[GastForen Archiv Was die Branche bewegt AMD & ATI

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Archiv - Archivierte Foren
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

AMD & ATI

mpeter
Beiträge gesamt: 4617

2. Aug 2006, 14:59
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(4257 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
nun ist es raus, AMD hat ATI geschluckt:
http://www.golem.de/0607/46683.html
Gruß
Magnus

OSX 10.12.6, Adobe CS6/CC
X

AMD & ATI

koder
Beiträge gesamt: 1743

3. Aug 2006, 18:32
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #242626
Bewertung:
(4233 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Oh, that's sooo last month ...

;-)


als Antwort auf: [#242311]

AMD & ATI

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

4. Aug 2006, 08:35
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #242710
Bewertung:
(4220 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
but a nice idea, basically...

nimmt mich wunder was amd aus dem neu erworbenen
know-how macht. da haben sich zwei der grossen in
der branche getroffen...

naja solange kein amd-mac kommt... *grins*


als Antwort auf: [#242626]

AMD & ATI

P!xelschubser
Beiträge gesamt: 15

17. Okt 2006, 12:24
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #256941
Bewertung:
(4083 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Freeday ] naja solange kein amd-mac kommt... *grins*


naja mal ehrlich... mir wäre n AMD-Mac lieber als n Intel-Mac, aber jetzt ist es ja schon passiert :-p
--
Wenn Chuck Norris ins Wasser geht wird er nicht nass, das Wasser wird Chuck Norris !!!


als Antwort auf: [#242710]

AMD & ATI

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

17. Okt 2006, 12:57
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #256951
Bewertung:
(4073 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
was soll denn an amd im moment besser sein als an intel?
nur so aus interesse. ;-)

PS: ich zweifle keine Sekunde daran, dass Apple auf AMD wechseln würde, wenn Intel irgendwie den Anschluss verlieren würde. Im Moment scheint das aber nicht so wahrscheinlich... (denke ich mal :-)


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#256941]
(Dieser Beitrag wurde von Säsch am 17. Okt 2006, 12:58 geändert)

AMD & ATI

koder
Beiträge gesamt: 1743

17. Okt 2006, 13:52
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #256964
Bewertung:
(4059 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Säsch ] PS: ich zweifle keine Sekunde daran, dass Apple auf AMD wechseln würde, wenn Intel irgendwie den Anschluss verlieren würde. Im Moment scheint das aber nicht so wahrscheinlich... (denke ich mal :-)


Für 2006/2007 ist es in der Tat eher unwahrscheinlich, daß AMD im Bereich Desktop-Prozessoren noch aufholt. Aber wenn man sich die Roadmap anguckt, dann hat AMD gute Chancen gegen 2008 wieder gut im Rennen zu sein. Im Server-Sektor steht AMD dagegen ziemlich fest und wird nicht so leicht ins Wanken zu bringen sein.
Intel ist weniger innovativ als AMD, die Core2 oder ähnliche Prozessoren hätten schon längst in unseren Rechnern drin sein können, im Prinzip ist es die ältere Architektur (PIII) gegenüber NetBurst. Nur weil Intel den GHz-Wahn der Konsumenten befriedigen wollte (und diesen Hype kräftig angeschoben hat) wurden die P4s überhaupt groß. Immer mehr GHz, immer kleinere Fertigungstechniken, bis es nicht mehr weiter ging mit NetBurst. Jetzt werden sie genauso die Core-Technik ausschlachten, nicht mehr nur mit dem Prinzip "mehr GHz", sondern mit "mehr Cores" und "mehr Cache". Wenn Intel dann irgendwann feststellt, daß 8, 16 Cores den Enduser auch nicht mehr weiterbringen, weil die Software wie üblich 10 Jahre entfernt davon ist, so viele Kerne überhaupt sinnvoll zu nutzen und 4096k L2-Cache pro Core nicht mehr auf den Chip zu bekommen sind. Dann könnte AMD mit innovativen Techniken wieder die Führung übernehmen, man nehme mal z.B Hypertransport... das ist mal ein völlig neuer Ansatz gewesen, soetwas kommt selten von Intel. Wer weiß, bis dahin ist ja vielleicht sogar IBMs Cell-Architektur auf dem Desktop-Markt eingekehrt (wenn das überhaupt passiert).
Im Moment würde ich mir allerdings auch ganz klar einen Core-Prozessor kaufen.

Was Apple und AMD angeht, das halte ich selbst wenn es Intel nicht mehr ganz mit der Produktion hinterherkommen würde (was für die paar Macs ohnehin völlig unwarscheinlich ist), dann gibt es für Apple immer noch eine Vielzahl an Gründen bei Intel zu bleiben. AMD kann Apple garnicht Das bieten, was Intel ihnen im Moment bietet und zwar nichtmal auf die Prozessoren bezogen.


als Antwort auf: [#256951]

AMD & ATI

Freeday
Beiträge gesamt: 5712

17. Okt 2006, 16:00
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #257002
Bewertung:
(4043 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
ist es aber nicht so dass wir beim intel-switch nicht nur von
den reinen chipsätzen reden sondern auch z.b. beim mini
von sachen wie der integrierten GraKa? ich denke apple ist
mit intel nicht nur aufgrund der prozessoren "verbunden"...


************************************************************************
P: MacBook Unibody, 4 GB RAM, CS3 / KORG SV-1 / iPhone 5 / iPad 2
G: iMac 24'' Alu 3.06GHz OS X 10.6 / 4GB RAM / 1TB / LaCie Quadra 1TB Backup / CS4
----------------------------- Ein .jpg sagt mehr als tausend .docs -----------------------------


als Antwort auf: [#256964]

AMD & ATI

koder
Beiträge gesamt: 1743

17. Okt 2006, 16:27
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #257011
Bewertung:
(4040 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Antwort auf [ Freeday ] ich denke apple ist
mit intel nicht nur aufgrund der prozessoren "verbunden"...


Nö, Apple bedeutet für Intel vorallem Prestige. Im Gegenzug wird Apple bei den Lieferungen bevorzugt, bzw. bekommt die neuste Hardware von Intel als Erster in die Hand. Intel profitiert nur indirekt von Apple, nämlich durch das Image. Dem Marktanteil von Intel bzw. den Verkäufen bringt das erstmal so gut wie nichts. AMD könnte sich ein solches Bevorzugen eines Computerherstellers aber nicht leisten, darüberhinaus hinkt AMD Intel weit hinterher, wenn es um die Entwicklung von Chipsätzen geht. Wieder andere Bereiche sind bei AMD so klein (wenn überhaupt vorhanden), daß sie die erforderlichen Lieferkapazitäten kaum abdecken könnten, um einen solchen Deal mit Apple hinzubekommen, geschweige denn das die Qualität für Apples hohe Standards ausreichend wäre. Damit sind z.B Ethernet-Chips, Festplatten-Controller und was sonst noch so auf die Platine kommt gemeint. Bei Intel hat Apple da einfach einen Riesen-Vorteil, da sie "alles aus einem Guß" bekommen können und dazu noch die Gewissheit haben, daß Intel so viel produziert, daß es wohl kaum zu Engpässen kommen kann und auf einen anderen Hersteller ausgewichen werden muss. Bei AMD wäre das alles in der Form nicht möglich. Im Prinzip ist Intel einfach mit Abstand der beste Partner, den Apple sich wünschen kann.


als Antwort auf: [#257002]

AMD & ATI

Dr. Gonzo
Beiträge gesamt: 2999

18. Okt 2006, 09:40
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #257109
Bewertung:
(4020 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hi

gebe dir komplett recht.
ich denke ein weiterer grund könnten andere prozessoren sein, welche intel herstellt.
Z.b. für iTV oder für ein Apple iPhone (bzw. sogar Smartphone) welche ja wohl früher oder später kommen. Und was sonst noch so in richtig Home-Entertainment kommen wird.


Grüsse,
Dr. Gonzo

----------------------------------------------------------------------

"Der Duffman stirbt nie, nur der Schauspieler der ihn spielt..."


als Antwort auf: [#257011]
X

Aktuell

PDF / Print
kalenderFebruar_kl

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB