[GastForen PrePress allgemein Druckvorstufe, Druck und Weiterverarbeitung Abrisse im Druck

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Abrisse im Druck

orangenmann74
Beiträge gesamt: 32

18. Jan 2021, 10:24
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(15689 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo! Wir haben im Druck in Verläufen extreme Abrisse und Kanten. Haben schon alles Mögliche versucht und getestet, Platten, Belichter, Druckmaschine usw. Mal ne ganz blöde Frage, kann es sein, dass es Datenverluste in der Qualität durch zu lange LAN Kabellänge geben. Haben hier ca. 70-80m, Wollen das nur ausschliessen, da ein paar Mitarbeiter das behaupten...
Vielen Dank schonmal...
X

Abrisse im Druck

prepser
Beiträge gesamt: 6

18. Jan 2021, 11:31
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #578273
Bewertung:
(15657 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Also das kann ich ausschließen. Die Kabellänge kann auf die Darstellung von Farbverläufen keinen Einfluss haben.
Ich würde eher mal versuchen die Auflösung des Druck-PDF zu erhöhen. (Wir arbeiten im Landkartendruck mit 1600 ppi, da ansonsten die Schummerung nicht richtig "rauskommt")


als Antwort auf: [#578271]

Abrisse im Druck

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

18. Jan 2021, 14:29
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #578276
Bewertung:
(15604 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Wenns Ethernet ist, dann der Verweis aufs OSI Schichtmodell.

Letztendlich wird da jedes Bit verabschiedet und beim Empfänger begrüßt. Da geht nichts verloren, ohne dass es Fehlermeldungen hageln würde.

Was die Auflösung angeht:
Je feiner die Rasterweite desto weniger Tonwertstufen sind reproduzierbar.

Deswegen brauchts für einen 60er Raster 2400 respektive 2540 dpi im RIP respektive eine entsprechend fein auflösende Druckplatte, um die 8 Bit bzw. die 256 Tonwertstufen verlustfrei umzusetzen. Beim 70er Raster sinds schon nur noch 169 und ein paar Tonwertstufen und bei einem 80er Raster landet ein 2400dpi Belichter bei 140 Tonwertstufen und das sind gerade bei langen Verlaufstrecken schon mal deutlich zu wenig um Abrissfrei reproduziert zu werden.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#578271]

Abrisse im Druck

Ulrich Lüder
Beiträge gesamt: 2263

18. Jan 2021, 15:23
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #578278
Bewertung:
(15562 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Frohes Neues nachträglich an Alle .-)

Antwort auf: Was die (Belichter-)Auflösung angeht:
Je feiner die Rasterweite desto weniger Tonwertstufen sind reproduzierbar.

Deswegen brauchts für einen 60er Raster 2400 respektive 2540 dpi im RIP respektive eine entsprechend fein auflösende Druckplatte, um die 8 Bit bzw. die 256 Tonwertstufen verlustfrei umzusetzen. Beim 70er Raster sinds schon nur noch 169 und ein paar Tonwertstufen und bei einem 80er Raster landet ein 2400dpi Belichter bei 140 Tonwertstufen und das sind gerade bei langen Verlaufstrecken schon mal deutlich zu wenig um Abrissfrei reproduziert zu werden.


Das stimmt so natürlich, aber heutige RIPs umgehen diese Problematik eigentlich schon lange mit diversen "Tricks", deshalb würde ich da (im RIP) einmal nachschauen, was es diesbezüglich für Möglichkeiten bietet, wenn ich mich recht entsinne, hieß das im Harlekin_RIP z.B. HPS (High Precision Screening)?

Mir stellt sich beim Lesen auch die Frage, ob das nun smoothshades aus gut gemachten PDF´s sind und ob das RIP vielleicht eine Möglichkeit bietet diese auch so zu verarbeiten oder Microsoft Outlook-"Gestückel" oder gar noch schlimmeres, also:
Die Dateien sind in Ordnung? Oder kann man da die Sprünge schon mit der Pipette messen und zeigt eine Umrißvorschau 8mit PitStop) da aneinandergefügte Balken?

Gruß

Ulrich


als Antwort auf: [#578276]

Abrisse im Druck

rohrfrei
Beiträge gesamt: 4437

19. Jan 2021, 12:23
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #578283
Bewertung:
(15400 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

Zitat Haben schon alles Mögliche versucht und getestet, Platten, Belichter, Druckmaschine usw.

was bedeutet das denn im Detail?

Druckplatte linear (ohne TWZ-Kompensierung) mit Testform (Verläufe als smooth-shades statt Bild) belichtet, Belichter und Platte auf Banding-Probleme untersucht? Feuchtmitteltestform angedruckt? Farben in Druckwerke getauscht?

Da gäbe es so viele Möglichkeiten....

Gruß


als Antwort auf: [#578271]

Abrisse im Druck

orangenmann74
Beiträge gesamt: 32

19. Jan 2021, 16:39
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #578290
Bewertung:
(15321 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, man sieht den Abriss schon ganz leicht im pdf, aber im Druck kommt er extrem raus. Eine andere Druckerei hat mit unseren Platten ein besseres Ergebnis rausbekommen als wir, und mit eigenen Platten war es dann noch besser, was auf Druckmaschine und Belichter (RIP) schliessen lässt..
Danke schonmal!!!


als Antwort auf: [#578278]

Abrisse im Druck

orangenmann74
Beiträge gesamt: 32

19. Jan 2021, 16:40
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #578291
Bewertung:
(15319 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Ja, man sieht den Abriss schon ganz leicht im pdf, aber im Druck kommt er extrem raus. Eine andere Druckerei hat mit unseren Platten ein besseres Ergebnis rausbekommen als wir, und mit eigenen Platten war es dann noch besser, was auf Druckmaschine und Belichter (RIP) schliessen lässt..
Spezialisten waren auch schon am Werk und haben das Problem noch nicht gefunden. Ich gebe die Infos mal weiter und wir testen weiter...
Danke schonmal!!!


als Antwort auf: [#578283]

Abrisse im Druck

Thomas Richard
Beiträge gesamt: 18683

19. Jan 2021, 17:00
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #578293
Bewertung:
(15306 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Dann würd ich jetzt mal die von der befreundeten Druckerei belichteten Platten bei euch in die Maschine nehmen und gegentesten. Sollte weitere Hinweise ergeben, die dann das konkrete Einkreisen ermöglichen.


MfG

Thomas


Und wenn dir geholfen wurde, hilf uns, dies auch weiterhin zu können.
http://www.hilfdirselbst.ch/info/


als Antwort auf: [#578291]

Abrisse im Druck

painterman
Beiträge gesamt: 3

22. Mär 2021, 21:27
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #579216
Bewertung:
(2688 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo orangenmann74

was für Platten habt ihr und welchen Belichter und welches Rip.
Sind die Daten bzw. die Verläufe 4c und ist der Abriss erst im unteren 10% Raster zu sehen.

Wenn 4c und unter 10%, dann könntet Ihr mal versuchen die Kennlinie mit den unteren Werten unterschiedlich auslaufen zu lassen. Sprich der Cyan Raster reißt bei 2 % ab der Magenta bei 3% der Yellow z.B. 4%. Dann wird es evtl. ein sanfter Abriß.

Es kann aber auch an der Platte bzw. auch am Belichter liegen.

Gruß Alex


als Antwort auf: [#578290]
X

Veranstaltungskalender

Hier können Sie Ihre Anlässe eintragen, welche einen Zusammenhang mit den Angeboten von HilfDirSelbst.ch wie z.B. Adobe InDesign, Photoshop, Illustrator, PDF, Pitstop, Affinity, Marketing, SEO, Büro- und Rechtsthemen etc. haben. Die Einträge werden moderiert freigeschaltet. Dies wird werktags üblicherweise innert 24 Stunden erfolgen.

pdf-icon Hier eine kleine Anleitung hinsichtlich Bedeutung der auszufüllenden Formularfelder.

Veranstaltungen
05.02.2021 - 05.11.2021

Digicomp Academy AG, Limmatstrasse 50, 8005 Zürich
Freitag, 05. Feb. 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 05. Nov. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Bilden Sie sich zum zertifizierten Publishing-Multimedia-Profi aus. Neben Fotografie und Video befassen Sie sich mit der Medienproduktion, digitalen Publikationen und dem Webdesign für Desktop- und mobile Endgeräte.

Preis: CHF 10'500.-
Dauer: 30 Tage (ca. 210 Lektionen) – Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PM

Veranstaltungen
05.03.2021 - 30.04.2021

Digicomp Academy AG, Zürich oder virtuell
Freitag, 05. März 2021, 13.00 Uhr - Freitag, 30. Apr. 2021, 17.00 Uhr

Lehrgang

Im berufsbegleitenden Web Publisher Lehrgang vertiefen Sie Ihr Wissen rund um das Thema Screendesign und die Umsetzung von Websites. Wir befähigen Sie dazu selbständig und professionell Ihren Webauftritt zu planen und in die Realität umzusetzen.

Preis: CHF 3'250.–
Dauer: 8.5 Tage - Unterricht findet jeweils am Freitag von 13 - 19 Uhr und Samstag von 09 - 17 Uhr statt.

Ja

Organisator: Digicomp Academy AG

Kontaktinformation: Kundenberater-Team, E-Mailkundenberatung AT digicomp DOT ch

digicomp.ch/d/9PWEB