[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe InDesign Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

12. Aug 2005, 11:45
Beitrag # 1 von 11
Bewertung:
(2975 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ein sonniges Hallo an alle,

ich habe für meine Dokumente, die mit InDesign (CS) erstellt werden, Vorlagen eingerichtet mit Xen für alle Stellen, an denen pro Dokument standardmäßig etwas auszufüllen ist (außer dem Text für das Dokument natürlich). Also z.B. Heft-Nummer, Datum, etc., etc. Und das an mehreren Stellen, z.B. in der Kopf- und/oder Fußzeile.

Jetzt meine Frage dazu: Gibt es irgendeine Möglichkeit, InDesign beim Starten einer solchen Vorlage zu sagen, daß es mich darauf aufmerksam machen soll, wo ich standardmäßig etwas auszufüllen habe, also ähnlich der Fill-in-Felder in Word? Nicht nur eine Auflistung dieser Variablen, sondern möglichst diese direkt "anspringen" mit z.B. der Meldung "bitte hier Heft-Nummer eingeben", und nach der Erledigung dieser Aufgabe das nächste Feld anspringen mit Mitteilung... (ich hoffe, ich habe mir einigermaßen klar ausgedrückt).

Da ich keinerlei Ahnung von JS-Programmierung habe, könnte mir vielleicht jemand einen Tipp geben, wo ich nach so etwas (unter welchen Stichworten) ich suchen könnte, bzw. mir auch sagen, daß das technisch nicht möglich ist. Dann brauche ich mir mein Hirn nicht mehr zu zerbrechen.

Einstweilen dankeschön für's Lesen und ein schönes Wochenende,

(Dieser Beitrag wurde von peppi am 12. Aug 2005, 11:47 geändert)
X

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

12. Aug 2005, 12:06
Beitrag # 2 von 11
Beitrag ID: #182282
Bewertung:
(2960 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Peppi,

so wie in Word wird es meines Erachtens nicht gehen, zumindest nicht auf Skript Basis, denn woher soll das Skript wissen, ob das Feld schon ausgefüllt wurde oder nicht? Ein Skript kann meines Wissens auch keine Palette offen halten mit einem "geh zum nächsten feld" Knopf. Alle anderen Ansätze werden kompliziert.
Was relativ einfach machbar sein sollte: das Skript zeigt ein Dialogfeld, in das die variablen Daten eingegeben werden und das Skript ersetzt dann den Inhalt entsprechend gekennzeichneter Rahmen. Wenn in dem Textrahmen außer den auszutauschenden Wörtern noch mehr stehen soll oder eine Formatierung, die mit verschachtelten Formaten nicht hinzukriegen ist, wird's wieder kompliziert.
Soll das auf dem Mac oder PC laufen?


als Antwort auf: [#182279]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

12. Aug 2005, 12:14
Beitrag # 3 von 11
Beitrag ID: #182284
Bewertung:
(2959 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerald,

sorry, hatte vergessen zu sagen, daß ich mit PC arbeite...

Dein Ansatz Was relativ einfach machbar sein sollte: das Skript zeigt ein Dialogfeld, in das die variablen Daten eingegeben werden und das Skript ersetzt dann den Inhalt entsprechend gekennzeichneter Rahmen wäre ja schon sehr gut. Gibt es da schon etwas dafür?


als Antwort auf: [#182282]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

12. Aug 2005, 14:55
Beitrag # 4 von 11
Beitrag ID: #182322
Bewertung:
(2945 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
nur als proof-of-concept:
Code
myDialog = app.dialogs.add({name:"Variablen"}); 
with(myDialog) {
with(dialogColumns.add()) {
staticTexts.add({staticLabel:"Datum:"});
var myDatum = textEditboxes.add();
}
}
var myReturn = myDialog.show();
if (myReturn == true) {
with(app.documents.item(0)) {
textFrames.item("vDatum").contents = myDatum.editContents;
}
}


wenn in dem offenen dokument ein rahmen ist, dem in der script-label-palette das label "vDatum" gegeben wurde, wird dessen inhalt durch das ausgetauscht, was im dialogfeld eingegeben wird. zugewiesene formatierung bleibt erhalten, verschachtelte formate funktionieren also.
jetzt bräuchte es noch jemanden, der genug zeit hat, das hübsch zu machen und an Ihre bedürfnisse anzupassen. das bin leider nicht ich 8-)


als Antwort auf: [#182284]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

12. Aug 2005, 15:21
Beitrag # 5 von 11
Beitrag ID: #182325
Bewertung:
(2942 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerald,

einstweilen vielen herzlichen Dank. Werde das Ganze am Wochenende ausprobieren, und schaffe es vielleicht ja auch, die anderen "Variablen" noch einzufügen.

Auch ein schönes Wochenende...


als Antwort auf: [#182322]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

12. Aug 2005, 15:56
Beitrag # 6 von 11
Beitrag ID: #182338
Bewertung:
(2936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

jetzt habe ich leider noch ein paar Fragen. Bitte nicht schimpfen...

Was bitte ist die script-label-palette, und wie kann man dort etwas eintragen?
Oder ist das die Skript-Palette, in der die Skripte, die für ID installiert wurden, aufgeführt sind?

Wie vergebe ich einem Textrahmen ein label?

Wie müßte dann das Skript vDatum aussehen.

Ich weiß, viele Fragen auf einmal...

Das normale Arbeiten in InDesign klappt ja schon - als Umsteiger von PageMaker. Was mir allerdings fehlt, ist die entsprechende Möglichkeit der Programmierung, und da ist die Hilfe von InDesign auch nicht gerade hervorragend. Zum Stichwort Skript gibt es so gut wie überhaupt nichts. Gibt es dazu ein gutes Buch? Die normalen InDesign-Bücher halten sich zu diesem Thema auch sehr bedeckt.

Der Hinweis auf die Schulungen ist zwar ganz hübsch, aber für mich leider viel zu teuer. Das Geld muß erst einmal verdient werden... Und das Video zu InDesign hat leider auch keine Skript-Programmierung vorrätig ;-)...


als Antwort auf: [#182325]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

Gerald Singelmann
  
Beiträge gesamt: 6269

12. Aug 2005, 16:26
Beitrag # 7 von 11
Beitrag ID: #182345
Bewertung:
(2931 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
scusate, ich hatte den hinweis auf "keine js erfahrung" vergessen.
also: den text aus dem letzten beitrag ausschneiden, ins notepad kopieren und mit der endung .js oder .jsx in den ordner [indesignprogrammordner]/presets/scripts/ als reinen text speichern (nicht .rtf oder so)

dann steht das skript in der skripte-palette (fenster>scripts>scripting) zur verfügung. im selben menü steckt die plaette "scriptbezeichnung", womit man einem objekt/rahmen sozusagen einen namen geben kann, mit dem das skript ihn erkennt.
also einfach einen textrahmen markieren und in der palette (in diesem beispiel) "vDatum" eingeben. dann weiß das skript, dass das datum hier rein gehört und nicht in all die anderen textrahmen auf der seite.

skripting ist, gerade in javascript, handfeste programmierung. wer das noch nie gemacht hat, hat eine steile lernkurve vor sich. im deutschen gibt es quasi keine bücher zu skripting in indesign, im englischen wird man schon eher fündig. wer sich mit dem thema beschäftigen will, tut gut daran, keine berührungsängste mit dem englischen zu haben, da quasi die gesamte community und literatur diese sprache spricht.
ausnahme ist u.a. diese kleine ecke im netzt, allen voran MartinF, der aber im moment glaube ich im urlaub ist, sonst hätte er meinen ansatz bestimmt schon ausgearbeitet und noch eine funktion eingebaut, die nebenbei den kühlschrank abtaut oder so ;)

viel erfolg


als Antwort auf: [#182338]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

12. Aug 2005, 16:31
Beitrag # 8 von 11
Beitrag ID: #182348
Bewertung:
(2928 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Gerald,

naja, so langsam hangle ich mich doch vor... Vielen Dank. Das Kühlschrank-Abtauen wäre auch nochmal eine Aufgabe -> für die Zukunft ;-)...

Dann mache ich mal weiter... Bei Fragen melde ich mich wieder (soll keine Drohung sein) und hoffe, keinem damit das Wochenende zu vermiesen *grins*...


als Antwort auf: [#182345]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

peppi
Beiträge gesamt: 347

29. Aug 2005, 18:41
Beitrag # 9 von 11
Beitrag ID: #184842
Bewertung:
(2840 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

da MartinF wieder aus dem Urlaub zurück ist, und in einem anderen Beitrag gesagt hat, daß er gerne vor neue Aufgaben gestellt wird ;), hole ich doch diesen Beitrag mal wieder hoch. Vielleicht fällt ihm ja zu meinem Problem noch etwas besseres ein?

Ich habe mir zwar ein bestehendes Script umgeschrieben, so richtig glücklich bin ich damit aber nicht.


als Antwort auf: [#182348]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

Martin Fischer
  
Beiträge gesamt: 12783

29. Aug 2005, 19:39
Beitrag # 10 von 11
Beitrag ID: #184849
Bewertung:
(2830 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
> da MartinF wieder aus dem Urlaub zurück ist

Ich bin nicht aus dem Urlaub zurück!

[off topic]
Die letzten drei Wochen verbrachte ich meist fiebernd in der Klinik. Und jetzt hab tierisch Streß, drei Wochen Arbeit aufzuholen. Schließlich will ich versuchen, nächste Woche in Urlaub zu kommen. Sorry, wenn ich mich weiterhin rar machen muß (tät mich selber gern ablenken).
[/off topic]


als Antwort auf: [#184842]

Abfrage(n) bei Dokumenterstellung anhand Vorlage

Christoph Steffens
  
Beiträge gesamt: 4909

29. Aug 2005, 19:51
Beitrag # 11 von 11
Beitrag ID: #184851
Bewertung:
(2820 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
8-[

Gute Besserung!!!


als Antwort auf: [#184849]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
18.06.2024

Online
Dienstag, 18. Juni 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow
Veranstaltungen
02.07.2024

Online
Dienstag, 02. Juli 2024, 10.00 - 10.30 Uhr

Webinar

In diesen beiden kostenlose Webinaren erfahren Sie, wie Sie mit Hilfe von Enfocus Griffin und dem Impressed Workflow Server Ihren LFP-Workflows optimieren können. 18.06.2024: So optimieren Sie Ihre Prozesse mit Enfocus Griffin 02.07.2024: So sparen Sie Zeit und Geld mit Impressed Workflow Server in der LFP-Edition Griffin: Griffin ist das leistungsstarke Kraftpaket für das automatische Nesting im Großformatdruck. Dank eines ausgeklügelten, KI-basierten Nesting-Algorithmus können Sie mit Griffin Vorlagen schnell und effizient vernutzen – und das klappt auch mit unregelmäßigen Formen perfekt. Das spart Ihnen unzählige Stunden, die Sie bisher mit dem manuellen Nesting und Ausschießen verbracht haben. Einige wichtige Funktionen ≡ Anlage von Beschnittzugaben ≡ Automatische Erzeugung der Schnittkontur ≡ Erstellung von Strichcodes, Textmarkierungen und Registrierungen IWS LFP Edition: Komplizierte, kleinteilige Aufträge; alles sehr speziell; seit Jahren bewährte Prozesse – da können wir nichts standardisieren und automatisieren! Das sagen viele Großformatdrucker – aber stimmt das wirklich, ist dem tatsächlich so? Mit dem IWS LFP Edition automatisieren Sie Ihre Produktion von der Übernahme der Daten aus dem ERP-System bis zur Erzeugung der verschachtelten Druckform und der Übergabe an den RIP. Phoenix Core ist eine hochentwickelte KI-Technologie für die Planung und das Nesting von Druckerzeugnissen. Anders als herkömmliche Ausschießlösungen arbeitet Phoenix nicht auf Basis von Vorlagen, sondern erzeugt entsprechend der Maschinen- und Produktionsanforderungen druckfertige Layouts „on-the-fly“.

kostenlos

Ja

Organisator: Impressed GmbH

Kontaktinformation: E-Mailschulungen AT impressed DOT de

https://www.impressed.de/schulung.php?c=sDetail&sid=328

So optimieren Sie Ihren LFP-Workflow