2160 Pixeln bei allerdings nur 24Hz Taktrate möglich. Ausserdem können diese Bilddaten auch in 10, 12 oder 16 Bit Datentiefe transferiert werden. Ausserdem wurden die Audioformate und erweiterte Farbräume wie xvYCC aufgenommen.

Antwort auf [ Jasseltoff ] Ist es so, dass ein HDMI-Kabel neben der Verbindung Rechner/Monitor auch als Verbindung über Adaptern zu USB-Endgeräten, z.B. ext. Festplatten etc. einsetzbar ist?

Nein. USB wäre mir nicht bekannt. Es gibt eine HDMI Version mit parallelem Ethernet Stream für Fernseher mit Interentanbindung z.B..

DisplayPort bietet in der Apple’schen Ausprägung namens Thunderbolt die Möglichkeit, auch beliebige Daten zu transferieren.


als Antwort auf: [#483780]

2 x 24"-Monitore am Mac mini …

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

7. Nov 2011, 20:39
Beitrag # 5 von 8
Beitrag ID: #483862
Bewertung:
(8958 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Lieber Jasseltoff,

Antwort auf [ Jasseltoff ] Noch 'ne Zusatzfrage: Ich denke beim HDMI-Anschluss immer an den 'nur-Entertain-Bereich'.

Mir ist nur bekannt, dass der HDMI-Anschluss als Neuheit sowohl Video- als auch Audio-Signale zusammen überträgt. Somit kannst Du einen Monitor mit integrierten Lautsprechern nur über ein HDMI-Kabel versorgen und zum Video auch den Ton übertragen/abspielen. Du brauchst also die Lautsprecherverbindung nicht mehr, es sei denn, Du verwendest noch zusätzlich externe Lautsprecher.

Antwort auf: Ist es so, dass ein HDMI-Kabel neben der Verbindung Rechner/Monitor auch als Verbindung über Adaptern zu USB-Endgeräten, z.B. ext. Festplatten etc. einsetzbar ist?

Das ist mir nicht bekannt. Ich kenne es nur als Video- und/oder Audio-Übertragungsschnittstelle.

Aber Thomas hat Dir ja schon ausführlich und technisch gesehen etwas dezidierter als ich hier geantwortet.

Ich hatte das Problem mit den von Dir genannten Schnittstellen in anderer Weise. Ich wollte einen neuen Mac Mini kaufen. Betrieb mit zwei alten VGA-Monitoren. Jetzt unterstützt aber weder der Mac Mini 2010 noch der neue 2011 zwei (!) VGA-Monitore. Aufgrund der digitalen Ausgänge kann ich nur einen VGA-Monitor anschließen, der andere muss einen digitalen Anschluss haben. Auch mit Adaptern geht da nichts, weil HDMI (digital) auf VGA (analog) nicht geht. Hätte also noch einen neuen Monitor kaufen müssen. Unnötige Geldausgabe. Abhilfe: Mein alter Mac Mini 2009 mit zwei digitalen Ausgängen (aber kein HDMI und Thunderbolt), mittels zweier Adapter lassen sich beide VGA-Monitore betreiben.

Aber diese Problem hast Du ja nicht, weil Du direkt auf zwei Geräte mit digitalem Eingang gehst. ;–)

Liebe Grüße


Thobie


als Antwort auf: [#483792]

2 x 24"-Monitore am Mac mini …

Jasseltoff
Beiträge gesamt:

2. Dez 2011, 08:35
Beitrag # 6 von 8
Beitrag ID: #485614
Bewertung:
(8773 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ]
Aber diese Problem hast Du ja nicht, weil Du direkt auf zwei Geräte mit digitalem Eingang gehst. ;–)

Liebe Grüße
Thobie


Grüß Dich Thobie,
das Thema Mac mini-Adapter zu Monitoren bietet recht abenteuerliche Varianten, die teilweise den bekannten Einschränkungen widersprechen und trotzdem funktionieren.
Ich habe jetzt hier ein stattliches 'Arsenal' von so ziemlich allen Verbindungsmöglichkeiten, die der Markt für den o.g. Zweck bietet.
Die größte Rarität dürfte ein Kabel-Adapter HDMI auf VGA sein, der vom HDMI-Port des mini über den VGA-Port des 24er Dell-Monitors ein einwandfreies und störungsfreies Bild in 1920 x 1200 liefert.
Ich lerne daraus, das Herumlaborieren auch Vorteile haben kann.

Jasseltoff


als Antwort auf: [#483862]

2 x 24"-Monitore am Mac mini …

Thobie
Beiträge gesamt: 4028

3. Dez 2011, 03:57
Beitrag # 7 von 8
Beitrag ID: #485681
Bewertung:
(8689 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Jasseltoff ] das Thema Mac mini-Adapter zu Monitoren bietet recht abenteuerliche Varianten, die teilweise den bekannten Einschränkungen widersprechen und trotzdem funktionieren.

Ich habe jetzt hier ein stattliches 'Arsenal' von so ziemlich allen Verbindungsmöglichkeiten, die der Markt für den o.g. Zweck bietet.
Die größte Rarität dürfte ein Kabel-Adapter HDMI auf VGA sein, der vom HDMI-Port des mini über den VGA-Port des 24er Dell-Monitors ein einwandfreies und störungsfreies Bild in 1920 x 1200 liefert.

Ich lerne daraus, das Herumlaborieren auch Vorteile haben kann.

Jetzt bin ich wirklich überrascht und fertig. Der Apple-Support hatte mir ausdrücklich gesagt, an einem neuen Mac Mini mit Displayport und HDMI lasse sich maximal 1 (!) VGA-Monitor betreiben, nicht jedoch 2. Weil es einen Adapter vom digitalen HDMI-Anschluss auf analogen VGA-Anschluss nicht gebe.

Deswegen habe ich als Arbeitsplatzrechner auf meine alten (2009) Mac Mini zurückgegriffen, der zwei DP-Ausgänge hat und deswegen auch ohne Probleme zwei VGA-Monitore bedient.



Thobie


als Antwort auf: [#485614]

2 x 24"-Monitore am Mac mini …

Jasseltoff
Beiträge gesamt:

3. Dez 2011, 07:14
Beitrag # 8 von 8
Beitrag ID: #485683
Bewertung:
(8674 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Thobie ]
Antwort auf [ Jasseltoff ] das Thema Mac mini-Adapter zu Monitoren bietet recht abenteuerliche Varianten, die teilweise den bekannten Einschränkungen widersprechen und trotzdem funktionieren.

Ich habe jetzt hier ein stattliches 'Arsenal' von so ziemlich allen Verbindungsmöglichkeiten, die der Markt für den o.g. Zweck bietet.
Die größte Rarität dürfte ein Kabel-Adapter HDMI auf VGA sein, der vom HDMI-Port des mini über den VGA-Port des 24er Dell-Monitors ein einwandfreies und störungsfreies Bild in 1920 x 1200 liefert.

Ich lerne daraus, das Herumlaborieren auch Vorteile haben kann.

Jetzt bin ich wirklich überrascht und fertig. Der Apple-Support hatte mir ausdrücklich gesagt, an einem neuen Mac Mini mit Displayport und HDMI lasse sich maximal 1 (!) VGA-Monitor betreiben, nicht jedoch 2. Weil es einen Adapter vom digitalen HDMI-Anschluss auf analogen VGA-Anschluss nicht gebe.

Deswegen habe ich als Arbeitsplatzrechner auf meine alten (2009) Mac Mini zurückgegriffen, der zwei DP-Ausgänge hat und deswegen auch ohne Probleme zwei VGA-Monitore bedient.
Thobie


Möglicherweise meinen wir unterschiedliche Mac mini-Modelle. Bei mir geht es ausschließlich um den Mid-2010 mit MiniDisplayPort und HDMI.
Wegen teilweise widersprüchlichen Infos habe ich in einem 'Rundumschlag' alles an Adaptern gekauft, was an meinen Mac mini passt, u.a. auch HDMI auf DisplayPort, HDMI auf DVI und letztlich auch HDMI auf VGA. Ich muss allerdings dazu sagen, dass einige der rund 10-12 gekauften Adapter aus USA kamen. Alle zusammen in einer Sammelbox archiviert, macht es schwierig, jetzt noch die Herkunft der einzelnen Teile zu bestimmen.

Jasseltoff


als Antwort auf: [#485681]
X

Aktuell

InDesign / Illustrator

| 23.05.2022

IDUG_300

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
01.12.2022

Online
Donnerstag, 01. Dez. 2022, 10.00 - 10.45 Uhr

Webinar

Die drei ColorLogic-Programme ZePrA, CoPrA und ColorAnt sind in neuen Versionen mit vielen neuen Funktionen im Jahr 2022 veröffentlich worden oder werden in Kürze veröffentlicht (ColorAnt 9). In unserem ca. 45 minütigen kostenlosen Webinar zeigen wir Ihnen einige dieser neuen Funktionen mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Produktivitätssteigerungen.

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=311

ColorLogic Update-Webinar ZePrA 10, CoPrA 9 und ColorAnt 9
Veranstaltungen
02.02.2023

Prozesse optimieren und effizient gestalten

Zürich
Donnerstag, 02. Feb. 2023, 08.00 - 10.00 Uhr

Digitalisierung, Webauftritt

Digitalisierung mitgestalten - Worauf kommt es an? Wie wichtig ist die Webseite? Webseite mit Word Press? Interne Prozesse optimieren

Ja

Organisator: B. Isik - SNF Academy

Kontaktinformation: Birol Isik, E-Mailinfo AT bkcc DOT ch

https://digitalisierung-heute.ch/digitalisierung-informationstag-schweiz/