[GastForen PrePress allgemein PDF in der Druckvorstufe 5 minuten für 65 MB?

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

5 minuten für 65 MB?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

12. Dez 2003, 11:17
Beitrag # 1 von 12
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo zusammen,

an unserem MAC (G4 Silber, System 9.2.1, 640 MB RAM) fällt mir auf, dass der immer langsamer wird. Um eine 65 MB große Postscript-Datei zum PDF zu wandeln, braucht der mittlerweile 5 Minuten. Ist das normal?
Als Erklärung noch folgendes: Wir haben so gut wie keinen Schnickschnack auf dem Rechner, will sagen, er ist noch nicht zugemüllt.
Für eine Antwort schon jetzt vielen Dank.
Christoph
X

5 minuten für 65 MB?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

12. Dez 2003, 11:19
Beitrag # 2 von 12
Beitrag ID: #62185
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hi,
hab noch vergessen: Acrobat 5, Quark 5.
Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Oliver Wendtland
Beiträge gesamt: 728

12. Dez 2003, 11:23
Beitrag # 3 von 12
Beitrag ID: #62186
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ging das schon mal schneller?
Da habt Ihr aber Glück gehabt...
Im Ernst: Distiller+Acrobat auf dem Mac IST nun mal nicht
sehr schnell. Wir nehmen den Distiller nur in besonderen Fällen
am Mac (bei einigen Schriften, die sich am Mac einbinden lassen
aber nicht am PC).

5 Minuten bei 65 MB sind bei uns normal ;-(

Oliver Wendtland
Druckerei und Verlag
H. Bösmann GmbH, 32756 Detmold
http://www.boesmann.de
_________________________________
Es gibt 10 Arten von Leuten:
die, die Binär verstehen, und die, die es nicht verstehen.


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

12. Dez 2003, 11:28
Beitrag # 4 von 12
Beitrag ID: #62187
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Oliver,
ja das ging bei uns schon wesentlich schneller, anfangs drehte sich der Morgenstern oder wie man ihn nennen soll, ganz schön schnell, jetzt kriecht der nur noch dahin.
Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

12. Dez 2003, 11:30
Beitrag # 5 von 12
Beitrag ID: #62188
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Christoph,

ob das normal ist oder nicht ist ohne Ansciht der PostScript-Datei schwer zu sagen, weil die Interpretationszeit einer PostScript-Datei nicht linear von der Dateigröße abzuleiten ist, sondern primär von deren inhalte. Ich kann Ihnen einen PostScript Mehrzeiler geben der nur wenige Byte groß ist, der den Distiller und jeden anderen Interpreter aber trotzdem stundenlang beschäftigen würde.

Falls es sich primär um Bilddaten innerhalb der PostScript-Datei handelt, dann können Sie ja mal versuchsweise unsere Distill-it RS Erweiterung für Distiller 4 und 5 unter Mac OS ausprobieren (http://www.impressed.de/...ame.taf?PR_ID=1137).

Weitere Einflußfaktoren sind
- die Speicherzuteilung des Acrobat Distiller (Optimum ist bei 32 bis 48 MB)
- der freie Festplattenspeicherplatz auf dem Systemvolume und dem Speichervolume des PDFs und deren Fragmentierungsgrad
- die Schnelligkeit der Festplatte(n)

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#62184]
(Dieser Beitrag wurde von Robert Zacherl am 12. Dez 2003, 13:48 geändert)

5 minuten für 65 MB?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Dez 2003, 11:58
Beitrag # 6 von 12
Beitrag ID: #62192
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert Zacherl,

vielen Dank, das war doch schon mal was Konkretes. Habe also den Speicher auf 32-48 MB eingestellt, vorher war 90-150 MB. Freier Platz ist auch genügend vorhanden, fragmentiert ist die Platte nur gering. Habe mir dann das von Ihnen vorgeschlagene Utility runtergeladen und in den Distiller-Ordner, in dem sich auch das Distiller-Programm befindet, verfrachtet (das ist doch der Startup-Ordner, oder?). Datei dauert jetzt 3.30 Minuten. Komisch ist nur, dass ich den Überdruck auf meiner PDF nicht sehe, wie auf Ihrer Website angekündigt.
Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

12. Dez 2003, 12:07
Beitrag # 7 von 12
Beitrag ID: #62197
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Christoph,

>Komisch ist nur, dass ich den Überdruck auf meiner PDF nicht
>sehe, wie auf Ihrer Website angekündigt.

Das wundert mich nicht, weil die Erweiterung gar nicht aktiv ist ;-)

Der "Startup" Ordner heißt auch tatsächlich "Startup" und ist innerhalb des Programmordners von Acrobat Distiller zu finden. Da hinein muss die "Distill-it RS" Datei gelegt werden und anschließend der Distiller neu gestartet werden. Wenn Sie alles richtig gemacht haben, sehen Sie dies anhand der Meldung im Distiller-Programmfenster.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Anonym
Beiträge gesamt: 22827

12. Dez 2003, 12:28
Beitrag # 8 von 12
Beitrag ID: #62204
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert Zacherl,
es bewahrheitet sich mal wieder: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Alle Achtung: 1.29 minuten für die gleiche Datei. Jetzt muss ich wohl nur noch meinen Chef überzeugen, diese Erweiterung zu kaufen.
Vielen Dank
Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

12. Dez 2003, 13:15
Beitrag # 9 von 12
Beitrag ID: #62221
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert Zacherl,
ich bin's nochmal. Nachdem ich jetzt die Demo entfernt habe und die gleiche Datei wieder distillt habe, brauche ich jetzt komischerweise nur noch 2.15 min bei Speicherzuteilung 132-148 MB. Das verstehe wer will. Oder hat es gereicht, meinem Rechner zu zeigen, dass es auch schneller gehen kann? :-))
Gruß Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Robert Zacherl
Beiträge gesamt: 4153

12. Dez 2003, 13:51
Beitrag # 10 von 12
Beitrag ID: #62234
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Christoph,

haben Sie denn Acrobat Distiller nach Entfernung der Demoversion beendet und wieder neu gestartet? Die Geschwindigkeitssteigerung bleibt natürlich solange erhalten solange Distiller gestartet bleibt.

Wenn Sie der Meinung sind, es reicht den zugewiesenen Arbeitsspeicher zu erhöhen, dann machen Sie es. Ich kann Ihnen nur sagen, dass unsere Erfahrungen genau Gegenteiliges belegen, nämlich dass die durchschnittliche Performance des Acrobat Distillers 4 und 5 bei zu großen Speicherzuteilungen zurückgeht.

Eine Aussage über die Performace des Acrobat Distillers kann auch nicht auf Basis einer, zwei oder 10 PostScript-Dateien getroffen werden. Hier müssen über einen gewissen Zeitraum sehr viele unterschiedliche Dateien beobachtet werden (Sie distillen ja auch nicht jeden Tag die selbe PostScript-Datei). Wir haben uns diese Mühe gemacht und das Ergebnis dieser Recherchen ist das Produkt "Distill-it RS".

Wenn Ihnen 3,5 Minuten Zeitersparnis bereits bei der ersten getesteten Datei und somit über 300% Performance-Gewinn keine 39,- Euro Wert sind, dann kann macht es aber auch wenig Sinn hier weiter zu diskutieren.

Mit freundlichen Grüßen

Robert Zacherl

************************
IMPRESSED GmbH
http://www.impressed.de


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Christoph
Beiträge gesamt: 200

15. Dez 2003, 11:08
Beitrag # 11 von 12
Beitrag ID: #62451
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Robert Zacherl,

konnte meinen Chef überzeugen. Er sitzt gerade vor seinem PC und bestellt die Distiller-Erweiterung. Danke für die Tipps.
Gruß Christoph


als Antwort auf: [#62184]

5 minuten für 65 MB?

Andreas 7
Beiträge gesamt: 51

24. Dez 2003, 13:42
Beitrag # 12 von 12
Beitrag ID: #63502
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo, Christoph,

habe vor einiger Zeit folgendes gepostet:

-----
Vielleicht kann jemand etwas mit den folgenden Infos anfangen:

Habe ausprobiert, wie Distiller in unserer Umgebung am schnellsten arbeitet.
- Distill-It RS (Distiller-PlugIn von Impressed): 50 % Zeitersparnis
- Acrobat komplett auf RAM-Disk kopieren und Distiller von dort starten: 10 % Zeitersparnis
- bevorzugter/maximaler Arbeitsspeicher wie nach Installation vorgegeben (12.290 KB), Erhöhung der Speicherzuweisung verlängerte eigenartigerweise die Arbeitszeit

Konnte damit die Verarbeitszeit des Distillers für ca. 650 MB ps-Daten von 15 min. auf 6 min. verkürzen.
-----

- Papierkorb sollte immer möglichst leer sein.
- Wenn Du die Möglichkeit dazu hast, teste doch einmal, ob mehr Speicher etwas bringt. In den Quicksilver gehen soviel ich weiß 4x 512 MB SD-RAM rein. An Speicher sollte man nie sparen. Und bei den heutigen Preisen muß man das auch nicht.
- In-/Out-Ordner auf RAM-Disk verlegen müßte eigentlich auch noch zusätzliche Zeitersparnis bringen. Teste ich im Januar und berichte dann. (Max. RAM-Disk-Größe von ca. 250 MB könnte dabei kritisch werden.)

Der Hinweis auf die doppelte Arbeitsgeschwindigkeit meinem Chef gegenüber genügte übrigens, gleich die 5er-Lizenz für 99 EUR bestellen zu können. Distiller ist bei uns 4x im Einsatz und Zeit ist zum Produktionsende hin genau das, was wir nicht haben.

Umgebung:
Apple G4/1,25 GHz DP, 2 GB RAM
MacOS 9.2.2
virtueller Speicher nicht aktiviert (nicht möglich wg. Größe des physikalischen RAM)
Acrobat Distiller 5
Testdateien: ps-Dateien aus Produktion von Anzeigenzeitung (10 Dateien mit 10 bis 250 MB Größe, gesamt ca. 650 MB ps-Daten)

Gruß
Andreas


als Antwort auf: [#62184]
(Dieser Beitrag wurde von Andreas 7 am 24. Dez 2003, 13:57 geändert)
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
29.09.2022

IDUGS#85 Press2id

Zoom Meeting
Donnerstag, 29. Sept. 2022, 19.00 - 21.00 Uhr

Vortrag

Kennst du WordPress? Vielleicht. Verwendest du WordPress? Ja, klar! WordPress ist das am weitesten verbreitete System für die Erstellung von Webseiten. Um Webseitenbau soll es auf dieser IDUG aber nicht gehen. Gregor zeigt press2id (github.com/grefel/press2id). Seine Open-Source-Lösung für die Verbindung von Web und InDesign. Richtig gelesen: InDesign liest mithilfe von press2id die Inhalte der WordPress-Webseiten und generiert daraus Zeitschriften, Kataloge, Programmhefte oder Bierdeckel (das zeigen wir natürlich auch!). So wird die „Content First“ Theorie zu einer konkret anwendbaren Praxis, ohne gleich die ganz großen Räder zu drehen. Versprochen: Jeder kann nach der IDUG innerhalb kürzester Zeit Daten von WordPress nach InDesign importieren. Aber Achtung: Prinzipiell kann press2id aus jeder Website, oder besser Contentmanagementsystem (CMS) Daten auslesen und nach InDesign importieren! Spannend, oder? Danach geht es in die Praxis: Stefan hat die Webseite des Parktheater Iserlohn (parktheater-iserlohn.de) gestaltet. Die gedruckten Spielpläne (parktheater-iserlohn.de/interaktive-spielplaene) werden mit press2id realisiert. Wir schauen in den Maschinenraum und zeigen, wie die Lösung des Projekts realisiert wurde.

Nein

Organisator: InDesign Usergroup Stuttgart

Kontaktinformation: Christoph Steffens, E-Mailidug AT satzkiste DOT de

https://idugs85.eventbrite.de/

Von Wordpress nach InDesign
Veranstaltungen
08.11.2022

Frankfurt, Fraport Conference Center
Dienstag, 08. Nov. 2022, 13.30 - 18.00 Uhr

Seminar

Auf der Enfocus World Tour stellen wir Ihnen gemeinsam mit Enfocus die aktuellen Highlights von Enfocus Switch und dem Impressed Workflow Server (IWS) vor. Wir präsentieren Ihnen anhand typischer Aufgabenstellungen in einem modernen Produktionsbetrieb die Möglichkeiten, die Enfocus Switch für die Automatisierung und Standardisierung von Abläufen bietet. Wir haben sowohl für Produktionsverantwortliche als auch technisch Interessierte ein spannendes Programm vorbereitet, bei dem Sie sicherlich viel Neues erfahren werden, welches Sie in Ihrem eigenen Betrieb umsetzen können. Die Veranstaltung bietet darüber hinaus eine hervorragende Möglichkeit, sich mit anderen Anwendern und Workflow-Spezialisten auszutauschen und Antworten auf konkrete Aufgabenstellungen zu erhalten, welche Sie mit Hilfe von Enfocus Switch/IWS umsetzen möchten.

Wir sind jeweils an 2 Tagen in Frankfurt, Hamburg und München vor Ort. Der erste (halbe) Tag richtet sich in erster Linie an Betriebsleiter und Produktionsverantwortliche in Druckereien - ist also weniger technisch orientiert - sondern gibt einen Überblick zu den heutigen Möglichkeiten einer automatisierten Produktion.

Der zweite Tag (Switch Anwender-Treffen) richtet sich an bestehende Switch-Anwender und Administratoren.

Anmeldung und weitere Infos: https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Ja

Organisator: Enfocus/Impressed

Kontaktinformation: Silvia Noack, E-Mailsnoack AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=310

Enfocus World Tour 2022