[GastForen PrePress allgemein Typographie Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

  • Suche
  • Hilfe
  • Lesezeichen
  • Benutzerliste
Themen
Beiträge
Moderatoren
Letzter Beitrag

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

Aleppo
Beiträge gesamt: 19

17. Aug 2006, 21:18
Beitrag # 1 von 9
Bewertung:
(23480 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo

Ich habe folgende Frage: Für französischsprachige Drucksachen, die für die Schweiz hergestellt werden, setzt man da jetzt ein Abstand vor Doppelpunkt, Ausrufe- oder Fragezeichen??
Besten Dank für eure Hilfe!

Gruss
Aleppo
X

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

MSchmitz
Beiträge gesamt: 545

17. Aug 2006, 23:34
Beitrag # 2 von 9
Beitrag ID: #245380
Bewertung:
(23471 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
laut meinem kleinen handbuch für französische typographie von Yves Perrousseaux steht vor dem doppelpunkt ein geschütztes leerzeichen und vor ruf- bzw. fragezeichen ein viertelgeviert.

manchmal hilft auch ein kleiner blick in französischsprachige literatur.

markus schmitz


als Antwort auf: [#245364]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

Fanjofej
Beiträge gesamt: 9

25. Aug 2006, 21:55
Beitrag # 3 von 9
Beitrag ID: #246873
Bewertung:
(23428 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Nach meinem Buchbestand werden die Leerzeichen am konsequentesten gesetzt
- vor dem Doppelpunkt und
- zwischen « und eingeschlossenem Text » .

Bei ! und ? mal so mal so, auch ein Achtelgeviert-Abstand ist drin.


als Antwort auf: [#245380]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

milan
Beiträge gesamt:

28. Aug 2006, 11:49
Beitrag # 4 von 9
Beitrag ID: #247113
Bewertung:
(23399 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Meine Korrektoren sagen, dass man diese Leerschläge getrost ignorieren (also rausnehmen und wie im Deutschen setzen) kann. Es sei eine verbreitete «private» Gewohnheit, keine Typografieregel.

milan


als Antwort auf: [#246873]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

gremlin
Beiträge gesamt: 3586

28. Aug 2006, 12:30
Beitrag # 5 von 9
Beitrag ID: #247123
Bewertung:
(23388 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen

im "guide du typographe romand" von 1963 (also lange vor lichtsatz ;-)) steht für point-virgule, deux-points, point d'interrogation und point d'exclamation:
Zitat ... est précédé d'une espace fine.

guillemets:
Zitat Une espace fine sépare les guillemets des mots qu'ils mettent en évicence.
On ne met pas d'espace entre l'article élidé et le guillemet ouvert ...


ich schätze, dass normale wortabstände oder gar keine abstände eine unsitte/bequemlichkeit des elektronischen zeitalters sind, wo es zu aufwändig oder früher gar nicht möglich war, z.b. in word typografisch korrekt zu setzen.

ich würde es aus dem bauch heraus so sehen, dass diese regeln eigentlich noch immer gültigkeit haben, und eine andere empfehlung reine anpassung an "üblich gewordene fehler" ist.

bleibt noch die frage, wie man "une espace fine" interpretiert ;-)


als Antwort auf: [#245364]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

28. Aug 2006, 23:02
Beitrag # 6 von 9
Beitrag ID: #247254
Bewertung:
(23362 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo zusammen,

Antwort auf: ich schätze, dass normale wortabstände oder gar keine abstände eine unsitte/bequemlichkeit des elektronischen zeitalters sind

Schätze ich auch – bei dem zumeist vorherrschenden Zeitdruck leider unvermeidlich.

Antwort auf: bleibt noch die frage, wie man "une espace fine" interpretiert

Bei «une espace fine» im Jahr 1963 muss man von den im Bleisatz verfügbaren Spatien ausgehen. In Druckereien war das gewöhnlich ein 1-Punkt-Spatium, in sehr gut sortierten Druckereien und Layoutsetzereien gab es auch 1/2-Punkt-Spatien. Es kommt natürlich viel auf die jeweilige Schrift an, da die Guillemets manchmal schon ausreichend *lichten Raum* haben (Arial, Helvetica). Oft sind sie sehr groß dimensioniert und verlangen geradezu nach *mehr Raum* (Gill Sans, Times).

Ich würde sagen, dass 1/20 Geviert in den meisten Fällen (wo es erforderlich ist, zu spationieren), ausreichend ist. Das entspricht bei 10 Punkt Schriftgröße 1/2 Punkt (10 Einheiten in QXP, 50 in ID).


gruss xpressio

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein


als Antwort auf: [#247123]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

Quarz
  
Beiträge gesamt: 3555

1. Sep 2006, 19:32
Beitrag # 7 von 9
Beitrag ID: #248382
Bewertung:
(23311 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo,

ich frage mich schon lange, warum

An- und Abführungen, Ausrufe- und Fragezeichen, etc.

in Computerschriften nicht von vorne herein schon spationiert sind.

Mein Mann, ein Setzer alter Schule, sagt immer: "Tu da noch was rein".
Sehr lästig!

Gruß
Quarz


als Antwort auf: [#247254]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

xpressio
Beiträge gesamt: 1584

2. Sep 2006, 00:12
Beitrag # 8 von 9
Beitrag ID: #248404
Bewertung:
(23296 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
hallo Quarz,

es ist nunmal so, dass Schriften allen Sprachen Genüge tun müssen, in denen sie verwendet werden können. Und die Regeln bezüglich der Spatien sind unterschiedlich. Insbesondere bei den Guillemets ist zu bedenken, dass sie in einigen Sprachen mit den Spitzen nach außen («»), in anderen mit den Spitzen nach innen (»«) angewendet werden. Würde hier mehr Raum auf dem Font gegeben, müsste dieser auf beiden Seiten sein. Dann aber würde in jedem Fall der vorausgehende sowie der nachfolgende Wortzwischenraum zu groß sein – das ist also einer der Gründe, warum ein Designer kein zusätzliches *Fleisch* berücksichtigen kann.


als Antwort auf: [#248382]

Abstände vor Doppelpunkt und Ausrufezeichen in französichem Satz (Schweiz)

Quarz
  
Beiträge gesamt: 3555

2. Sep 2006, 13:49
Beitrag # 9 von 9
Beitrag ID: #248423
Bewertung:
(23278 mal gelesen)
URL zum Beitrag
Beitrag als Lesezeichen
Hallo xpressio,

danke für die Antwort.
Das erscheint mir logisch.

Ich habe nicht über meinen "Westerwald-Tellerrand" hinausgeblickt.


Gruß
Quarz


als Antwort auf: [#248404]
X