[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign 3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

Benjamin
Beiträge gesamt: 20

6. Jun 2006, 23:31
Beitrag # 1 von 6
Bewertung:
(1638 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo InDesigner
Kennt jemand von euch das Problem der laaaaaaangen Dezimalstellen? Ich habe MAC OS 10.4.6 und InDesign CS2 installiert. Nun habe ich seitdem diese umständlich langen Dezimalstellen. Wer weiss wie dem Abhilfe schaffen? Vielen Dank für eure Unterstützung.
Benjamin
X

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

sadam
Beiträge gesamt: 157

7. Jun 2006, 08:27
Beitrag # 2 von 6
Beitrag ID: #233182
Bewertung:
(1616 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Benjamin,

Antwort auf [ Benjamin ] Wer weiss wie dem Abhilfe schaffen?
Benjamin


Ja, keinen Intelmac einsetzten. Dies ist ein bekanntes Problem beim Einsatz von InDesign CS2 unter Rosetta.

mfg


als Antwort auf: [#233171]

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

Benjamin
Beiträge gesamt: 20

7. Jun 2006, 08:51
Beitrag # 3 von 6
Beitrag ID: #233184
Bewertung:
(1610 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Stefan
Vielen Dank für deinen Hinweis; es ist so dass ich mit einem IntelMAC und unter Rosetta arbeite. Demnach sich in Geduld üben und warten bis ein neues OS auf dem Markt erscheint ...
Herzliche Grüsse
Benjamin


als Antwort auf: [#233182]

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

GerhardK
Beiträge gesamt: 249

7. Jun 2006, 13:51
Beitrag # 4 von 6
Beitrag ID: #233281
Bewertung:
(1577 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

besser die Software-Hersteller rechnen endlich mal "Dezimal" nicht immer mit "Inch" usw..

Gruß Gerhard


als Antwort auf: [#233184]

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

7. Jun 2006, 14:07
Beitrag # 5 von 6
Beitrag ID: #233284
Bewertung:
(1570 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
 
indesign cs 3 ist anscheinend erst für 07 geplant.
Hier ein Zitat der Macwelt:

Zitat Adobe hat auf durch interne Lecks in das Internet gelangte Gerüchte reagiert und zwei Tage nach der offiziellen Premiere von Xpress 7 erste Details zu Indesign CS 3 bestätigt.

Die Layout-Software soll zusammen mit den anderen Komponenten der Creative Suite (CS) im zweiten Quartal 2007 auf den Markt kommen und dann als Universal Binary vorliegen. Schon jetzt laufen die Entwicklerversionen nativ auf Intel-Macs, wie Adobe laut AppleInsider demonstrierte.



als Antwort auf: [#233281]
(Dieser Beitrag wurde von Freeday am 7. Jun 2006, 14:30 geändert)

3.3333333333333mm = Dezimalstellen in den Paletten ändern aber wie??

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

7. Jun 2006, 14:14
Beitrag # 6 von 6
Beitrag ID: #233289
Bewertung:
(1566 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerhard,

das hat nichts mit metrisch oder zöllig zu tun, sondern damit dass in den beiden Prozessoren gänzlich unterschiedliche Formate zur Fließkommadarstellung genutzt werden und bei den dadurch bedingten Konvertierungen solche Rundungsfehler entstehen. Sicherlich trägt der von Adobe verwendete Mac-Compiler bzw. dessen Fließkomma-Bibliotheken auch noch seinen Teil dazu bei, da das problem ja nicht bei allen unter Rosetta laufenden Applikationen auftritt.

Da sowohl PostScript als auch PDF intern auf dem PostScript-Punkt, der 1/72 Zoll darstellt, als Einheitensystem basieren, macht eine Verwendung von Zoll absolut Sinn, da es ansosnsten wieder bei der Umrechnung von metrischen auf Punktwerte zu Rundungstoleranzen kommen würde. Es wäre also nichts gewonnen.


als Antwort auf: [#233281]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
16.07.2024

Online
Dienstag, 16. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
30.07.2024

Online
Dienstag, 30. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 16.07.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 30.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen Anlage von Beschnittzugaben Automatische Erzeugung der Schnittkontur Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen ... IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix2Switch ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow