News und Tutorials zu Adobe Photoshop

[GastForen Programme Print/Bildbearbeitung Adobe Photoshop Abläufe automatisieren

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Print/Bildbearbeitung - Photos, Layout, Design
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

15. Sep 2002, 17:02
Beitrag # 1 von 14
Bewertung:
(4938 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,
ich muß ca. 120 Bilder aus einer Digicam auf eine Größe von 12x9cm bringen, jeweils 4 verschiedene Bilder sollen auf ein DIN A4 Blatt im Querformat.
Nun habe ich mit den Aktionen Kontaktabzug und Bildpaket experimentiert und kein befriedigendes Ergebniss erzielt.
Nun meine Frage:
Wie kann ich Photoshop6 dazu bringen einen kompletten Ordnerinhalt abzuarbeiten, wenn ich die Aktion aufzeichne?
Über einen guten Tipp würde ich mich freuen,
Schilling
X

Abläufe automatisieren

Enorelbot
Beiträge gesamt: 1

17. Sep 2002, 11:38
Beitrag # 2 von 14
Beitrag ID: #11551
Bewertung:
(4938 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo!
Ich bin mir nicht ganz sicher, auswendig weiß ich es nicht so genau. Aber so ungefähr:
Unter "Datei"(?), "Automatisierung" kann man Quell- und Zielordner einstellen und die Aktion wählen.
So müsste es gehen. (Die Aktion kann ja vorher aufgezeichnet werden.)
Reicht das als Tip? Wie es genau geht müsste ich an einem anderen Rechner nachschauen, hier habe ich leider kein Photoshop drauf.


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

17. Sep 2002, 17:25
Beitrag # 3 von 14
Beitrag ID: #11592
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab schon folgendes gemacht:
Aktion aufgezeichnet und dann über Stapelverarbeitung
den kompletten Ordner durchlaufen lassen.
Funktioniert auch prima.
Allerdings, ich muß beim Ablauf der Aktionen jeden Schritt
immer bestätigen.
Wenn man die Aktionen Bildpaket oder Kontaktabzüge sowie
Webgalerie benutzt, so geht das alles in einem Rutsch, ohne
das ich jeden Schritt bestätigen muß.
Also, präziser gefragt:
Wie kann ich Aktionen oder besser Aktionssets erstellen ohne
das ich immer im Ablauf jede einzel Aktion bestätigen muß?
Hoffe nun das ich mein Problem auf den Punkt gebracht habe.
Schon mal vielen Dank für die Mühe.

Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

uteS
Beiträge gesamt: 603

18. Sep 2002, 19:34
Beitrag # 4 von 14
Beitrag ID: #11689
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich bin ein ja experimentierfreudiger Mensch - aber irgendwie kann ich deine Fragestellung nicht "nachbauen".
Nehmen wir mal an, das Verzeichnis enthält 20 Bilder, was 5 Bögen A4 ergeben wüde. Ich schaffe es nicht, den PS zu überreden, immer die vier nächsten Bilder des Verzeichnisses zu nehmen.
Auf der anderen Seite: Was meinst du mit "jeden Schritt bestätigen"?

Hättest du mal Lust, mir diese Aktion zu schicken?
Vielleicht erfinden wir mit vereinten Kräften die ultimative Photoshop-Aktion


MfG
Ute


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

18. Sep 2002, 23:04
Beitrag # 5 von 14
Beitrag ID: #11697
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Prima Idee :-)
Damit aber alle etwas davon haben, werde ich mich übers Wochenende
mal hinsetzen und eine Site mit mehr Erklärungen ins Netz stellen.
Auf dem Weg kann dann evtl. ein prima Tutorial entstehen.
Ich stell dann die Aktion zum Download bereit.
Bis dann,
Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

22. Sep 2002, 15:39
Beitrag # 6 von 14
Beitrag ID: #11945
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
So,
hier könnt ihr mein Machwerk nun runterladen und wer Lust hat kann ja mitknobeln, wie man den ganzen Ablauf wirklich automatisieren kann.

http://www.mijosch.de/PH6/Fotoaktion.html

Die Aktion für Photoshop (so wie sie jetzt ist) ist eine kleine Arbeitserleichterung, allerdings kein wirkliches Highlight :-|

Vieleicht wirds ja noch :-)
Schilling



als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

uteS
Beiträge gesamt: 603

22. Sep 2002, 16:26
Beitrag # 7 von 14
Beitrag ID: #11947
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Eine Sache sehe ich schon ohne Experimente:
Neben jedem Befehl sieht man auf dem Screenshot "Öffnen" einen Haken und rechts daneben das Stopp-Symbol. Klick es an und es verschwindet. Man setzt das Symbol eigentlich nur, wenn man schon vorher weiß, dass bei jedem Bild andere Werte gebraucht werden, z.B. bei einer Tonwertkorrektur oder bei der Definition eines Bildausschnitts.
Dann hält die Aktion auch nicht mehr bei jedem Schritt an.

Alles übrige muss ich mir erst in Ruhe ansehen.

Gruß
Ute


als Antwort auf: [#11424]
(Dieser Beitrag wurde von uteS am 22. Sep 2002, 16:27 geändert)

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

22. Sep 2002, 18:48
Beitrag # 8 von 14
Beitrag ID: #11949
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenn ich die Häckchen wegklicke, dann wird der Schritt einfach übersprungen und gar nicht abgearbeitet :o| ?
Funktioniert vieleicht der Photoshop nich :-o bei mir?
Gruß,
Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

22. Sep 2002, 19:08
Beitrag # 9 von 14
Beitrag ID: #11950
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ich hab jetzt doch das Symbol weggeklickt und nicht das Häckchen,dann funktionierts auch :-)
Nächstes mal lese ich aufmerksamer.
Sorry,
Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

uteS
Beiträge gesamt: 603

22. Sep 2002, 19:53
Beitrag # 10 von 14
Beitrag ID: #11955
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Habe mal eine kleine "Bereinigung" vorgenommen.
http://home.arcor.de/...ausstellung_uteS.atn


Du hast die Bilder mit der Maus in die neue datei gezogen, stimmt's?Das funktioniert nicht richtig, PS schreibt dann nur "Auswahl nächstes Dokument", aber er kopiert die Datei nicht ins neue Dokument.

Man sollte Mausaktionen nur sehr sparsam verwenden, beim Verschieben eines Objekts in der neuen Datei geht es, bei manchen anderen Befehlen geht es nicht.

Schau dir's mal an.

MfG
Ute

Zusatz:

Wenn du das Format der neuen Datei ein wenig kleiner machst, so dass die Anordnung der Bilder am Rand sein kann, dann sparst du dir den ganzen Hick-Hack mit den Hilfslinien.

Was noch fehlt: Wie schaffen wir das mit den nächsten 4 Bildern ?


als Antwort auf: [#11424]
(Dieser Beitrag wurde von uteS am 22. Sep 2002, 20:02 geändert)

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

22. Sep 2002, 21:43
Beitrag # 11 von 14
Beitrag ID: #11957
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das ist ja richtig prima,
es läuft alles in einem Rutsch durch.
Wie hast du das so schnell gemacht (wunder... Küßchen :o} )
Wobei, also das Hickhack mit den Hilfslinen, oder vielmehr das Druckergebniss mit einbeziehung der Hilfslinien ist optisch doch
ansprechender, ok..., aber aufwendiger.
Oder man könnte die Blätter noch auf eine etwas größere Pappe pappen dann ist das optisch fast das gleiche.
Ich experimentier dann mal im Laufe der nächsten Woche mit den nächsten vier.
MFG
Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

uteS
Beiträge gesamt: 603

23. Sep 2002, 08:41
Beitrag # 12 von 14
Beitrag ID: #11966
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Das geht trotzdem ohne Hilfslinien, denn deine Bilder sind ja alle gleich groß.

Die neue Datei, die während der Aktion angelegt wird, muss nur andere Maße bekommen, zum Beispiel für 1 cm Zwischenraum zwischen den Bildern: 12+1+12 = 25 cm in der Breite und 9+1+9 = 19 cm in der Höhe, bei Querformat. Da Photoshop standardmäßig die Datei in der Mitte des Papiers zentriert, hast du außenrum noch genug Rand für die schönere Optik.

Wenn du zusätzlich für die neue Datei das "Ausrichten an Dokumentbegrenzungen" einschaltest (Menü Ansicht > Ausrichten an...), dann rasten die 4 Bilder freiwillig an den Rändern des neuen Bildfensters ein und das Verschieben ist ein Klacks.

Um Aktionen zu ändern, zieht man den Befehl, der den Fehler enthält, in den Papierkorb, drückt auf den Aufnahmeknopf, nimmt die spezielle Situation nochmal auf und fertig.

MfG
Ute


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

Schilling
Beiträge gesamt: 27

23. Sep 2002, 19:22
Beitrag # 13 von 14
Beitrag ID: #12025
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Johh.. hast mich überzeugt,
muß halt noch ein wenig lernen.
Der dankbare,
Schilling


als Antwort auf: [#11424]

Abläufe automatisieren

uteS
Beiträge gesamt: 603

25. Sep 2002, 19:10
Beitrag # 14 von 14
Beitrag ID: #12174
Bewertung:
(4936 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo Schilling!

Er will nicht, der Photoshop. :(


Die Sache klappt zunächst prima mit den ersten 4 Dateien, deren Dateiname z.B. 1010001P.jpg bis 1010004P.jpg ist. Es scheitert an den folgenden Schritten.
Macht man im Dialogfeld für Stapelverarbeitung einen Haken bei "Beim Öffnen überschreiben", dann lädt Photoshop immer nur dasselbe Bild und bleibt etwas später "mangels Masse" stecken.
Lässt man den Haken weg, dann arbeitet er die o.g. Bilder ab. Da die nächsten vier Dateien aber andere Dateinamen haben, nimmt er sie nicht.

Die Module Kontaktabzug und Webgalerie sind wohlgemerkt keine normalen Aktionen, man kann ihre Befehlsliste nicht anzeigen / editieren.
Das Modul Kontaktabzug arbeitet zum Beispiel den Inhalt von Unterordnern ab, das geht bei deiner Aktion nur mit 1 Unterordner, der nächste Unterordner wird einfach nicht geöffnet. Außerdem müsste man die Dateinamen editieren, nämlich lauter Päckchen mit den Nummern 1010001P.jpg bis 1010004P.jpg anlegen, ist auch nicht sehr sinnvoll.

M.E. sind 2 Ersatzlösungen denkbar:

1. Man beschränkt die Automatisierung auf eine Aktion, die die Größe der Bilder auf 12 x 9 cm reduziert.
Das Einfügen in ein neues Dokument macht man von Hand mit "magnetischen" Dokumenträndern oder Hilfslinien. Leider ist gerade dieser Teil etwas umständlich zu machen.

2. Man legt im Dialogfeld Kontaktabzug zunächst eine Fantasie-Papiergröße an, beispielsweise 25 x 25 cm mit 2 Reihen und 2 Spalten. Die Fotos werden dann ca. 12 x 9 cm groß. Anschließend beschneidet man die resultierenden Dateien und schiebt die beiden Foto-Reihen etwas näher zusammen, so dass man die 4 Bilder auf einen A4-Bogen bekommt. Auch nicht so, dass es einen vom Hocker reißt.

Die "Konkurrenz", Ulead-PhotoImpact und Jasc-PaintShopPro, enthalten Module, mit denen sich solche Arrangements entschieden leichter handhaben lassen. Perfekt sind auch sie nicht.
Schon fast perfekt ist das Programm, das dem HP-Photosmart-Drucker beiliegt, da zieht man die Dateien aus einem Vorschaufenster auf eine benutzerdefinierte Schablone und druckt sie.

MfG
Ute



als Antwort auf: [#11424]
X

Aktuell

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
30.11.2020 - 01.12.2020

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Montag, 30. Nov. 2020, 08.30 Uhr - Dienstag, 01. Dez. 2020, 17.00 Uhr

Kurs

Im Kurs lernen Sie die Schritte vom Import des Rohmaterials bis zum fertig exportierten Clip kennen. Dazu zählen die Materialverwaltung, das Trimmen für Roh- und Feinschnitt, Blenden, Titel und Effekte und eine Übersicht über die wichtigsten Formate.

Preis: CHF 1'700.-
Dauer: 2 Tage

Nein

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Isil Günalp, E-Mailisil.guenalp AT digicomp DOT ch

https://www.digicomp.ch/weiterbildung/software-anwendungs-trainings/adobe-trainings/video-und-audio-publishing/adobe-premiere-pro-cc/kurs-adobe-premiere-pro-cc-basic

Veranstaltungen
01.12.2020 - 03.12.2020

ortsunabhängig
Dienstag, 01. Dez. 2020, 10.00 Uhr - Donnerstag, 03. Dez. 2020, 11.30 Uhr

Online Workshop-Reihe

Sie wollen barrierefreie PDF-Dokumente mit möglichst wenig Aufwand erstellen? Mit ein wenig Grundlagenwissen können Sie dies aus InDesign mit axaio MadeToTag erreichen – ohne manuelle Nacharbeit im PDF! In diesem 3-teiligen, interaktiven Webinar, das wir vom 1. – 3. Dezember 2020 gemeinsam mit unserem Partner und InDesign-Experten Klaas Posselt von einmanncombo organisieren, lernen die Teilnehmenden, wie sie zielführend beim Erstellen von barrierefreien PDF-Dokumenten aus Adobe InDesign vorgehen. Dafür wird zu Beginn vermittelt, was ein barrierefreies PDF ist, und welche Anforderungen an solche Dokumente bestehen. Mit diesem Wissen werden, anhand von Best-Practice-Beispielen, Strategien zum effizienten Erstellen von PDF/UA-konformen Dokumenten und Formularen mit Adobe InDesign und axaio MadeToTag gezeigt. Außerdem werden Lösungen für klassische Probleme vermittelt. Die Teilnehmenden erhalten im Vorfeld eine Liste der notwendigen Software, wie auch vorbereitete Workshop-Daten, an denen alle im Webinar unter Anleitung arbeiten. Während des Webinars haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Inhalte der einzelnen Webinare: Die Webinar-Serie besteht aus vier Teilen (Inhalte folgend). Diese bauen aufeinander auf, können aber, mit den entsprechenden Vorkenntnissen, auch einzeln besucht werden. Webinar 1 – Grundlagen (1. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Fundiertes Grundlagenwissen über barrierefreie PDF-Dokumente bildet die Basis einer erfolgreichen Umsetzung in InDesign, um die dafür notwenigen Werkzeuge richtig einsetzen zu können. â–ª Warum barrierefreies PDF? â–ª Gesetzliche Grundlagen und Richtlinien â–ª Anforderungen an barrierefreie PDF-Dokumente â–ª Basiswissen zur Umsetzung in InDesign â–ª Einordnung axaio MadeToTag Webinar 2 – Einstieg MadeToTag (2. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Anhand eines InDesign-Beispieldokumentes wird eine Publikation Schritt für Schritt mit MadeToTag barrierefrei gemacht. â–ª Warum MadeToTag nutzen? â–ª Nützliche Funktionen/Mehrwert gegenüber InDesign â–ª Arbeitsschritte in der Übersicht â–ª Gemeinsam ein Dokument barrierefrei machen, Schritt für Schritt â–ª Ausgabe als barrierefreies PDF/UA Webinar 3 – Spezielle Aufgaben mit MadeToTag meistern (3. Dezember 2020, 10.00 - 11.30 Uhr) Bestimmte Inhalte, wie unpassend erstellte Inhalte (z.B. manuelle Trennungen), komplexe Tabellen oder Formulare, können in einer barrierefreien Umsetzung sehr störend oder gar kniffelig sein. MadeToTag kann hier Hilfestellung leisten. â–ª Probleme finden und beheben â–ª Komplexere und richtig komplexe Tabellen â–ª Formulare â–ª Schneller Arbeiten mit Shortcuts â–ª Vorlagen aufbauen Ziele der Webinar-Serie: â–ª Grundlagen barrierefreier Dokumente kennen â–ª Barrierefreie Dokumente in InDesign mit MadeToTag vorbereiten und ausgeben Teilnahmegebühr: Die Teilnahmegebühr für alle drei Webinare beträgt € 89,- (zzgl. MwSt.) Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Das axaio-Team

Ja

Organisator: axaio software

Kontaktinformation: Karina Zander, E-Mailk.zander AT axaio DOT com

https://en.xing-events.com/OEBIDIR.html

Erstellung barrierfreier PDF-Dokumente mit InDesign & MadeToTag

Neuste Foreneinträge


Nach Installation des RAM bleibt das Display über mehrere Minuten dunkel. Was tun?

Gibt es Audio-USB-Adapter mit STEREO-Mikrofoneingang?

Index-Probleme

Probleme mit dem Strukturbaum Acrobat Pro DC (barrierefrei)

Probleme beim Einlaoggen auf Quark-Seite

Musterseite in anderes Layout ziehen

Wo kann ich iColorDisplay 3.8.5.3 für OSX downloaden?

Großformat Druckdaten anlegen

Fehlermeldung: ist in sich selbst verschachtelt

Bilder exportieren
medienjobs